Was ist Asafetida: Asafetida Pflanzeninformationen und Anbautipps



Stinkendes Kraut oder heilkräftiges? Asafetida hat eine historische Verwendung als Verdauungs-, Gemüse- und Geschmacksverstärker botanisch. Es hat eine reiche Geschichte in der ayurvedischen Medizin und der indischen Küche. Viele Menschen empfinden den Geruch als beleidigend, sogar als Magenverstimmung, aber zu wissen, wie man diese interessante Pflanze benutzt, kann Authentizität zu Ihren indischen Menüs hinzufügen, während Sie Ihren Bauch in Einklang halten. Einige Tipps, wie Sie Asafetida anbauen können, folgen.

Was ist Asafetida?

Asafetida ( Ferula foetida ) wird seit Jahrhunderten kultiviert und geerntet. Was ist Asafetida? Dieselbe Pflanze wird sowohl als "Nahrung der Götter" als auch als "Teufelsdung" bezeichnet, was sie für den Laien verwirrend macht. Sollten Sie es essen? Sollten Sie es hochziehen und wegwerfen? Das hängt davon ab, wie Sie die Pflanze verwenden möchten und welche Traditionen Ihr kulinarischer Gaumen bewältigen kann. Wie auch immer, das beständige Kraut trägt attraktives gelocktes, lacy Blattwerk und interessante blühende Dolden, die den Garten in USDA Zonen 3 bis 8 verbessern können.

Asafetida ist in Afghanistan und in Ostpersien, dem heutigen Iran, heimisch. Unter den vielen Asafetida-Anwendungen sind kulinarische und medizinische - als Gehirn Stimulans, Abführmittel und wirksame Atemwegsmedizin. Die Pflanze selbst kommt in sandigen, gut durchlässigen Böden vor und wurde anfänglich von westlichen Botanikern in der Aral-Wüste gezüchtet, obwohl bekannt war, dass der Anbau von Asafetida bereits im 12. Jahrhundert stattfand.

Im Aussehen ist Asafetida eine krautige Pflanze, die 6 bis 10 Fuß hoch werden kann. Es hat zahlreiche ummantelte Blattstiele und petersilienähnliches Laub. Die Blume ähnelt auch der Petersilie. Große Dolden aus winzigen hellgrünen gelben Blüten werden zu flachen ovalen Früchten. Die Pflanze braucht Jahre, um zu blühen, ist aber monocarpic, was bedeutet, dass sie nach der Blüte stirbt.

Asafetida Pflanzeninformation

Die breite Palette von Asafetida-Anwendungen zeigt, dass der oft stechende und unangenehme Geruch in der Vergangenheit kein Problem war. Blätter und junge Triebe werden wie ein Gemüse gekocht und gelten als Delikatesse. Die stärkehaltige Wurzel wird auch verwendet, um einen Brei zu machen. Offenbar hilft das Kochen der Pflanze, den Gestank zu entfernen und macht das Kraut schmackhafter.

Aus der Pflanze erhaltenes Gummiharz wird als Knoblauchersatz verkauft, obwohl der Geschmack und der Geruch stechender sein können, als manche Benutzer mögen. Zusammen mit medizinischen Eigenschaften ist eines der faszinierendsten Stücke der Asafettida-Pflanzeninformation seine Verwendung als eine geheime Zutat in Worcester-Soße - alias Worcestershiresoße. Es ist immer noch eine übliche Aroma- und Verdauungshilfe in der afghanischen und indischen Küche.

Wie man Asafetida anbaut

Wenn Sie Ihre eigene Asafetida-Pflanzenkultivierung unternehmen möchten, müssen Sie zuerst einige lebensfähige Samen erhalten. Die Pflanze toleriert eine breite Palette von Bodenkonsistenzen sowie den pH-Wert, aber ein gut drainierendes Medium ist ein Muss.

