Was ist Gummise: Tipps zur Prävention und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen



Was ist Gummosis? Wenn Sie Steinobstbäume haben, müssen Sie lernen, was verursacht Gummosis-Krankheit. Sie möchten auch lernen, wie man Gummosis behandelt.

Was ist Gummis?

Gummis ist ein unspezifischer Zustand, in dem Saft aus einer Wunde im Baum austritt. Es tritt gewöhnlich auf, wenn der Baum einen ausdauernden oder bakteriellen Krebs hat oder vom Pfirsichbaumbohrer angegriffen wird.

Eine Gummosis kann jedoch auch durch eine Wunde an einem Steinobst verursacht werden, einschließlich Winterschäden, Krankheitsschäden oder Schäden durch ein Gartengerät. Wenn Sie gummiartigen Saft aus Ihrem Pfirsich-, Pflaumen-, Kirsch- oder Aprikosenbaum sehen, ist es wahrscheinlich eine Gummosis.

Gummis Vorbeugung

Sobald Sie verstehen, was eine Gummiballose verursacht - Wunden an der Rinde eines Baumes - können Sie beginnen, an die Verhinderung von Gummis zu denken. Jede Maßnahme, die Sie ergreifen können, um Rindenwunden vorzubeugen, hilft auch bei der Verhinderung von Gummis.

Zum Beispiel, passen Sie auf, wenn Sie Unkraut jäten oder um die Basis von Steinobstbäumen mähen. Wenn Sie die Rinde beschädigen, könnten Sie bald eine Gummibehandlung suchen.

Pflanzen Sie Ihre Obstbäume ebenfalls an den bestmöglichen Standorten, um Winterschäden zu vermeiden. Achten Sie darauf, windgeschützte Standorte mit gut durchlässigen Böden zu wählen. Wenn Sie Ihren Baum gesund halten, werden auch die Angriffe der Borer-Insekten begrenzt.

Es ist auch wichtig, Baumsorten auszuwählen, die sich in Ihrer Winterhärtezone gut entwickeln. Und wählen Sie Sorten, die gegen Krebs ankämpfen. Alle Sorten können Cankers bekommen, aber einige bekommen sie leichter als andere.

Gummis Behandlung

Wenn Sie trotz Ihrer Bemühungen zur Verhinderung von Gummose Saft aus Ihren Obstbäumen verlieren, ist es Zeit zu lernen, wie man Gummosis behandelt. Je früher Sie das Problem finden, desto besser können Sie den Baum speichern.

Das erste, was zu tun ist, wenn Ihr Obstbaum Anzeichen von Gummosis zeigt, ist die Beseitigung von Entwässerungsproblemen. Eine gute Entwässerung durch Änderung des Bodens oder Umpflanzung ist für seine Wiederherstellung wesentlich.

Ein weiterer Schritt in der Gummibehandlung beinhaltet das Entfernen der erkrankten Rinde. Wenn Sie wissen wollen, wie man Gummosis behandelt, entfernen Sie den verdunkelten Bereich der Rinde vom Baum, plus einen Streifen der gesunden Rinde, bis die Wunde von einem Rand von gesunder Rinde umgeben ist.

Sobald dies geschehen ist, lassen Sie den Bereich trocknen. Überprüfen Sie den Bereich und wiederholen Sie gegebenenfalls das Beschneiden der Borke. Systemische Fungizide können einigen Arten von Gummis vorbeugen.

Vorherige Artikel:
Samen, die in Kompost wachsen? Ich gebe es zu. Ich bin faul. Als Folge davon bekomme ich oft herumfliegende Gemüse oder andere Pflanzen in meinem Kompost. Obwohl das für mich keine besondere Bedeutung hat (ich ziehe sie einfach hoch), sind manche Leute etwas beunruhigt von diesem Phänomen und fragen sich, wie man verhindern kann, dass Samen in ihrem Kompost sprießen. Wa
Empfohlen
Die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause kann die Gesundheit Ihrer Atemwege und Ihrer Haut fördern und kann zur Vorbeugung von Nasenbluten beitragen, besonders im Winter oder in trockenen Klimazonen. Mit natürlichen Befeuchtungsanlagen können Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause erhöhen und gleichzeitig das Raumklima verschönern. Pfla
Als ob der Gärtner nicht genug über den Boden zu kämpfen hat, können Wurzelfäule ernste und oft nicht diagnostizierte Pflanzenkrankheiten sein. Während Sie die üblichen sichtbaren Insektenschäden und Krankheiten bekämpft, zerstört dieser heimtückische Bodenwohnpilz Ihre Bohnenwurzeln still. Gewöhnlic
Pawpaw-Bäume ( Asimina triloba ) sind bemerkenswert krankheitsresistent und sie sind sogar dafür bekannt, dem Eichenwurzel-Pilz standzuhalten, einer weit verbreiteten Krankheit, die viele holzige Pflanzen befällt. Manchmal können jedoch Papaya-Erkrankungen auftreten. Lesen Sie weiter, um mehr über einige häufige Papaya-Erkrankungen und Tipps zur Behandlung einer erkrankten Papaya zu erfahren. Zwei
Papyrus war eine der wichtigsten Pflanzen im alten zivilisierten Ägypten. Papyruspflanzen wurden als Papier, Webwaren, Lebensmittel und Duftstoffe verwendet. Papyrusgras ist in einer Gattung von über 600 verschiedenen Pflanzen aus der ganzen Welt. Die Pflanze gilt als Segge und begünstigt eine feuchte, warme Umgebung. S
Es ist allgemein bekannt, dass viele Pflanzen Schatten benötigen, um sie vor hellem Sonnenlicht zu schützen. Aber auch versierte Gärtner verwenden für bestimmte Pflanzen Schatten, um den Winterbrand, auch Sonnenstich genannt, zu vermeiden. Dieser Artikel hilft bei der Bereitstellung von Sonnenschutz für Pflanzen. Wie
Trauben-Efeu, oder Cissus rhombifolia , ist ein Mitglied der Familie der Trauben und in Form ähnelt anderen Zierpflanzen, die den Namen "Efeu" teilen. Cissus rhombifolia besteht aus etwa 350 Arten von subtropischen bis tropischen Arten und ist eine der tolerantesten Indoor-Bedingungen. Weintrauben-Efeu ist am besten geeignet, um als hängenden Indoor-Pflanze aufgrund seiner Heimat im tropischen Venezuela, wo man Trauben Efeu wächst in einer kaskadierenden oder schleppenden Fülle von Reben bis zu 10 Meter lang. We