Aster-Samen-Aussaat - wie und wann man Aster-Samen pflanzt



Astern sind klassische Blumen, die typischerweise im Spätsommer und Herbst blühen. Sie können Topfpflanzen in vielen Gartenläden finden, aber wachsende Astern aus Samen ist einfach und weniger teuer. Plus, wenn Sie aus Samen wachsen, können Sie aus endlosen Sorten wählen, anstatt nur, was im Gartencenter erhältlich ist. Also, warum nicht ein paar Samen und fügen Sie Herbstfarbe in Ihren Garten?

Aster-Samen-Wachsen

Astern sind eine Gruppe von mehrjährigen Blüten, die zur Familie der Asteraceae gehören, auch die Familie der Gänseblümchen genannt. Viele Arten und Sorten, sowohl wild als auch kultiviert, stehen Gärtnern zur Verfügung. Dies bedeutet, dass Sie viele Optionen haben, einschließlich große oder kurze Pflanzen mit Blumen in vielen verschiedenen Schattierungen von blau, lila, rosa oder weiß.

In Nordamerika liefern Astern wertvolle Nahrung für Schmetterlinge, einheimische Bienen und andere Insekten. Sie sind eine gute Wahl für Wildblumen und Schmetterlingsgärten und für die Bepflanzung von Wiesen.

Die meisten Astern bevorzugen kühles, feuchtes Klima, besonders nachts. Viele brauchen einen kühlen oder kalten Winter, um im folgenden Jahr wieder zu wachsen. Zum Beispiel ist die New England Aster sehr kalt winterhart und wächst am besten in den Zonen 3-8.

Wann man Aster Seeds plant

Die beste Zeit für die Aussaat im Freien ist direkt nach dem letzten Frost in Ihrer Gegend. Sie können Samen auch drinnen mit einer guten Samenstartmischung vier bis sechs Wochen vor dem letzten Frost beginnen. Die Behandlung mit Asternsamen beinhaltet, dass die Samen bei einer Temperatur von 65-70 ° F (18-21 ° C) gehalten werden und die Sämlinge ausreichend Licht erhalten, sobald sie auftauchen.

Wie Aster Blumen aus Samen wachsen

Wählen Sie zuerst eine geeignete Pflanzstelle. Astern werden am besten in voller Sonne, aber viele Sorten können auch im Halbschatten wachsen. Gut durchlässiger Boden ist am besten.

Bereiten Sie die Pflanzstelle vor, besonders wenn es sich um ein neues Gartenbett handelt, indem Sie Kompost, kompostierten Dünger oder eine andere Quelle von organischen Stoffen und Nährstoffen einmischen.

Wenn Sie im Freien pflanzen, befolgen Sie die Anweisungen zur Saatgutabgrenzung für Ihre Sorte. Viele Astern können einen Abstand von 3 Zoll (8 cm) voneinander haben, dann werden sie nach dem Auftauchen auf 30 cm (30 cm) gedünnt.

Ob Sie drinnen oder draußen pflanzen, bedecken Sie die Samen mit 1/8 Zoll (0, 3 cm) feiner Erde. Die Samenaussaat durch Streuen der Samen in einer Wildblumenpflanzung ist ebenfalls völlig in Ordnung. Bewässere die Samen nach dem Pflanzen, dann halte sie gleichmäßig feucht, bis die Sämlinge auftauchen. Dies kann zwischen 7 und 21 Tagen nach der Aussaat passieren, abhängig von der Asternsorte.

Vorherige Artikel:
Fledermäuse sind wichtige Bestäuber für viele Pflanzen. Im Gegensatz zu kleinen Fleißbienen, bunten Schmetterlingen und anderen Tagbestäubern tauchen Fledermäuse nachts auf und sie bekommen nicht viel Anerkennung für ihre harte Arbeit. Diese hochwirksamen Tiere können jedoch wie der Wind fliegen und eine enorme Menge an Pollen auf Gesicht und Fell tragen. Sind S
Empfohlen
Einen eigenen Guavenbaum zu haben ist großartig. Die Früchte haben einen unverwechselbaren und unverwechselbaren tropischen Geschmack, der jede Küche aufhellen kann. Aber wie fängt man an, einen Guavenbaum zu züchten? Lesen Sie weiter, um mehr über die Verbreitung von Guaven und das Wachstum von Guaven aus Stecklingen zu erfahren. Wie
Kannst du japanische Ahornbäume transplantieren? Ja, du kannst. Pfropfen ist die wichtigste Methode, um diese schönen und viel bewunderten Bäume zu reproduzieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen japanischen Ahornwurzelstock pfropft. Japanische Ahornpfropfung Die meisten kommerziell verkauften japanischen Ahorne wurden gepfropft. P
Wenn Sie sehen, dass Baumblätter Saft tropft, ist die übliche Ursache Blattläuse. Diese lästigen Insektenschädlinge können Ihre Bäume ernsthaft belasten und zu Krankheiten führen. Erfahren Sie mehr über Blattläuse an Ästen und Blättern und was Sie für die Blattlausbehandlung tun können. Was sind Bau
Wenn Sie nach einem Strauch suchen, der im Schatten blühen kann, könnte die anmutige Deutzia die Pflanze für Sie sein. Die üppigen Blüten und die flexiblen Wachstumsbedingungen dieses hühnchenförmigen Strauchs sind für viele Gärtner ein klarer Pluspunkt. Was ist Deutzia? Deutzia ist eine Gruppe von etwa 60 Arten, von denen die meisten in China und anderswo in Asien beheimatet sind, während einige aus Europa und Zentralamerika stammen. Diese Hü
Eukalyptus ist durch markantes, wohlriechendes Öl in den ledrigen Blättern, der Rinde und den Wurzeln gekennzeichnet, obwohl das Öl bei manchen Arten stärker sein kann. Das aromatische Öl bietet eine Reihe von Vorteilen für Kräuter-Eukalyptus, wie in diesem Artikel beschrieben. Eukalyptus-Kraut-Informationen Es gibt mehr als 500 Arten von Eukalyptus, alle in Australien und Tasmanien beheimatet, von kleinen, strauchigen Pflanzen, die in Containern wachsen, bis hin zu anderen, die in große Höhen von 400 Fuß oder mehr wachsen. Die meis
Stauden sind das Geschenk, das Jahr für Jahr überreicht wird, und einheimische Sorten haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie sich in die natürliche Landschaft einfügen. Bishop's Cap Pflanzen ( Mitella diphylla ) sind einheimische Stauden und können wild in Nordamerika vor allem in gemäßigten Regionen verbreitet gefunden werden. Was is