Was ist Cedar Hawthorn Rust: Identifizierung Cedar Hawthorn Rost Krankheit



Zeder Weißdorn Rost ist eine ernste Erkrankung von Weißdorn und Wacholder. Es gibt keine Heilung für die Krankheit, aber Sie können seine Verbreitung verhindern. Finden Sie heraus, wie man Zeder Weißdornrost in diesem Artikel kontrollieren kann.

Was ist Zeder Weißdorn Rost?

Verursacht durch einen Pilz namens Gymnosporangium globosum, ist Zeder Weißdorn Rost Krankheit eine entstellende Bedingung von Weißdorn und Wacholder. Obwohl Bäume selten getötet werden, erholen sich die Bäume nie von den Schäden. Du kannst das Schlimmste abschneiden, aber sobald es den gesamten Baum betrifft, hast du nur die Wahl zu lernen, damit zu leben oder den Baum runter zu nehmen.

Zusätzlich zu den rostfarbenen Flecken auf den Blättern können die Hawthorns rostig aussehende "Finger" haben, die aus der Frucht herausragen. Die Blätter können gelb werden und vom Baum fallen. Wacholder entwickeln holzige Gallen, die auch rostige Finger haben. Wenn Sie die Krankheit früh erkennen und behandeln, können Sie Ihren Baum noch einige Jahre genießen.

Zeder Hawthorn Rost Behandlung

Wenn ein Baum sichtbare Symptome von Zeder Weißdorn Rost hat, ist es zu spät, um den Baum zu retten. Konzentriere dich darauf, den Fortschritt zu verlangsamen und zu verhindern, dass er sich auf andere Bäume in der Umgebung ausbreitet. Die Pilzsporen, die zusätzliche Bäume infizieren, werden im Wind herumgeweht, so dass die meisten Neuinfektionen innerhalb weniger hundert Fuß eines infizierten Baumes auftreten. Das heißt, Sporen sind dafür bekannt, ein paar Meilen zu reisen. Es ist am besten, auf der sicheren Seite zu sein, wenn Sie sich entscheiden, ob Sie eine vorbeugende Behandlung an einem Baum anwenden wollen oder nicht.

Der zweiteilige Lebenszyklus der Zeder Weißdorn Rost Krankheit umfasst sowohl Weißdorn und Wacholder. Infizierte Hawthorns entwickeln rötlich-braune Flecken (Rost) auf den Blättern und Wacholder haben Gallen mit Fingern, die sich von ihnen erstrecken. Entfernen Sie die Gallen im Winter, um die Ausbreitung zu verhindern, und pflanzen Sie niemals Wacholder in der Nähe von Weißdorn.

Obwohl Sie einen infizierten Baum nicht heilen können, können Sie infizierte Teile des Baumes ausblenden, um seine Gesundheit und sein Aussehen zu verbessern. Entfernen Sie möglichst ganze Zweige. Dies nützt nicht nur dem infizierten Baum, sondern reduziert auch die Anzahl der Sporen, die die Infektion verbreiten können.

Feuchtigkeit um Weißdorn und Wacholderbäume fördert den Pilz. Reduzieren Sie die Feuchtigkeit, indem Sie dafür sorgen, dass die Luft frei um den Baum herum zirkuliert. Sie können dies möglicherweise durch Beschneiden erreichen. Wenn Sie den Baum gießen, richten Sie das Spray eher auf den Boden als auf die Äste.

Schützen Sie Bäume vor Infektionen durch Besprühen im Frühjahr und Frühsommer mit einem zugelassenen Fungizid. Sowohl Chlorothalonil als auch Mancozeb sind zur Verwendung gegen Zedernrostkrankheit an Weißdorn zugelassen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett und sprühen Sie den Baum, bis das Fungizid aus den Zweigen tropft. Im Hochsommer alle zwei Wochen Wacholder mit einer Bordeaux-Mischung bestreuen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Vermutlich haben Sie die Behauptung in den sozialen Medien gesehen oder gehört, dass man am Boden der Frucht das Geschlecht einer Paprika erkennen kann oder welche mehr Samen durch die Anzahl der Lappen oder Beulen hat. Die Idee davon hat natürlich Neugier geweckt, also habe ich beschlossen, selbst herauszufinden, ob das stimmt.
Empfohlen
Pawpaws sind eine faszinierende und weitgehend unbekannte Frucht. In Nordamerika heimisch und angeblich Thomas Jeffersons Lieblingsfrucht, schmecken sie ein bisschen wie eine saure Banane voller großer Samen. Wenn Sie sich für amerikanische Geschichte oder interessante Pflanzen oder nur gutes Essen interessieren, lohnt es sich, einen Papaya-Hain in Ihrem Garten zu haben.
Einen Baum umrunden ist oft auf der Liste der Aktionen, die man in seinem Garten vermeiden sollte. Wenn man die Rinde von einem Baumstamm ringsum abschabt, ist es wahrscheinlich, dass sie den Baum tötet. Man kann eine spezifische Baumgürteltechnik verwenden, um den Fruchtgewinn bei einigen Arten zu erhöhen. G
Nematoden sind winzige, mikroskopisch kleine Fadenwürmer, die im Boden leben und sich von Pflanzen ernähren. Während einige Stickstoff-Fixierung und tatsächlich vorteilhaft sind, können andere schwere Schäden verursachen und Wege in Pflanzen für schädliche Bakterien und Krankheiten eröffnen. Wurzelk
Jackfruit ist eine große Frucht, die auf dem Jackfruchtbaum wächst und in letzter Zeit als Fleischersatz populär geworden ist. Dies ist ein tropischer bis subtropischer Baum, der in Indien heimisch ist und in den wärmeren Teilen der USA, wie Hawaii und Südflorida, gut gedeiht. Wenn Sie daran denken, Jackfruit aus Samen zu ziehen, gibt es ein paar Dinge, die Sie wissen müssen. Kann
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Maidenhair Farne ( Adiantum spp.) Können anmutige Ergänzungen zu schattigen Gärten oder hellen, indirekten Bereichen des Hauses machen. Ihr hellgraugrünes, gefiedertes Laub verleiht jedem Landschaftsbild, besonders feuchten, bewaldeten Flächen des Gartens, einen einzigartigen Charme. Wac
Unter idealen Bedingungen wachsen Balsamtannen ( Abies balsamea ) etwa einen Fuß pro Jahr. Sie werden schnell zu den gleichmäßig geformten, dichten, kegelförmigen Bäumen, die wir als Weihnachtsbäume erkennen, aber sie hören nicht auf. Balsamtannen werden zu hoch aufragenden Architekturbäumen mit einer kühnen Präsenz in der Landschaft. Sie könn