Beste Zeit, um Pflanzen nach innen zu bringen: Wann man Pflanzen drinnen bringt


Wenn Sie nicht in einem besonders warmen Klima leben, müssen Sie jeden Herbst ein Ritual durchführen, um Containerpflanzen in den Stall zu bringen. Es ist ein Prozess, der etwas Planung und viel Quetschen erfordert, um die Dinge fit zu machen, aber es ist normalerweise notwendig, wenn Sie wollen, dass Ihre Topfpflanzen den Winter überleben. Lesen Sie weiter, um mehr über Containerpflanzen in Innenräumen und die beste Zeit zu erfahren, Pflanzen in das Innere zu bringen.

Wann man Topfpflanzen hereinbringt

Einige besonders winterharte Pflanzen können den Winter draußen in Containern verbringen. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Behälter die Wurzeln einer Pflanze aus dem schützenden Boden erheben, wo ihre Wurzeln durch die Wände des Topfes von der kalten Luft getrennt sind.

USDA-Klimazonen sind für Pflanzen gedacht, die im Boden wachsen. Wenn Sie planen, Containerpflanzen draußen zu lassen, sollten sie in zwei ganze Zonen eingeteilt werden, die kälter sind als Ihr lokales Klima, wenn Sie wollen, dass sie überleben. Es gibt Möglichkeiten, um dies zu umgehen, aber die einfachste und absolut sicherste Art ist einfach, die Pflanzen nach innen zu bringen.

Tipps zum Mitnehmen von Containerpflanzen im Innenbereich

Wann man Pflanzen ins Haus bringt, hängt etwas von ihrer Vielfalt ab. Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass viele beliebte blühende Kübelpflanzen (wie Begonien und Hibiskus) tatsächlich in den Tropen heimisch sind und kalte Nächte nicht zu schätzen wissen. Selbst wenn eine Kälte sie nicht tötet, kann sie ihr Wachstum dramatisch verlangsamen.

Die beste Zeit, um Pflanzen ins Haus zu bringen, ist, wenn die Nachttemperaturen unter 55 bis 60 F. (12-15 ° C) fallen. Bevor Sie Containerpflanzen ins Haus bringen, prüfen Sie auf eventuell im Boden lebende Schadorganismen. Tauchen Sie jeden Topf in warmes Wasser für 15 Minuten, um Insekten oder Schnecken an die Oberfläche zu treiben. Wenn Sie viel Leben sehen, sprühen Sie mit einem Insektizid und tupfen Sie Ihre Pflanze um.

Wenn eine Ihrer Pflanzen für ihre Container zu groß wird, ist dies ein guter Zeitpunkt, diese auch umzupflanzen.

Wenn du deine Pflanzen ins Haus bringst, setze diejenigen, die am meisten Licht benötigen, in Südfenster oder unter Lichter. Pflanzen, die weniger Licht benötigen, können in nach Osten oder Westen gerichtete Fenster gehen. Egal wohin sie gehen, das Licht wird wahrscheinlich weniger intensiv sein als draußen. Der Schock kann dazu führen, dass einige Blätter vergilben und abfallen. Sobald sich Ihre Pflanze jedoch an die neue Lichtstärke gewöhnt hat, sollte sie neue, gesunde Blätter wachsen lassen.

Wässern Sie Ihre Pflanzen nicht so oft wie im Freien - sie verdunsten weniger schnell. Auf der anderen Seite ist die Luft in Ihrem Haus wahrscheinlich weniger feucht. Setzen Sie Ihren Topf in eine Schüssel auf einer Schicht von Kies, die ständig feucht gehalten wird, sollte mit diesem Problem helfen. Stellen Sie nur sicher, dass der Wasserstand im Kies nicht höher als der Boden des Behälters ist oder Sie das Risiko von Wurzelfäule haben.

Vorherige Artikel:
Adenanthos sericeus wird Wollstrauch genannt, ein entsprechend benannter Strauch für seine feinen Nadeln, die ihn wie ein weiches, wolliges Fell bedecken. Dieser Busch, der in Australien heimisch ist, ist eine schöne Ergänzung zu vielen Gärten und ist bis zu 25 Grad Fahrenheit (-4 Grad Celsius) winterhart. Mi
Empfohlen
Wildblumen sind ein wichtiger Teil vieler Gärten, und das aus gutem Grund. Sie sind schön, sie sind autark und solange sie an der richtigen Stelle wachsen, sind sie gut für die Umwelt. Aber woher weißt du, welche Wildblumen in deinem Klima wachsen werden? Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Wildblumen in Zone 4 zu erfahren und kaltblütige Wildblumen auszuwählen, die den Winter der Zone 4 aushalten. Auswa
Ananas Lilien ( Eucomis ) sind Miniaturblumenbilder der tropischen Frucht. Sie sind einjährige oder selten Stauden und sind extrem frosthart. Die leicht bizarren Pflanzen sind nur 12 bis 15 Zentimeter groß, haben aber große Blütenköpfe, die an winzige Ananas erinnern, die von grünen Brakteen flankiert werden. Lern
Kohlpflanzen sind kälteresistent, robust und am besten im Frühjahr und Herbst gewachsen. Kohl ist ein Mitglied der Familie der Kohlgewächse, die Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl enthält. Wenn man diese Pflanzen anbaut, stellt sich häufig die Frage, Kohlblätter zu binden. Lass uns mehr lernen. Kohl
Es gibt viele Arten von Astilben, aus denen man wählen kann. Diese Schattenliebhaber, die für ihre fein gegliederten Blätter und luftigen Federn bekannt sind, hellen jeden dunklen Bereich des Gartens auf und sind bemerkenswert einfach zu kultivieren. Unter den vielen astilbe Pflanzenarten sind diejenigen mit Blumen von rot, weiß, rosa oder Lavendel, sondern auch verschiedene Töne der Blattfarbe. Ver
Sellerie ist eine kühle Wetterfrucht, die 16 Wochen optimale Wetterbedingungen benötigt, um zu reifen. Wenn Sie in einem Gebiet leben, das dazu neigt, heiße Sommer oder eine kurze Vegetationsperiode wie ich zu haben, haben Sie vielleicht nie versucht, Sellerie zu wachsen, selbst wenn Sie das knackige Gemüse lieben. Da
Bok Choy, Pak Choi, Bok Choi, wie auch immer Sie es buchstabieren, ist ein asiatisches Grün und ein Muss für Pommes Frites. Dieses Gemüse mit kühlem Wetter ist leicht zu kultivieren mit ein paar einfachen Anweisungen einschließlich der richtigen Abstand Anforderungen für Bok Choy. Wie nahe pflanzen Sie Bok Choy? Lese