Warum ist meine Erbsen-Pflanze Gelb: Ursachen und Behandlung für Yellowing Pea Pflanzen



Wie bei jeder Pflanze brauchen auch die Erbsenpflanzen die Sonne, bevorzugen aber kühlere Temperaturen für wirklich kräftige Pflanzen. Innerhalb dieser Parameter relativ leicht zu wachsen, gibt es einige Dinge, die sie notorisch beklagen und gelbe Blätter auf Erbsenpflanzen verursachen. Sollten Ihre Erbsenpflanzen an der Basis gelb sein und allgemein ungesund aussehen oder wenn Sie eine Erbsenpflanze haben, die gelb wird und ganz stirbt, bin ich sicher, dass Sie sich fragen, warum und was getan werden kann.

Warum ist meine Erbsenpflanze gelb?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Frage zu beantworten: "Warum ist meine Erbsenpflanze gelb?" Fusariumwelke, Wurzelfäule, Ascochyta-Knollenfäule und Falscher Mehltau sind alle Pilze, die diese Pflanzen befallen können und zu den gelblichen Erbsenpflanzen führen.

Fusarium Welke - Fusarium Welke verursacht die Vergilbung der Erbsen Pflanzen, Stunting und Welken der gesamten Pflanze. Die Basis des Stiels ist jedoch nicht betroffen. Der Pilz lebt im Boden und dringt durch die Wurzeln der Erbsenpflanze ein. Es gibt Fusarien-resistente Erbsenarten, die mit einem F markiert werden, was ratsam ist, wenn dies in Ihrem Garten ein Problem zu sein scheint. Die Fruchtfolge und die Entfernung und Vernichtung von infizierten Pflanzen sind auch abschreckend für Fusariumwelke.

Wurzelfäule - Wurzelfäule ist auch ein bodenbürtiger Pilz, der Erbsen befällt. Erbsenpflanzen gelb an der Basis der Pflanze, Stämme welken und schließlich sterben zurück. Sporen werden durch Kontakt, Wind und Wasser zerstreut, und der Pilz überwintert in Gartentrümmern und wartet im Frühjahr darauf, neue Pflanzen zu befallen. Vorbeugende Maßnahmen für Wurzelfäule sind in gut drainierenden Boden zu pflanzen, übermäßiges Bewässern zu vermeiden, Pflanzen zu drehen, ausreichend Platz zwischen den Pflanzen, kaufen krankheitsfreie Samen und / oder diejenigen mit einem Fungizid behandelt und entfernen und zerstören betroffene Pflanzen.

Falscher Mehltau - Falscher Mehltau verursacht andere Verfärbungen, zeigt aber auch als gelbliche Läsionen auf Erbsenpflanzen mit einem grauen Pulver oder Schimmel auf der Unterseite und dunklen Flecken auf den Schoten. Um diese Pilze auszurotten, ist die Luftzirkulation von größter Bedeutung, rotieren alle vier Jahre, halten einen schuttfreien Garten, pflanzen resistente Samen und entfernen und zerstören alle infizierten Pflanzen.

Ascochyta-Fäule - Schließlich kann Ascochyta-Fäule für eine Erbsenanlage verantwortlich sein, die gelb wird und stirbt. Noch eine Pilzerkrankung und setzt sich aus drei verschiedenen Pilzen zusammen, überwintert in Pflanzenrückständen oder dringt im Frühjahr in infizierten Samen in den Garten ein. Regen und Wind im Frühjahr dienen der Ausbreitung der Infektion auf gesunde Pflanzen. Die Symptome der Ascochyta-Knollenfäule variieren je nach dem die Infektion verursachenden Pilz, und zwar von Schwärzung des Stammes, Knospentropfen und gelben oder braunen Flecken auf dem Blattwerk. Um Ascochyta-Fäule zu bekämpfen, entfernen Sie infizierte Pflanzen und entsorgen Sie sie, pflanzen Sie die Pflanzen jährlich um und pflanzen Sie krankheitsfreie Samen im Handel an. Für Ascochyta-Fäule gibt es keine resistenten Sorten oder Fungizide.

Behandlung für Erbsen-Pflanzen, die gelb werden

Die meisten Ursachen für vergilbende Erbsenpflanzen sind Pilze und das Management von allen ist ziemlich das gleiche:

  • Wählen Sie krankheitsresistente Saatgutsorten
  • Pflanze in gut entwässernden Böden und / oder in Hochbeeten
  • Verwenden Sie Mulch, um zu verhindern, dass Regen Bodensporen auf die Pflanzen überträgt
  • Wenn es nass ist, bleiben Sie aus dem Garten, damit Sie die Sporen nicht auf Pflanzen verteilen
  • Entfernen und entsorgen Sie alle Rückstände, insbesondere infizierte Pflanzen
  • Drehe Pflanzen (vermeide es, Leguminosen in demselben Gebiet drei Jahre hintereinander zu pflanzen)

Vorherige Artikel:
Wenn Sie in diesem Jahr nach einer ungewöhnlichen Ergänzung für Ihren Garten suchen, sind Cranberries da, wo es ist. Bevor Sie jedoch zuerst in den Moorkopf eintauchen, sollten Sie sich einige der häufigsten Probleme ansehen, die diese süße Törtchenart beeinflussen können. Cranberry-Pflanzenprobleme Es gibt nichts, was sagt, fallen wie die unscheinbare Cranberry. Was in
Empfohlen
Der Vorteil für den Anbau von Pflanzen in einem Gewächshaus ist, dass Sie alle Umweltfaktoren kontrollieren können: Temperatur, Luftmenge und sogar den Feuchtigkeitsgehalt in der Luft. Im Sommer und sogar in anderen Monaten in wärmeren Klimazonen ist es das Hauptziel, die Luft in einem Gewächshaus kühl zu halten. Bei
Elaeagnus pungens , besser bekannt als dornige Olive, ist eine große, dornige, schnell wachsende Pflanze, die in einigen Teilen der Vereinigten Staaten invasiv ist und in vielen anderen nur schwer zu beseitigen ist. Die in Japan heimische dornige Olive wächst als Strauch und gelegentlich als Rebe, die zwischen 3 und 25 Fuß hoch ist. E
Aztekische Kräuterpflege ist nicht schwer. Diese Staude kann im Boden als Containerpflanze oder in einem Hängekorb gezüchtet werden, so dass Sie sie drinnen oder draußen anbauen können. Was ist Azteken süßes Kraut? Es ist eine Pflanze, die in Salaten und als Heilpflanze für eine von mehreren Bedingungen verwendet wurde. Azteki
Pollard-Baumschnitt ist eine Methode, Bäume zu trimmen, um ihre reife Größe und Form zu kontrollieren und ein gleichförmiges, ballartiges Baldachin zu schaffen. Die Technik wird häufig auf Bäumen angewendet, die in einem Gebiet gepflanzt sind, in dem sie nicht zu ihrer vollen Größe wachsen dürfen. Dies ka
Der kalifornische Pfefferbaum ( Schinus molle ) ist ein Schattenbaum mit hübschen, etwas hängenden Ästen und einem attraktiven, exfolierenden Stamm. Das gefiederte Laub und die leuchtend rosa Beeren machen es zu einem schönen Zier für wassersparende Gärten in den Pflanzenhärtezonen 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Wenn
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ist Asche gut für Kompost? Ja. Da Asche keinen Stickstoff enthält und keine Pflanzen verbrennt, können sie im Garten nützlich sein, besonders im Komposthaufen. Holzaschenkompost kann eine wertvolle Quelle für Kalk, Kalium und andere Spurenelemente sein. Kam