Was ist Micro Gardening: Erfahren Sie mehr über Outdoor / Indoor Micro Gardening



In einer wachsenden Welt von Menschen mit immer kleiner werdendem Raum hat der Mikro-Container-Gartenbau eine schnell wachsende Nische gefunden. Gute Dinge kommen in kleinen Paketen, wie das Sprichwort sagt, und städtische Mikro Gartenarbeit ist keine Ausnahme. Also, was ist Micro-Gardening und was sind einige nützliche Micro-Garten-Tipps, um loszulegen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Micro Gartenarbeit?

Indoor- oder Urban-Micro-Container-Gartenbau ist die Praxis, Gemüse, Kräuter, Wurzeln und Knollen in kleinen Räumen anzubauen. Diese Gartenräume könnten Balkone, kleine Höfe, Terrassen oder Dächer sein, die Container benutzen - alles von mit Plastik ausgekleideten Holzkisten, alten Autoreifen, Plastikeimern, Mülleimern und Holzpaletten bis hin zu gekauften "Nourishmats" und Polypropylenbeuteln.

Hydroponische Systeme im kleinen Maßstab sind eine weitere Option, ebenso wie Aeroponik, Pflanzen in hängenden Containern mit wenig bis gar keinem Boden oder Aquaponik, die Pflanzen (oder Fische) direkt im Wasser anbaut.

Was sind die Vorteile von städtischen Mikro-Containergärten? Sie kombinieren eine Technik der gartenbaulichen Produktion mit umweltfreundlicher Technologie, die für die Stadtbewohner geeignet ist. Dazu gehören die Regenwassernutzung und die Entsorgung von Hausmüll.

Micro Container Garten Tipps

Mikro Gartenarbeit kann für jeden mit wenig Platz arbeiten und so einfach und kostengünstig oder komplexer und teurer sein, wie Sie es wünschen. Untersuchungen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (UNFOOD) zeigen, dass ein gut gepflegter 11 Quadratmeter großer Mikrogarten bis zu 200 Tomaten pro Jahr, 36 Kopfsalat alle 60 Tage, 10 Kohlköpfe alle 90 Tage und sage und schreibe 100 Zwiebeln alle 120 produzieren kann Tage!

In einem Mikrogarten können teurere Bewässerungstropfsysteme installiert werden, oder Regenwasser kann durch ein System von Dachrinnen und Rohren in eine Zisterne oder direkt von der Dachtraufe geleitet werden.

Das Internet ist reich sowohl mit DIY-Mikro-Garten-Pläne als auch eine Vielzahl von Produkten zum Kauf zur Verfügung, die helfen können, Ihren eigenen Mikro-Garten in Gang zu bringen. Denken Sie daran, Ihr kleines Eden muss nicht viel kosten. Denken Sie über den Tellerrand hinaus und suchen Sie nach wiederverwertbaren Gegenständen, die wiederverwendet werden können. Viele Industriegebiete haben freie Paletten, Ihre für die Nachfrage. Diese bilden wundervolle "Wände" aus Kräutern, die als Miniatur essbare Gärten sowie bunte, süß riechende Trennwände oder Sichtschutzschirme auf einem winzigen Balkon verdoppeln.

Viele verschiedene Gemüsearten können in einem städtischen Mikrogarten angebaut werden, obwohl einige Gemüse für sehr kleine Räume zugegebenermaßen ein bisschen groß sind. Vielleicht ist es außerhalb des Reichs der Möglichkeit zu wachsen, sagen Brokkoli, die eine breite, buschige Angewohnheit hat, aber Sie können sicherlich viele Zwerg Gemüse wachsen. Einige davon umfassen:

  • Zwerg Bok Choy
  • Romeo Baby Karotten
  • Fino Verde Basilikum
  • Jing Paprika
  • Märchen Aubergine
  • Rote Robin-Tomaten
  • Felsige Gurken

Schauen Sie auch in die große Auswahl an Mikrogreens wie Baby Spinat, Mangold und Salate, die perfekt in einem Mikro Garten im Freien oder im Inneren sind.

Denken Sie darüber nach, erwachsen zu werden, um auch den Platz zu maximieren. Zum Beispiel können viele Squash-Pflanzen trainiert werden, um erwachsen zu werden, anstatt draußen. Verwenden Sie Spaliere, Linien, Tipis aus Bambus oder auch Betonstahl- oder PVC-Rohre, alte Tore ... was immer Sie denken, wird als Stütze dienen und kann stabil verankert werden.

Sogar Mais kann in einer Mikrogartenumgebung angebaut werden. Ja, Mais wird in einem Container wachsen. Uns geht es fantastisch gut!

Vorherige Artikel:
Karotten sind ein Wurzelgemüse mit einer charakteristischen langspitzigen essbaren Wurzel. Verformte Karotten können durch eine Vielzahl von Problemen verursacht werden und können gegabelt, holperig oder auf andere Weise verformt sein. Diese Karotten sind normalerweise essbar, obwohl der Kern holzig und leicht bitter werden kann. I
Empfohlen
Wachsende Zitronenbäume verleihen einem Garten Interesse und Freude. Fröhliche gelbe Zitronen sind wunderbar, auf die man sich freuen kann, aber wenn man einen Zitronenbaum anbaut und keine Zitronen produziert und trotzdem gesund aussieht, ist es möglich, dass der Baum keine Nährstoffe hat oder nicht den richtigen Dünger bekommen hat für Zitronenbaumwachstum. Lese
Sukkulenten Garten Design eignet sich für warme, gemäßigte und sogar kalte Jahreszeit. In kalten Klimazonen ist es nicht immer möglich, draußen einen saftigen Garten zu haben, aber Sie können sie drinnen in Containern wachsen lassen. Erfahren Sie ein wenig darüber, wie Sie einen saftigen Garten im Freien planen und einige lustige Formen und Texturen in Ihre Landschaft bringen können. Sukkul
Gemüseanbau in Containern ist eine gute Alternative, um sie in Beete im Boden zu pflanzen. Egal, ob Sie wenig Platz haben, wenig Boden haben oder nicht wollen oder nicht bis auf den Boden, Container können genau das sein, was Sie brauchen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Kohl in Behältern anbaut. W
Für höhere Erträge und Benutzerfreundlichkeit, nichts schlägt ein Hochbeet Garten für den Anbau von Gemüse. Der angepasste Boden ist voller Nährstoffe, und da er nie betreten wird, bleibt er lose und leicht für Wurzeln, in die er hineinwachsen kann. Hochbeete Gärten haben Wände aus Holz, Betonblöcke, große Steine ​​und sogar Ballen Heu oder Stroh. Eines der stab
Weihnachtskakteen sind relativ störungsfreie Sukkulenten, aber wenn Ihre Weihnachtskaktusblätter rot oder lila statt grün sind, oder wenn Sie feststellen, dass Weihnachtskaktusblätter an den Rändern lila werden, sagt Ihnen Ihre Pflanze, dass etwas nicht stimmt. Lesen Sie weiter und lernen Sie mögliche Ursachen und Lösungen für rötlich-violette Weihnachtskaktusblätter kennen. Warum we
Einige interessante Fakten über Tulpen sind, dass wilde Tulpen in den trockenen Regionen Zentralasiens heimisch sind. Die ursprünglichen Arten haben eine begrenzte Farbpalette von meist rot und gelb und neigen dazu, kleinere Blüten als moderne Sorten und Hybriden zu haben, die in kräftigen hellen Farben und Pastelltönen blühen können. Ihre