Winterpflege auf Balkonen: Tipps für die Überwinterung von Balkongärten



Ob aus Mangel an Gartenfläche oder einfach nur Platz für zusätzliche Gartenschätze, Container-Gartenarbeit ist eine Form der Gartenarbeit, die jeder genießen kann. Balkongärten im Winter erfordern einige zusätzliche TLC, um ihre anhaltende Gesundheit für die nächste Vegetationsperiode sicherzustellen. Lesen Sie weiter, um mehr über Balkon Winterpflege für Pflanzen zu erfahren.

Balkon Gärten im Winter

In nicht allzu ferner Vergangenheit waren Jahrbücher die wichtigsten Pflanzen, die in Containern auf Balkonen aufgestellt wurden. Heute wird alles von Stauden bis zu kleinen Bäumen und Sträuchern in Containern auf unseren Decks und Balkonen angebaut. Im Gegensatz zu verblassenden Einjährigen ist der Gedanke, eine Staude zu werfen, eine Antithese zum Gärtner. Die Wurzeln dieser Topfpflanzen sind jedoch oberirdisch und daher anfälliger für das Gefrieren. Überwinternde Balkongärten sind daher von höchstem Interesse.

Die Auswahl der Töpfe ist wichtig für den Balkongarten im Winter. Materialien wie Terrakotta, Beton und Keramik vertragen sich bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nicht gut. Wählen Sie diejenigen, die mindestens ½-2 Zoll dick sind, um Rissbildung zu verhindern, oder verwenden Sie Glasfaser, Polyethylen und dergleichen für Balkongärten im Winter. Diese letzteren Materialien sind auch leichter und leichter zu bewegen. Pflanzen werden auch besser in größeren Töpfen von mindestens 18-24 Zoll.

Optionen für die Überwinterung von Balkongärten

Für die Winterpflege auf Balkonen gibt es mehrere Möglichkeiten. Vor allem, wenn die Töpfe auf der kleinen Seite sind und Sie Gartenraum haben, graben Sie ein Loch groß genug, um den gesamten Topf bis zum Rand unterzubringen. Mit Erde füllen und mit einer dicken Schicht Mulch, wie Stroh oder Blättern, abdecken.

Sie können auch alle Ihre Töpfe sammeln und sie auf einer Ost- oder Nordausrichtung eines Gebäudes gruppieren und mit Stroh oder Blättern bedecken. Zusätzlich können Töpfe zum Schutz in einem Schuppen oder einer Garage bewegt werden. Sie müssen sie gelegentlich überprüfen, damit sie nicht austrocknen.

Natürlich können Sie Ihre Pflanzen einfach bedecken, besonders wenn sie nicht drinnen oder in anderen geschützten Bereichen bewegt werden können. Wickeln Sie Pflanzen mit immergrünen Zweigen oder Stroh, mit Zwilling gesichert. Sackleinen können um Pflanzen gewickelt werden oder ein Gehäuse aus Hühnerdraht mit getrockneten Blättern gefüllt und mit einer wasserdichten Plane abgedeckt werden.

Sie können Töpfe in Kartons füllen, die mit Styropor-Erdnüssen gefüllt sind. Bedecken Sie die Pflanze mit alten Blättern oder leichten Decken mit einem 2-Zoll Mulchboden aus geschreddertem Hartholz. Heavy Plastic oder sogar Schichten von Zeitungspapier können während eines vorübergehenden Einfrierens über die Pflanzen gelegt werden. Größere, säulenförmige Pflanzen können einen Stützrahmen haben, der mit einem Netzgeflecht um sie herum verbunden ist.

Winterpflege auf Balkonen

Egal, wie Sie die Pflanzen vor den Elementen schützen, sie werden zweifellos auch im Winter etwas Wasser brauchen. Halten Sie den Boden leicht feucht, gerade genug, damit die Wurzeln nicht austrocknen. Wasser gut vor dem ersten starken Einfrieren und wenn die Temperaturen über 4 ° C steigen. Lassen Sie die Pflanzen auch nicht im Wasser sitzen, damit sie nicht gefrieren.