Asafetida erfordert volle Sonne. Säen Sie Samen im Herbst oder frühen Frühling direkt in vorbereitete Betten. Die Keimung wird durch Kälte und Feuchtigkeit verbessert. Säen Sie Samen auf die Oberfläche des Bodens mit einer leicht gestampften Sandschicht darüber. Lege die Samen 2 Fuß auseinander und halte sie bis zur Keimung feucht. Danach Wasser, wenn der Boden mehrere Zentimeter nach unten trocken ist.

Pflanzen sind in der Regel autark, nachdem sie mehrere Fuß hoch wachsen, aber einige müssen möglicherweise abgesteckt werden. In einigen Regionen können sie selbst säen, so dass die Blütenköpfe entfernt werden müssen, bevor sie zu Samen werden, es sei denn, Sie möchten ein Feld dieses Krauts. Ernte als Gemüse, wenn Triebe und Blätter jung und zart sind.

Vorherige Artikel:
Wenn es darum geht, Moskitos und schwarze Fliegen zu bekämpfen, ist Bacillus thuringiensis israelensis Schädlingsbekämpfung wahrscheinlich die sicherste Methode für Eigentum mit Nahrungspflanzen und häufigem menschlichem Gebrauch. Im Gegensatz zu anderen Methoden der Insektenbekämpfung hat BTI keine gefährlichen Chemikalien, interagiert nicht mit Säugetieren, Fischen oder Pflanzen und ist direkt auf einige wenige Insekten gerichtet. Die Ve
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Moos hat keine Wurzeln. Es kann kein Wasser aufnehmen, wie es die meisten anderen Pflanzen tun, und benötigt keinen Boden zum Wachsen. Stattdessen wächst Moos am häufigsten auf anderen Oberflächen, wie Felsen oder Baumrinde, oder haftet an ihnen. In
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Pferdemist ist eine gute Quelle für Nährstoffe und eine beliebte Ergänzung zu vielen Hausgärten. Die Kompostierung von Pferdemist kann dazu beitragen, dass Ihr Komposthaufen super aufgeladen wird. Schauen wir uns an, wie man Pferdemist als Dünger und im Komposthaufen einsetzt. Ist
Live in der USDA Zone 6? Dann haben Sie eine Fülle von Pflanzmöglichkeiten für die Zone 6. Der Grund dafür ist, dass die Region zwar eine mittlere Vegetationsperiode hat, aber sowohl für warme als auch für kalte Pflanzen geeignet ist, so dass diese Zone für alle, außer den zartesten, geeignet ist oder solche, die ausschließlich auf heißes, trockenes Wetter angewiesen sind. Einer de
Die Rose von Sharon oder Althea-Sträucher, wie sie allgemein genannt werden, sind in den Zonen 5-8 in der Regel pflegeleichte und zuverlässige Pumphose. Wie jede andere Landschaft Pflanzen kann Rose von Sharon Probleme mit bestimmten Schädlingen oder Krankheiten erfahren. In diesem Artikel werden wir über die Probleme der Althea-Pflanze sprechen. Le
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Brugmansia ist ein schnell wachsender, pflegeleichter Strauch, ideal für den Sommer-Containergarten. Diese schöne, blühende Pflanze ist nicht nur einfach zu züchten, sondern auch Brugmansia zu vermehren ist einfach. Es gibt drei Methoden der Brugmansia-Vermehrung - durch Samen, Stecklinge und Luftschichtung - so dass Sie sicher die Methode finden, die für Sie am besten funktioniert. Gro
Bodenbedeckungen sind wertvoll als mehr als schöne Ergänzungen der Landschaft, sondern auch als Unkrautverhinderer, Bodenstabilisierer und Feuchtigkeitskonservierer. Immergrüne Bodendecker erfüllen ihre Aufgaben das ganze Jahr über. In Zone 7 brauchen Sie winterharte, immergrüne Bodenbedeckungs-Pflanzen für ganzjährige Vorteile. Die Au