Was ist Urushiol Öl: Erfahren Sie mehr über Urushiol Pflanzenallergien



Pflanzen sind erstaunliche Organismen. Sie haben eine Reihe von einzigartigen Anpassungen und Fähigkeiten, die ihnen helfen, zu gedeihen und zu überleben. Urushiolöl in Pflanzen ist eine solche Anpassung. Was ist Urushiol? Es ist ein Gift, das bei Hautkontakt reagiert und in vielen Fällen Blasen und Hautausschläge verursacht. Das Öl wird zur Pflanzenabwehr verwendet und sorgt dafür, dass sich kein brechendes Tier sehr lange an den Blättern der Pflanze festhält. Urushiol ist in vielen verschiedenen Pflanzenarten enthalten. Mehrere Pflanzen in der Familie Anacardiaceae enthalten Urushiol und einige von ihnen könnten eine Überraschung sein.

Was ist Urushiol?

Der Name Urushiol leitet sich vom japanischen Wort für Lack, Urushi, ab. Tatsächlich ist der Lackbaum ( Toxicodendron vernicifluum ) in der gleichen Familie wie viele der anderen urushiolhaltigen Pflanzen, die Anacardiaceae. Die Gattung Toxicodendron enthält den Großteil der urushiol-tragenden Pflanzenarten, die bei bis zu 80% aller Individuen allergische Reaktionen hervorrufen können, wenn sie mit dem Pflanzensaft in Berührung kommen. Die Reaktionen des Urushiol-Kontakts variieren, umfassen jedoch gewöhnlich einen Juckreiz, Schwellung und Rötung.

Urushiol ist ein Öl, das aus zahlreichen toxischen Verbindungen besteht und im Pflanzensaft enthalten ist. Alle Teile einer Pflanze mit Urushiol sind giftig. Dies bedeutet, dass selbst der Kontakt mit dem Rauch einer brennenden Pflanze schädliche Auswirkungen haben kann.

Urushiol in Pflanzen ist bis zu 5 Jahre später wirksam und kann Kleidung, Werkzeuge, Tierpelz oder andere Gegenstände kontaminieren. Es ist solch ein starkes Gift, dass 1/4 Unze des Materials ausreichen würde, um jedem Menschen auf der Erde einen Ausschlag zu geben. Das Öl ist meist farblos bis wässrig gelb und hat keinen Geruch. Es wird von jedem beschädigten Teil der Pflanze abgesondert.

Welche Pflanzen enthalten Urushiolöl?

Die häufigsten Kontakt Pflanzen, die Urushiol enthalten, sind Gift Sumach, Poison Ivy und Gift Eiche. Die meisten von uns kennen eine oder alle dieser Schädlinge. Es gibt jedoch einige Überraschungen hinsichtlich der Pflanzen, die Urushiolöl enthalten.

Zum Beispiel enthalten Pistazien das Toxin, scheinen aber keinen Ausschlag zu verursachen. Cashewnüsse können gelegentlich topische Auswirkungen auf empfindliche Personen haben. Und am überraschendsten enthält die Mango Urushiol.

Reaktionen von Urushiol Contact

Jetzt wo wir wissen, was es ist und welche Pflanzen Urushiol enthalten, ist es wichtig zu wissen, auf welche Art von Problemen man achten sollte, wenn man versehentlich eine dieser Pflanzen kontaktiert. Urushiol-Pflanzenallergien beeinflussen nicht alle Menschen gleich und sind am stärksten bei Personen mit bekannten Empfindlichkeiten. Das heißt, Urushiol Pflanzenallergien können jederzeit in Ihrem Leben auftreten.

Urushiol bringt deine eigenen Zellen dazu zu denken, dass es etwas Fremdes im Körper gibt. Dies verursacht eine heftige Reaktion des Immunsystems. Manche Menschen sind schwer betroffen und bekommen durch Hautkontakt Schmerzen und Tränenblasen. Andere Patienten bekommen nur leichten Juckreiz und Rötung.

