Was ist eine Coral Vine - Wie Coral Vines im Garten wachsen



Korallenreben können an geeigneten Stellen eine schöne Ergänzung zur Landschaft sein, aber es gibt einige Dinge, die Sie im Vorfeld beachten sollten, wenn Sie daran interessiert sind, sie anzubauen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Korallenreben anbaut (und wann nicht).

Was ist eine Korallenrebe?

Auch bekannt als mexikanische Kletterpflanze, Liebeskette oder Königskrone, ist die Korallrebe ( Antigonon leptopus ) eine schnell wachsende tropische Rebe, die in den warmen Klimazonen der USDA-Klimazonen 9 bis 11 wächst. Die Pflanze friert in der kühleren Zone 8 ein, wächst aber im Frühling leicht nach.

Die in Mexiko beheimatete Korallenranke ist eine kräftige Rebe mit auffälligen, dunkelrosa, weißen oder rosa Blüten und großen, herzförmigen Blättern. Wenn sie auf einem Spalier oder einer Laube angebaut werden, ist die Korallenranke dicht genug, um an einem heißen Tag Schatten zu spenden. Korallenreben können bis zu 40 Fuß (12 m) erreichen und wachsen oft 8 bis 10 Fuß in einer einzigen Saison.

Coral Vine Informationen

Hinweis auf Invasivität der Korallenrebe . Bevor Sie sich für den Anbau von Korallenreben in Ihrem Garten begeistern, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dieser schnell wachsende Weinstock in einigen Teilen der Welt, insbesondere in den äußersten Südstaaten der USA und auf den Pazifischen Inseln, invasiv ist.

Ist der Korallenrebe erst einmal etabliert, breitet er sich schnell aus unterirdischen Knollen aus, erstickt andere Pflanzen und kriecht über Zäune und andere Strukturen. Darüber hinaus ist die Pflanze eine fruchtbare Selbstsämaschine und die Samen sind weit verbreitet durch Wasser, Vögel und Wildtiere.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Korallenriffe in Ihrer Region invasiv sind, fragen Sie vor der Pflanzung bei Ihrer örtlichen Genossenschaftsbehörde nach.

Wie man Coral Vines anbaut

Der Anbau von Korallen ist ein leichtes Unterfangen. Sie können Korallenreben durch Samen vermehren oder eine reife Pflanze teilen.

Die Pflanze ist an fast jeden gut durchlässigen Boden anpassbar. Coral Rebe gedeiht in vollem Sonnenlicht, toleriert aber teilweise Schatten.

Geben Sie der Korallenranke viel Platz zum Ausbreiten. Darüber hinaus klettert Korallen Kletterpflanze über Ranken, so stellen Sie sicher, ein Gitter oder andere robuste Unterstützung zu bieten.

Coral Vine Pflege

Während der ersten Wachstumsperiode regelmäßig Wasserkorallen reben, um die Pflanze zu einem guten Start zu bringen. Danach ist Korallenreben relativ trockenheitstolerant und erfordert nur gelegentliche Bewässerung. Einmal wöchentlich bei heißem, trockenem Wetter ist in der Regel reichlich.

Coral Rebe benötigt normalerweise keinen Dünger, aber Sie können einen Allzweckdünger ein- oder zweimal während der Wachstumsperiode bereitstellen, wenn das Wachstum schwach erscheint.

Prune Korallenrebe jedes Jahr im späten Winter oder frühen Frühling, um die Größe in Schach zu halten, dann schneiden Sie nach Bedarf das ganze Jahr über. Alternativ scheren Sie die Pflanze im Frühjahr einfach auf den Boden. Es wird in kürzester Zeit zurückschlagen.

Vorherige Artikel:
Hiobs Tränenpflanzen sind ein uraltes Getreide, das am häufigsten als einjährig angebaut wird, aber als Staude überleben kann, wo keine Fröste auftreten. Hiobs Tränen-Ziergras ist eine interessante Grenze oder ein Container-Exemplar, das 4 bis 6 Fuß hoch werden kann. Diese breiten Bogenstämme verleihen dem Garten anmutiges Interesse. Hiobs
Empfohlen
Haben Sie schon einmal von Sorghum-Pflanzen gehört? Zu einer Zeit war Sorghum eine wichtige Ernte und diente als Zuckerersatz für viele Menschen. Was ist Sorghum und welche anderen interessanten Sorghumgrasinformationen können wir ausgraben? Lass es uns herausfinden. Was ist Sorghum? Wenn Sie im Mittleren Westen oder im Süden der Vereinigten Staaten aufgewachsen sind, kennen Sie vielleicht schon die Sorghumpflanzen. Vi
Die richtige Wahl des Werkzeugs im Garten kann einen großen Unterschied machen. Eine Hacke wird verwendet, um Unkraut zu entfernen oder um den Garten zu kultivieren, den Boden aufzuwühlen und aufzuwühlen. Es ist ein wichtiges Werkzeug für jeden ernsthaften Gärtner, aber wussten Sie, dass es mehrere Arten von Gartenhacken gibt? Ein
Fusarium oxyporum ist der Name eines Pilzes, der eine Vielzahl von Pflanzen befallen kann. Es ist üblich in Gemüse wie Tomaten, Paprika, Auberginen und Kartoffeln, aber es ist auch ein echtes Problem mit Kakteen. Lesen Sie weiter, um mehr über Anzeichen von Fusariumwelke in Kaktuspflanzen und Methoden zur Behandlung von Fusarium auf Kakteen zu erfahren. W
Sumpf-Malve ( Hibiscus moscheutos ), auch bekannt als Rose Malve Hibiskus oder Sumpf Hibiskus, ist eine strauchige, feuchtigkeitsliebende Pflanze in der Hibiskus-Familie, die große, auffällige Blüten von Mitte Sommer bis Herbst bietet. Die Anlage funktioniert gut entlang Teichrändern oder anderen feuchten Bereichen. Di
Fenchel ist ein beliebtes Gemüse für viele Gärtner, weil es einen unverwechselbaren Geschmack hat. Ähnlich wie Lakritze schmeckt es besonders in Fischgerichten. Fenchel kann aus Samen heraus gestartet werden, aber es ist auch eines dieser Gemüse, das sehr gut aus dem Stummel nachwächst, der übrig bleibt, nachdem Sie damit fertig sind. Lesen
Lieben Sie den Duft von Orangenblüten und die köstlichen Früchte, aber vielleicht ist Ihr Klima für einen Orangenbaumhain im Freien weniger als wünschenswert? Verzweifle nicht; Die Lösung besteht darin, Orangenbäume in Containern anzubauen. Kannst du Orangen in einem Topf anbauen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Kanns