Was ist Sapotillbaum Obst: Wie man einen Sapotillbaum wachsen lässt



Wie exotische Früchte? Warum nicht einen Sapotillbaum ( Manilkara zapota ) anbauen? Solange Sie wie vorgeschlagen Sapodillasbäume pflegen, werden Sie in kürzester Zeit von seinen gesunden, schmackhaften Früchten profitieren. Lasst uns mehr darüber lernen, wie man einen Sapotillbaum anbaut.

Was ist Sapotillbaumfrucht?

Die Antwort auf "Was ist Sapotillbaumfrucht?" Ist einfach eine köstliche tropische Frucht, die unter Mangos, Bananen und Jackfrüchten rangiert. Sapodilla antwortet auf einige Moniker wie Chico, Chico Sapote, Sapota, Zapote Chico, Zapotillo, Chicle, Sapodilla Pflaume und Naseberry. Sie können den Namen "Chicle" erkennen, der sich auf den Latex bezieht, der von der Sapotillbaumfrucht ausgeschieden wird und als Kaugummigrundmasse verwendet wird.

Man glaubt, dass wachsende Sapodillas auf der Halbinsel Yucatan und in den südlichen Regionen Mexikos, Belize und im Nordosten Guatemalas entstanden sind. Es wurde dann eingeführt und seitdem im gesamten tropischen Amerika, West Indies und dem südlichen Teil von Florida kultiviert.

Informationen über wachsende Sapodillas

Wachsende Sapodillas sind nicht streng tropisch und erwachsene Sapotillbaum-Obstbäume können Temperaturen von 26-28 F. (-2 bis -3 ° C) für kurze Zeit überleben. Baumsäpfel sind eher anfällig für größere Schäden oder sterben sogar bei 30 F. (-1 C.). Wachsende Sapodillas sind nicht besonders, wenn es um Wasserbedarf geht. Sie können in trockenen oder feuchten Umgebungen gleich gut sein, obwohl härtere Bedingungen zu Fruchtmangel führen können.

Wenn Sie einen Sapotillbaum in einem weniger als halbtropischen Gebiet züchten möchten, ist es trotz seiner Temperaturtoleranz ratsam, ihn entweder in einem Gewächshaus oder als Containerpflanze anzubauen, die im Falle eines Schadens in einen geschützten Bereich gebracht werden kann Wetter. Wenn solches Wetter auftritt, kann der Baum auch mit Folie bedeckt sein, um den Schutz zu unterstützen.

Dieser immergrüne Fruchtträger stammt aus der Familie der Sapotaceae der Gattung Manilkara mit einer kalorienreichen, leicht verdaulichen Frucht. Die Sapotillbaumfrucht ist sandfarben mit einer kiwiähnlichen Haut ohne Fäserchen. Das innere Fruchtfleisch besteht aus junger Sapotillfrucht, die weiß ist und eine starke Konzentration von klebrigem Latex, Saponin genannt, aufweist. Das Saponin klingt ab, wenn die Frucht reif wird und das Fleisch wird anschließend braun. Das Innere der Frucht enthält drei bis zehn ungenießbare Samen in der Mitte.

Ein guter Grund, einen Sapotillbaum anzubauen, ist seine ausgezeichnete Nahrungsquelle in der Frucht, die aus Fructose und Saccharose besteht und reich an Kalorien ist. Die Frucht enthält auch Vitamine wie Vitamin C und A, Folsäure, Niacin und Pantothensäure und Mineralien wie Kalium, Kupfer und Eisen. Es ist reich an Antioxidantien Tannine auch und angeblich als entzündungshemmende und ein Virus, "schlechte" Bakterien und Parasiten Kämpfer nützlich sein. Sapotillbaumfrucht wurde auch als Mittel gegen Durchfall, Blutstillung und Hämorrhoiden verwendet.

Pflege für Sapotillbaum

Um einen Sapotillbaum anzubauen, wird die meiste Vermehrung durch Samen durchgeführt, die für Jahre lebensfähig sein werden, obwohl einige kommerzielle Züchter Pfropfung und andere Praktiken verwenden. Wenn Sie gekeimt sind, wenden Sie etwas Geduld an, da es fünf bis acht Jahre dauert, um einen Sapotillbaum im Alter zu züchten.

