Was ist Mangosteen: Wie Mangosteen Obstbäume wachsen



Es gibt viele wirklich faszinierende Bäume und Pflanzen, von denen viele von uns noch nie gehört haben, da sie nur in bestimmten Breiten gedeihen. Ein solcher Baum wird Mangostan genannt. Was ist eine Mangostan und ist es möglich, einen Mangostan-Baum zu vermehren?

Was ist Mangostan?

Eine Mangostane ( Garcinia mangostana ) ist ein wirklich tropischer Fruchtbaum. Es ist unbekannt, woher Mangostan-Obstbäume stammen, aber einige vermuten, dass die Entstehung von den Sunda-Inseln und den Molukken herrührt. Wilde Bäume können in Kemaman, Malaya Wäldern gefunden werden. Der Baum wird in Thailand, Vietnam, Burma, den Philippinen und im Südwesten Indiens angebaut. Es wurden Versuche unternommen, es in den USA (in Kalifornien, Hawaii und Florida), Honduras, Australien, dem tropischen Afrika, Jamaika, den Westindischen Inseln und Puerto Rico mit äußerst begrenzten Ergebnissen zu kultivieren.

Der Mangostanbaum ist langsam wachsend aufrecht im Habitat mit einer pyramidenförmigen Krone. Der Baum wird zwischen 20-82 Fuß hoch mit fast schwarzer, flockiger äußerer Rinde und einem gummiartigen, extrem bitteren Latex, der in der Rinde enthalten ist, wachsen. Dieser immergrüne Baum hat kurz gestielte, dunkelgrüne Blätter, die länglich und glänzend auf der Oberseite und gelbgrün und stumpf auf der Unterseite sind. Neue Blätter sind rosarot und länglich.

Blooms sind 1 ½ -2 Zoll breit und können männlich oder hermaphroditisch auf dem gleichen Baum sein. Männliche Blüten sind in Gruppen von drei bis neun an den Astspitzen getragen; fleischig, grün mit roten Flecken auf der Außenseite und gelblich rot auf der Innenseite. Sie haben viele Staubblätter, aber die Antheren tragen keine Pollen. Hermaphroditblüten sind an der Spitze von Zweigen gefunden und sind gelbgrün mit roten begrenzt und sind kurzlebig.

Die resultierende Frucht ist rund, dunkelviolett bis rötlich-lila, glatt und etwa 1 1/3 bis 3 Zoll im Durchmesser. Die Frucht hat eine bemerkenswerte Rosette an der Spitze, die aus vier bis acht dreieckigen, flachen Resten der Narbe besteht. Das Fleisch ist schneeweiß, saftig und weich und kann Samen enthalten oder auch nicht. Die Mangostanfrucht ist für ihren köstlichen, köstlichen, leicht säuerlichen Geschmack bekannt. Tatsächlich wird die Frucht der Mangostanfrucht oft als "Königin der tropischen Früchte" bezeichnet.

Wie man Mangostanfrucht-Obstbäume anbaut

Die Antwort auf "wie man Mangostan-Obstbäume anbaut" ist, dass Sie wahrscheinlich nicht können. Wie bereits erwähnt, wurden viele Versuche, den Baum zu verbreiten, mit wenig Glück überall auf der Welt versucht. Dieser tropische liebende Baum ist ein bisschen knifflig. Es toleriert keine Temperaturen unter 40 ° F (4 ° C) oder über 100 ° F (37 ° C). Sogar Baumschulpflanzen werden bei 45 Grad F (7 ° C) abgetötet.

Mangostane sind wählerisch in Bezug auf Höhe, Feuchtigkeit und erfordern jährliche Niederschläge von mindestens 50 cm ohne Trockenheit. Bäume gedeihen in tiefem, reichem organischen Boden, werden aber in sandigem Lehm oder tonhaltigem Baumaterial überleben. Während stehendes Wasser Sämlinge abtötet, können ausgewachsene Mangostanfrüchte in Regionen überleben und gedeihen, in denen ihre Wurzeln das meiste Jahr über mit Wasser bedeckt sind. Sie müssen jedoch vor starkem Wind und Salzsprühnebel geschützt werden. Grundsätzlich muss es beim Anbau von Mangostan-Obstbäumen den perfekten Komponentensturm geben.