Outdoor-Winterpflanzen brauchen keine Düngung, Indoor-Schutzpflanzen sollten jedoch leicht gedüngt werden.

Beläge nicht zu früh im Frühjahr entfernen; Mutter Natur kann schwierig sein. Wenn die Containerpflanzen in Innenräumen waren, führen Sie sie nach und nach wieder nach draußen, damit sie sich an die Temperaturänderung anpassen können. Gut angepasste Pflanzen sind weniger anfällig für Schädlinge und Krankheiten.

Vorherige Artikel:
South Dakota State Gras ist Weizengras. Dieses beständige, kühle Jahreszeitgras stammt aus Nordamerika und ziert den Südwesten, die Great Plains und die Bergregionen der westlichen USA. Es hat einige Erosionsschutzvorteile, aber die Verwendung von Western Wheatgrass für die Beweidung ist der Hauptzweck. We
Empfohlen
Viele Zwiebelarten sind für den Hausgärtner erhältlich und die meisten sind relativ einfach zu züchten. Das heißt, Zwiebeln haben ihren gerechten Anteil an Problemen mit der Zwiebelknollenbildung; Entweder bilden die Zwiebeln keine Zwiebeln oder sie können klein und / oder verformt sein. Gründe für keine Zwiebel Zwiebeln Ein möglicher Grund für einen Mangel an Zwiebelbirnenbildung ist die Auswahl der falschen Art von Zwiebel für Ihre Region. In ihrer
Wenn Sie in einem Stadtgebiet Garten, Garten ist nicht das einzige, was Ihnen in den Weg kommt. Begrenzte Fenster und Schatten, die von hohen Gebäuden geworfen werden, können die Art von Licht, das für so viele Dinge notwendig ist, ernsthaft reduzieren. Während Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, alles zu züchten, von dem Sie träumen, gibt es viele Pflanzen, die mit nur ein paar Stunden Licht pro Tag wachsen werden. Lesen
Sumatra-Krankheit ist ein ernstes Problem, das Nelkenbäume insbesondere in Indonesien betrifft. Es verursacht Blatt- und Zweigsterben und tötet schließlich den Baum. Lesen Sie weiter, um mehr über Nelkenbaum-Sumatra-Krankheitssymptome zu erfahren und wie man Nelken mit Sumatra-Krankheit behandelt und behandelt. Wa
Ein Gurkenzaun macht Spaß und eine platzsparende Möglichkeit, Gurken anzubauen. Wenn Sie nicht versucht haben, Gurken an einem Zaun zu züchten, werden Sie eine angenehme Überraschung erleben. Lesen Sie weiter, um die Vorteile und das Wachstum von Gurken an einem Zaun zu erlernen. Vorteile der wachsenden Gurken auf einem Zaun Gurken wollen natürlich klettern, aber oft im Hausgarten bieten wir keine Unterstützung und sie wuchern auf dem Boden. Eine
Heather ist ein beliebter mehrjähriger Strauch in nördlichen Gärten. Diese zähe Pflanze blüht oft, wenn es zu kalt ist, um etwas Farbe zu zeigen, und kann in einem Boden gedeihen, der für die meisten anderen Pflanzen zu sauer ist. Heather passt in viele kleine Ecken in der Landschaftsgestaltung, aber der Kauf einer Reihe von Pflanzen kann teuer sein. Heid
Bugs und Gewächshäuser gehen zusammen wie Erdnussbutter und Gelee - außer nicht so lecker und nicht wirklich so willkommen. Schädlingsmanagement in Gewächshäusern ist wichtig, um Ihre Gewächshauspflanzen gesund und glücklich zu halten, besonders wenn Sie Sämlinge mit Freunden teilen oder Stecklinge für Ihre Landschaft beginnen. Gewächsh