Wie erwähnt, ist der Obstbaum tolerant gegenüber den meisten Bedingungen, bevorzugt jedoch eine sonnige, warme und frostfreie Lage in fast allen Bodenarten mit guter Drainage.

Zusätzliche Pflege für Sapotillbaumbäume empfiehlt, die jungen Bäume mit -8% Stickstoff, 2-4% Phosphorsäure und 6-8% Pottasche alle zwei oder drei Monate mit ¼ Pfund zu düngen und schrittweise auf 1 Pfund zu erhöhen. Nach dem ersten Jahr sind zwei oder drei Anwendungen pro Jahr ausreichend.

Sapodilla-Bäume sind nicht nur tolerant gegenüber Dürre-Bedingungen, sie können auch den Salzgehalt des Bodens aufnehmen, brauchen nur wenig Baumschnitt und sind meist resistent gegen Schädlinge.

Solange der Sapotillbaum vor Frost geschützt ist und die Geduld für diesen langsamen Züchter im Überfluss vorhanden ist, sollte die würzige Frucht die Belohnung von diesem toleranten Exemplar sein.

Vorherige Artikel:
Ich könnte einen saftigen Keil Wassermelone essen, wenn es unten ist, der Wind heult und es gibt 3 Fuß Schnee auf dem Boden, und ich würde immer noch Tagträumen über warme, faule Sommertage und Nächte träumen. Es gibt kein anderes Essen, das ist auch so mit Sommer. Die eigene Wassermelone zu züchten kann ein wenig Arbeit erfordern, ist aber definitiv lohnend. Um die
Empfohlen
Hardy in den Zonen 5-10, Rose von Sharon oder Strauch Althea, ermöglicht es uns, tropisch aussehende Blüten an nicht-tropischen Standorten zu züchten. Rose of Sharon ist normalerweise in den Boden gepflanzt, aber es kann auch in Behältern als eine schöne Terrasse Pflanze angebaut werden. Ein Problem mit der wachsenden Rose von Sharon in einem Topf ist, dass sie ziemlich groß werden kann, wobei einige Arten bis zu 12 Fuß groß werden. Ein we
Von: Bonnie L. Grant Oregano ( Origanum vulgare ) ist ein Wärme liebendes, scharfes Kraut, das in der mediterranen und mexikanischen Küche zu finden ist. Wächst Oregano drinnen ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, diese Aromen zu Ihrem Essen zu bringen. Wenn Sie eine engagierte Köchin sind, wertet eine Präsentation von frisch wachsenden Kräutern in der Nähe Ihre Gerichte auf und belebt Rezepte. Das An
Es gibt nichts Schöneres als den Duft von Fliederblüten, der durch ein offenes Fenster weht, um die Stimmung in Ihrem Zuhause zu bestimmen, aber ist es sicher, Flieder in Ihrer Nähe zu pflanzen? Wird das Wurzelsystem auf Fliederbüschen Wasser und Abwasserleitungen infiltrieren? Lesen Sie weiter, um mehr über mögliche Risiken von Fliederbuschwurzeln in Ihrer Nähe zu erfahren. Wurze
Haben Sie einen weißen Mehltau auf Ihren Kürbisblättern? Du bist in guter Gesellschaft; ich auch. Was verursacht weiße Kürbisblätter und wie kann man diesen echten Mehltau an Kürbissen loswerden? Lesen Sie weiter, um mehr über die Behandlung von Mehltau an Kürbispflanzen zu erfahren. Was verursacht weiße Kürbisblätter? Der Grund,
Bienenbalsam ist eine beliebte Pflanze in vielen Blumen- und Schmetterlingsgärten. Mit seinen schönen, einzigartig aussehenden Blüten zieht er Bestäuber und Gärtner an. Es kann sogar zu Tee gebraut werden. Es ist aus all diesen Gründen, dass es ein echter Wermutstropfen sein kann, wenn Ihr Bienenbalsam nicht blüht. Lesen
Wachsende fleischfressende Pflanzen sind ein lustiges Projekt für die Familie. Diese einzigartigen Pflanzen bieten Insektenbekämpfung und einen Aufruhr von Formen, Farben und Texturen für den Hausgarten. Fleischfressende Pflanzenhabitate sind vorwiegend gemäßigt bis warm, feucht und nährstoffarm. Aus