Die Vermehrung erfolgt durch Samen, obwohl Versuche mit der Pfropfung unternommen wurden. Samen sind wirklich keine echten Samen, sondern Hypocotyl-Tuberkel, da es keine sexuelle Befruchtung gegeben hat. Die Samen müssen fünf Tage nach dem Entfernen aus Früchten für die Vermehrung verwendet werden und werden innerhalb von 20-22 Tagen sprießen. Der resultierende Keimling ist schwierig, wenn nicht unmöglich, aufgrund einer langen, zierlichen Pfahlwurzel zu transplantieren. Daher sollte er in einem Bereich begonnen werden, in dem er mindestens einige Jahre verbleibt, bevor er eine Transplantation versucht. Der Baum kann in sieben bis neun Jahren, aber häufiger im Alter von 10 bis 20 Jahren Früchte tragen.

Mangostanfrüchte sollten 35 bis 40 Fuß voneinander entfernt sein und in 4 x 4 x 4 ½ Gruben gepflanzt werden, die 30 Tage vor dem Pflanzen mit organischem Material angereichert sind. Der Baum braucht eine gut bewässerte Stelle; Trockenes Wetter kurz vor der Blütezeit führt jedoch zu einem besseren Fruchtansatz. Bäume sollten im Halbschatten gepflanzt und regelmäßig gefüttert werden.

Wegen des bitteren Latex, der aus der Rinde ausgeschieden wird, leiden Mangostane selten an Schädlingen und werden nicht oft von Krankheiten geplagt.

Vorherige Artikel:
Der Trick, Kohl anzubauen, ist kühle Temperaturen und stetiges Wachstum. Das bedeutet regelmäßige Bewässerung, um den Boden während der gesamten Saison gleichmäßig feucht zu halten. Die Kohlkopfspaltung tritt eher spät in der Saison auf, wenn die Köpfe mäßig fest und fast reif für die Ernte sind. Was verurs
Empfohlen
Winter Schimmel, Muffigkeit und Feuchtigkeit im Haus werden durch zu hohe Luftfeuchtigkeit verursacht. Das Problem tritt auch in warmen, schwülen Regionen auf. Luftentfeuchter und andere Lösungen können eine Wirkung haben, aber Pflanzen sind eine schönere, natürlichere Art, etwas von der feuchten Luft und der feuchten Umgebung zu entfernen. Feu
Japanische Aralia ist eine tropische Pflanze, die im Garten, in Outdoor-Containern oder als Zimmerpflanze eine mutige Aussage macht. Informieren Sie sich in diesem Artikel über Fatsia-Wachstumsbedingungen und Pflegeanforderungen. Fatsia Pflanze Info Die gebräuchlichen Namen Japanische Aralia Pflanze und Japanische Fette beziehen sich auf den gleichen immergrünen Laubbaum, der botanisch als Aralia japonica oder Fatsia japonica bekannt ist . D
Was ist Jiaogulan? Auch als Unsterblichkeitskraut ( Gynostemma pentaphyllum ) bekannt, ist Jiaogulan eine dramatische Kletterpflanze, die zur Familie der Gurken und Kürbisgewächse gehört. Bei regelmäßiger Anwendung soll Tee aus der Unsterblichkeitskräuterpflanze ein langes, gesundes und krankheitsfreies Leben fördern. Die U
Jasmin ( Jasminum spp.) Ist eine unwiderstehliche Pflanze, die den Garten in der Blütezeit mit süßem Duft ausfüllt. Es gibt viele Arten von Jasmin. Die meisten dieser Pflanzen gedeihen in warmen Klimazonen, in denen Frost selten ist. Wenn sie im richtigen Klima angebaut werden, ist die Jasmin-Winterpflege ein Kinderspiel, aber Gärtner in gemässigten Klimazonen können sie immer noch anbauen, wenn sie bereit sind, sich ein wenig mehr Mühe zu machen, um Jasmin im Winter zu pflegen. Es gib
Was ist Geum reptans ? Ein Mitglied der Familie der Rosengewächse, Geum reptans (syn. Sieversia reptans ), ist eine niedrig wachsende mehrjährige Pflanze, die je nach Klima im späten Frühjahr oder Sommer butterartige gelbe Blüten bildet. Schließlich welken die Blumen und entwickeln attraktive, fuzzy, rosa Samenköpfe. Diese
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ein Bodentest ist eine gute Möglichkeit, um seine Gesundheit und Fruchtbarkeit zu messen. Diese Tests sind in der Regel kostengünstig, aber für den Anbau und die Pflege gesunder Pflanzen im Garten durchaus lohnenswert. Wie oft sollten Sie einen Bodentest machen und was zeigt ein Bodentest? U