In der Regel sollten Sie den Bereich gründlich waschen, trocken tupfen und eine Kortisoncreme verwenden, um Schwellungen und Juckreiz zu reduzieren. In schweren Fällen, in denen sich der Kontakt in einem sensiblen Bereich befindet, kann ein Besuch in der Arztpraxis erforderlich sein. Wenn Sie Glück haben, gehören Sie vielleicht zu den 10-15% der Menschen, die gegen das Allergen immun sind.

Vorherige Artikel:
Lobelia-Pflanzen machen den Garten mit ihren ungewöhnlichen Blüten und leuchtenden Farben schön, aber Probleme mit Lobelien können zu braunen Lobelien führen. Lobelia Browning ist ein häufiges Problem mit vielen verschiedenen Ursachen. Sorgfältige Beobachtung und diese Liste der häufigsten Ursachen der Lobelia-Bräunung hilft Ihnen zu verstehen, was Ihre Lobelia-Probleme verursacht. Warum L
Empfohlen
Holly Stecklinge gelten als Hartholz Stecklinge. Diese unterscheiden sich von Nadelholzstecklingen. Mit Nadelholz Stecklingen, würden Sie Spitzenausschnitte von den Zweigenden nehmen. Bei der Vermehrung von Stechpalmenbüschen werden die Stechpalmenstecklinge dem neuen Wachstum dieses Jahres entnommen.
Ein altmodisches, mehrjähriges Kraut, costmary ( Chrysanthemum Balsamita syn. Tanacetum Balsamita ) wird für seine langen, gefiederten Blätter und Minze-artigen Aroma geschätzt. Winzige gelbe oder weiße Blüten erscheinen im Spätsommer. Auch als Bibelpflanze bekannt, wurden costmary Blätter oft als Lesezeichen verwendet, um Seiten der Schrift zu markieren. Außerd
Die meiste Zeit des Jahres ist die Calendula der größte Teil der Nachbarschaft. In einem milden Klima, bringen diese sonnigen Schönheiten Farbe und Jubel für Monate, und auch die Verbreitung von Ringelblumen ist sehr einfach. Im Allgemeinen einfache Pflanzen, um überhaupt zu wachsen, ist die Vermehrung von Calendula ziemlich einfach sogar für den Anfänger von Gärtnern. Lesen
Bittersüße Reben sind nordamerikanische Pflanzen, die in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten gedeihen. In freier Wildbahn findet man sie an den Rändern von Lichtungen, an felsigen Hängen, in Waldgebieten und im Dickicht. Es windet sich oft um Bäume und bedeckt niedrig wachsende Sträucher. In d
Bananenbäume werden oft in Landschaften wegen ihrer großen, attraktiven Blätter verwendet, aber häufiger werden sie wegen ihrer köstlichen Frucht kultiviert. Wenn Sie Bananen in Ihrem Garten haben, wachsen Sie wahrscheinlich für ihre dekorativen und essbaren Zwecke. Es braucht etwas Arbeit, um Bananen anzubauen, und trotzdem sind sie anfällig für ihren Anteil an Krankheiten und anderen Bananenbaumproblemen. Ein so
Gartenpflanzen sind schön anzuschauen, aber einige von ihnen - sogar sehr vertraute, gewöhnlich gewachsene Pflanzen - sind hochgiftig. Lesen Sie weiter, um die grundlegenden Fakten über einige hochgiftige Gartenpflanzen zu lernen. Gemeinsame giftige Gartenpflanzen Obwohl es zahlreiche Pflanzen gibt, die giftig sein können, sind hier acht der häufigsten Gartenpflanzen, auf die man achten sollte: Rhododendron - Der Nektar bestimmter Arten von Rhododendren, einschließlich einer beliebten Sorte, die als Rhododendron Ponticum bekannt ist , ist so giftig, dass sogar Honig, der in nahe gelegenen Biene