Beste Zeit, um Pflanzen nach innen zu bringen: Wann man Pflanzen drinnen bringt



Wenn Sie nicht in einem besonders warmen Klima leben, müssen Sie jeden Herbst ein Ritual durchführen, um Containerpflanzen in den Stall zu bringen. Es ist ein Prozess, der etwas Planung und viel Quetschen erfordert, um die Dinge fit zu machen, aber es ist normalerweise notwendig, wenn Sie wollen, dass Ihre Topfpflanzen den Winter überleben. Lesen Sie weiter, um mehr über Containerpflanzen in Innenräumen und die beste Zeit zu erfahren, Pflanzen in das Innere zu bringen.

Wann man Topfpflanzen hereinbringt

Einige besonders winterharte Pflanzen können den Winter draußen in Containern verbringen. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Behälter die Wurzeln einer Pflanze aus dem schützenden Boden erheben, wo ihre Wurzeln durch die Wände des Topfes von der kalten Luft getrennt sind.

USDA-Klimazonen sind für Pflanzen gedacht, die im Boden wachsen. Wenn Sie planen, Containerpflanzen draußen zu lassen, sollten sie in zwei ganze Zonen eingeteilt werden, die kälter sind als Ihr lokales Klima, wenn Sie wollen, dass sie überleben. Es gibt Möglichkeiten, um dies zu umgehen, aber die einfachste und absolut sicherste Art ist einfach, die Pflanzen nach innen zu bringen.

Tipps zum Mitnehmen von Containerpflanzen im Innenbereich

Wann man Pflanzen ins Haus bringt, hängt etwas von ihrer Vielfalt ab. Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass viele beliebte blühende Kübelpflanzen (wie Begonien und Hibiskus) tatsächlich in den Tropen heimisch sind und kalte Nächte nicht zu schätzen wissen. Selbst wenn eine Kälte sie nicht tötet, kann sie ihr Wachstum dramatisch verlangsamen.

Die beste Zeit, um Pflanzen ins Haus zu bringen, ist, wenn die Nachttemperaturen unter 55 bis 60 F. (12-15 ° C) fallen. Bevor Sie Containerpflanzen ins Haus bringen, prüfen Sie auf eventuell im Boden lebende Schadorganismen. Tauchen Sie jeden Topf in warmes Wasser für 15 Minuten, um Insekten oder Schnecken an die Oberfläche zu treiben. Wenn Sie viel Leben sehen, sprühen Sie mit einem Insektizid und tupfen Sie Ihre Pflanze um.

Wenn eine Ihrer Pflanzen für ihre Container zu groß wird, ist dies ein guter Zeitpunkt, diese auch umzupflanzen.

Wenn du deine Pflanzen ins Haus bringst, setze diejenigen, die am meisten Licht benötigen, in Südfenster oder unter Lichter. Pflanzen, die weniger Licht benötigen, können in nach Osten oder Westen gerichtete Fenster gehen. Egal wohin sie gehen, das Licht wird wahrscheinlich weniger intensiv sein als draußen. Der Schock kann dazu führen, dass einige Blätter vergilben und abfallen. Sobald sich Ihre Pflanze jedoch an die neue Lichtstärke gewöhnt hat, sollte sie neue, gesunde Blätter wachsen lassen.

Wässern Sie Ihre Pflanzen nicht so oft wie im Freien - sie verdunsten weniger schnell. Auf der anderen Seite ist die Luft in Ihrem Haus wahrscheinlich weniger feucht. Setzen Sie Ihren Topf in eine Schüssel auf einer Schicht von Kies, die ständig feucht gehalten wird, sollte mit diesem Problem helfen. Stellen Sie nur sicher, dass der Wasserstand im Kies nicht höher als der Boden des Behälters ist oder Sie das Risiko von Wurzelfäule haben.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Erhalten Sie Tomatenblüten, aber keine Tomaten? Wenn eine Tomatenpflanze nicht produziert, kann es Ihnen ratlos sein, was zu tun ist. Mehrere Faktoren können zu einem Mangel an Fruchtansatz führen, wie Temperatur, unregelmäßige Bewässerungsmethoden und schlechte Wachstumsbedingungen. Du b
Empfohlen
Wenn Sie einen Spargel Spargel wollen, sollten Sie vielleicht Spargel Begleiter Pflanzen pflanzen. Spargelpflanzenbegleiter sind Pflanzen, die eine symbiotische Beziehung haben, die für beide Seiten von Vorteil ist. Im folgenden Artikel werden wir die Vorteile von Beilagen mit Spargel und was mit Spargel gut wächst diskutieren.
Was ist Luzerne Mulch, und was ist die Schaufel für Luzerne Mulch Vorteile? Wenn Sie in Nordamerika leben und Luzerne Heu nicht kennen, können Sie die Pflanze als Luzerne kennen. Wenn Sie jedoch aus Neuseeland, Australien, Afrika, Deutschland, Frankreich oder dem Vereinigten Königreich kommen, kennen Sie diese Pflanze wahrscheinlich als Luzerne. L
Die in Südafrika beheimatete afrikanische Blutlilie ( Scadoxus puniceus ), auch Schlangenlilienpflanze genannt, ist eine exotische tropische Staude. Diese Pflanze bildet im späten Frühjahr und Frühsommer rötlich-orangefarbene Globen mit kissenförmigen Blüten. Die auffälligen 10-Zoll-Blüten machen die Pflanze zu einem echten Hingucker. Lesen S
Ixora ist ein immergrüner Strauch, der in den Zonen 10b bis 11 gedeiht und in den warmen Klimazonen von Süd- und Zentralflorida beliebt ist. Es kann ziemlich groß werden, aber auch gut formen und schneiden. Um seine Größe zu erhalten und eine ansprechende Form zu schaffen, ist das Zurückschneiden von Ixora wichtig und nicht schwierig. Soll
Aubrieta ( Aubrieta deltoidea ) ist eine der frühesten Pumphose im Frühling. Aubretia, oft Teil eines Steingartens, ist auch als falsche Felsenkresse bekannt. Mit seinen süßen, kleinen violetten Blüten und zierlichen Blättern klettert Aubrieta über Felsen und andere anorganische Gegenstände, bedeckt sie mit Farbe und lenkt das Auge ab. Aubrie
Von den Fruchtbäumen haben Pflaumenbäume die geringste Anzahl an Schädlingen. Trotzdem haben Pflaumenbäume einige Insektenprobleme, die die Fruchtproduktion verheeren oder sogar den Baum töten können. Früherkennung von Schädlingen auf Pflaumenbäumen und Bekämpfung von Schädlingen auf Pflaumen kann die Gesundheit des Baumes und seine Ausbeute entscheidend beeinflussen. Die folge