Beste Zeit, um Pflanzen nach innen zu bringen: Wann man Pflanzen drinnen bringt



Wenn Sie nicht in einem besonders warmen Klima leben, müssen Sie jeden Herbst ein Ritual durchführen, um Containerpflanzen in den Stall zu bringen. Es ist ein Prozess, der etwas Planung und viel Quetschen erfordert, um die Dinge fit zu machen, aber es ist normalerweise notwendig, wenn Sie wollen, dass Ihre Topfpflanzen den Winter überleben. Lesen Sie weiter, um mehr über Containerpflanzen in Innenräumen und die beste Zeit zu erfahren, Pflanzen in das Innere zu bringen.

Wann man Topfpflanzen hereinbringt

Einige besonders winterharte Pflanzen können den Winter draußen in Containern verbringen. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Behälter die Wurzeln einer Pflanze aus dem schützenden Boden erheben, wo ihre Wurzeln durch die Wände des Topfes von der kalten Luft getrennt sind.

USDA-Klimazonen sind für Pflanzen gedacht, die im Boden wachsen. Wenn Sie planen, Containerpflanzen draußen zu lassen, sollten sie in zwei ganze Zonen eingeteilt werden, die kälter sind als Ihr lokales Klima, wenn Sie wollen, dass sie überleben. Es gibt Möglichkeiten, um dies zu umgehen, aber die einfachste und absolut sicherste Art ist einfach, die Pflanzen nach innen zu bringen.

Tipps zum Mitnehmen von Containerpflanzen im Innenbereich

Wann man Pflanzen ins Haus bringt, hängt etwas von ihrer Vielfalt ab. Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass viele beliebte blühende Kübelpflanzen (wie Begonien und Hibiskus) tatsächlich in den Tropen heimisch sind und kalte Nächte nicht zu schätzen wissen. Selbst wenn eine Kälte sie nicht tötet, kann sie ihr Wachstum dramatisch verlangsamen.

Die beste Zeit, um Pflanzen ins Haus zu bringen, ist, wenn die Nachttemperaturen unter 55 bis 60 F. (12-15 ° C) fallen. Bevor Sie Containerpflanzen ins Haus bringen, prüfen Sie auf eventuell im Boden lebende Schadorganismen. Tauchen Sie jeden Topf in warmes Wasser für 15 Minuten, um Insekten oder Schnecken an die Oberfläche zu treiben. Wenn Sie viel Leben sehen, sprühen Sie mit einem Insektizid und tupfen Sie Ihre Pflanze um.

Wenn eine Ihrer Pflanzen für ihre Container zu groß wird, ist dies ein guter Zeitpunkt, diese auch umzupflanzen.

Wenn du deine Pflanzen ins Haus bringst, setze diejenigen, die am meisten Licht benötigen, in Südfenster oder unter Lichter. Pflanzen, die weniger Licht benötigen, können in nach Osten oder Westen gerichtete Fenster gehen. Egal wohin sie gehen, das Licht wird wahrscheinlich weniger intensiv sein als draußen. Der Schock kann dazu führen, dass einige Blätter vergilben und abfallen. Sobald sich Ihre Pflanze jedoch an die neue Lichtstärke gewöhnt hat, sollte sie neue, gesunde Blätter wachsen lassen.

Wässern Sie Ihre Pflanzen nicht so oft wie im Freien - sie verdunsten weniger schnell. Auf der anderen Seite ist die Luft in Ihrem Haus wahrscheinlich weniger feucht. Setzen Sie Ihren Topf in eine Schüssel auf einer Schicht von Kies, die ständig feucht gehalten wird, sollte mit diesem Problem helfen. Stellen Sie nur sicher, dass der Wasserstand im Kies nicht höher als der Boden des Behälters ist oder Sie das Risiko von Wurzelfäule haben.

Vorherige Artikel:
Die Pflanze wird häufig in offenen Wiesen und Sümpfen im Osten Nordamerikas gefunden und zieht mit ihren großen Blütenköpfen Schmetterlinge an. Während viele Menschen es lieben, diese attraktiv aussehende Graspflanze anzubauen, würden einige Gärtner es vorziehen, Joe-pye-Gras zu entfernen. In diesen Fällen hilft es, mehr über die Kontrolle von Joe-pye-Unkräutern in der Landschaft zu erfahren. Joe-Pye W
Empfohlen
Wie bei vielen Pflanzen bemerken wir zuerst ein Problem mit Plumeria, wenn die Blätter gelb werden, dann braun werden und abfallen. Oder wir warten erfreut darauf, dass Knospen in Farbe aufgehen, aber die Knospen öffnen sich nie oder fallen ab. Unter der Annahme, dass die Plumeria die richtigen Umgebungsbedingungen wie ausreichend Licht, geeignetes Wasser und Düngungsplan hat, untersuchen Sie die Pflanze auf Schädlinge. Hä
Sellerie ist eine anspruchsvolle Pflanze für Hobbygärtner und Kleinbauern. Da diese Pflanze so wählerisch in Bezug auf ihre Wachstumsbedingungen ist, können Leute, die den Versuch machen, viel Zeit damit verbringen, es glücklich zu machen. Deshalb ist es herzzerreißend, wenn sich Ihr Sellerie mit einer Pflanzenkrankheit ansteckt. Lese
Die gusseiserne Pflanze ( Aspidistra elatior ), auch als Eisenpflanze und Ballerpflanze bekannt, ist eine extrem winterharte Zimmerpflanze und in manchen Regionen ein Dauerbrenner. Wachsende gusseiserne Pflanzen werden besonders von denen bevorzugt, die nicht viel Zeit für die Pflanzenpflege haben, da diese Art auch die extremsten Bedingungen überleben kann, bei denen andere Pflanzen schrumpfen und absterben würden, was die gusseiserne Pflanzenpflege zum Kinderspiel macht. L
Jeder fängt an, Wassermelonen in ihrem Garten anzubauen und denkt, dass die Früchte wachsen werden, sie werden es im Sommer pflücken, in Scheiben schneiden und essen. Grundsätzlich ist es so einfach, wenn Sie wissen, was Sie tun. Es gibt eine richtige Zeit, um eine Wassermelone auszuwählen, wenn die Wassermelone nicht zu reif oder unreif ist. Wan
Vitamin D ist ein essentieller Nährstoff. Der menschliche Körper braucht es, um Kalzium und Magnesium aufzunehmen, die für gesunde Knochen und Zähne notwendig sind. Während manche Leute natürlich genug Vitamin D bekommen, manche nicht und manche brauchen ein bisschen mehr. Lesen Sie weiter, um mehr über Vitamin D reiches Gemüse zu erfahren. Gemüse
Agave ist eine langblättrige Sukkulente, die auf natürliche Weise eine Rosettenform bildet und eine Blütenspitze mit attraktiven becherförmigen Blüten bildet. Die Pflanze ist trockenheitsresistent und mehrjährig, ideal für den reifen, trockenen Garten. Viele Agavengewächse sind in Nordamerika heimisch und an kältere Klimazonen im pazifischen Nordwesten und sogar Kanada anpassbar. Arten v