Aconitum Eisenhut: Was ist der beste Weg, Eisenhut im Garten zu wachsen


Die Eisenhut-Pflanze ist eine krautige Wildblume, die in Bergwiesen in der gesamten nördlichen Hemisphäre wächst. Die Pflanze hat ihren Namen von der Form des hinteren Kelchblattes, das den Mönchskutten ähnelt. Auch bekannt als Wolfsbann und Aconitum, wurde Eisenhut als Gartenzusatz beliebt wegen seiner lila / blauen Blüten und attraktiven Laub.

Aconitum Eisenhut Info

Wachsende 2 bis 4 Meter groß und 1 bis 2 Meter breit, ist mehrjährige Eisenhut am besten als Hintergrundpflanze angebaut. Die Blätter der Eisenhutpflanze sind handförmig, dh handförmig, mit gelappten "Fingern", die oft gezahnte Ränder haben und in der Farbe von hell bis dunkelgrün variieren. Im Spätsommer oder Frühherbst sendet es auffällige Spitzen von lila / blauen Blüten. Arten von Aconitum- Eisenhut mit weißen oder gelben Blüten sind verfügbar, wenn auch nicht so häufig.

Monkshead ist nicht invasiv und resistent sowohl gegen Hirsche als auch gegen Hasen. Jedoch, Eisenhut, oder Wolfsbann, ist mäßig schwierig zu wachsen und einmal gepflanzt, mag nicht bewegt werden, so ist der beste Weg, um Eisenhut wachsen zu lassen, sorgfältig Ihren Platz zu wählen. Es dauert manchmal eine Weile, bis es sich etabliert hat.

Was ist der beste Weg, um Eisenhut zu wachsen

Der beste Weg, den Eisenhut zu züchten, ist, ihn in Erde zu pflanzen, ähnlich wie er in der Wildnis wächst, dh durchschnittlich und feucht, aber gut durchlässig. Wenn der Boden zu reich ist, werden die Pflanzen langbeinig und wenn es zu viel Wasser enthält, werden die fragilen Wurzeln ertrinken.

Mehrjähriger Eisenhut bevorzugt Sonne, kann aber etwas Schatten ertragen und wächst gut in den Klimazonen 3 bis 7 der USDA-Pflanze, wo der Sommer nicht zu heiß ist. Je heißer der Sommer, desto mehr Schatten braucht es, aber Vorsicht! Je schattiger das Gebiet ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Eisenhutanlage gepfählt werden muss. Versuchen Sie einen Platz mit Morgensonne und Nachmittag Schatten für beste Ergebnisse.

Wenn Sie Ihre Pflanzen bewegen oder neue pflanzen müssen, kann der mehrjährige Eisenhut geteilt werden, aber die Ergebnisse sind nicht immer erfolgreich. Wenn Sie transplantieren müssen, tun Sie es im frühen Frühling oder späten Herbst. Die zerbrechlichen Wurzeln vorsichtig auseinanderziehen und die Kronen direkt unter der Bodenoberfläche neu bepflanzen.

Der beste Weg, um Eisenhut selbst wachsen zu lassen, ist durch Samen. Der Samen sollte gerade noch reif sein, um eine lange Keimruhe zu vermeiden, und es ist am besten, zu viele anstatt zu wenige zu säen, da die Keimrate niedrig ist, wenn die Bedingungen nicht perfekt sind.

Aconitum Pflanzen sind leicht verfügbar durch Kataloge und können entweder als Eisenhut oder Wolfsbann aufgeführt werden und wie seine Popularität zunimmt, werden Sie mehr von ihnen in Ihrem lokalen Gartencenter sehen. Bitte, für die Gesundheit unserer Umwelt und die Schönheit der Natur, versuchen Sie nicht, eine Mönchsklaue-Pflanze auszugraben, die Sie wild wachsen gefunden haben.

Eine Warnung über Aconitum Eisenhut

Alle Mitglieder der Gattung Aconitum, einschließlich Eisenhut, sind giftig. In der Tat, Wolfsbann, dieser andere gebräuchliche Name, kam von der Verwendung der Bodenwurzel der mehrjährigen Eisenhut in fleischigen Köder, um die einst verhassten Tiere zu töten. Es sollte nie in Reichweite von Kindern oder Haustieren angebaut werden und alle Teile der Pflanze sind giftig, einschließlich des Saftes, so schätzen Sie seine Schönheit im Garten und nicht als Schnittblume.

Um eine Absorption durch die Haut zu verhindern, tragen Sie Handschuhe, wenn Sie um den Eisenhut herum arbeiten. Im Fall der Eisenhutpflanze hat Schönheit ihren Preis. Bitte seien Sie vorsichtig.

Vorherige Artikel:
Friedenslilien haben grüne Blätter und schöne Blumen, die schlank, anmutig und die Farbe von Porzellan sind. Wenn du siehst, wie deine Friedenslilie braune Spitzen auf ihren Blättern bekommt, ist es an der Zeit, die Pflege, die du ihnen gibst, zu überprüfen. Im Allgemeinen bedeutet braune Tipps auf Frieden Lilienblätter, dass der Besitzer Fehler bei der Bereitstellung von Pflege gemacht hat. Lesen
Empfohlen
Tropische Klimate behalten normalerweise Temperaturen von mindestens 64 Grad Fahrenheit (18 C) das ganze Jahr über. Die Temperaturen in Zone 6 können zwischen -18 und -23 ° C liegen. Es kann eine Herausforderung sein, tropische Pflanzen zu finden, die solche kalten Temperaturen überleben können. Zum
Könnten Ihre Topfpflanzen mit Blumenerde-Milben lauern? Vielleicht haben Sie ein paar Bodenmilben in Komposthaufen entdeckt. Wenn Sie jemals diese erschreckend aussehenden Kreaturen gefunden haben, fragen Sie sich vielleicht, was sie sind und ob sie eine Bedrohung für den Lebensunterhalt Ihrer Gartenpflanzen oder Ihres Bodens darstellen.
Wenn du Mais, Kürbis oder Bohnen im Garten anpflanzen willst, kannst du auch alle drei anbauen. Dieses Trio von Ernten wird als die drei Schwestern bezeichnet und ist eine uralte Pflanztechnik, die von amerikanischen Ureinwohnern verwendet wird. Diese Anbaumethode heißt Companion-Bepflanzung mit Mais, Kürbis und Bohnen, aber es gibt andere Pflanzen, die mit Mais genauso gut verträglich sind. Le
Daylilies sind schöne, mehrjährige Blüten, die sehr wenig Pflege und hohe Belohnung haben. Sie erhalten einen rechtmäßigen Platz in vielen Blumenbeeten und Gartenweggrenzen. Aber was, wenn Sie diese zuverlässige und überschwängliche Farbe auf Ihre Veranda oder Terrasse bringen möchten? Können Sie Taglilien in Containern anbauen? Lesen Si
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Ich habe Radieschen länger gedeihen lassen als Rosen. Sie waren Teil meines allerersten Gartens auf der Farm, auf der ich aufgewachsen bin. Mein Liebling Rettich zu wachsen ist einer, der oben rot und ein bisschen weiß auf der Unterseite ist; Bei Burpee Seeds sind sie als Sparkler bekannt.
Quitte ist eine Frucht, die wie eine zerdrückte Birne geformt ist, mit einem extrem adstringierenden Geschmack, wenn sie roh ist, aber einem schönen Aroma, wenn sie reif ist. Die relativ kleinen Bäume (15-20 Fuß) sind in den USDA-Zonen 5-9 winterhart und brauchen kalte Wintertemperaturen, um die Blüte zu stimulieren. Im