Zone 6 Blumen: Tipps für wachsende Blumen in Zone 6 Gärten



Mit milderen Wintern und einer längeren Vegetationsperiode gedeihen viele Pflanzen in Zone 6. Wenn Sie ein Blumenbeet in Zone 6 planen, haben Sie Glück, denn es gibt Hunderte von winterharten Blütenpflanzen für Zone 6. Während ein richtig gestaltetes Blumenbeet kann auch aus Zierbäumen und Sträuchern bestehen, der Schwerpunkt dieses Artikels sind Einjährige und Stauden für Gärten der Zone 6.

Wachsende Blumen der Zone 6

Die richtige Pflege der blühenden Pflanzen der Zone 6 hängt von der Pflanze selbst ab. Lesen Sie immer Pflanzen-Tags oder fragen Sie einen Gartencenter-Mitarbeiter nach den spezifischen Bedürfnissen einer Pflanze. Schatten liebende Pflanzen können verkümmert oder in zu viel Sonne verbrannt werden. Ebenso können sonnenliebende Pflanzen verkümmert sein oder nicht in zu viel Schatten blühen.

Ob volle Sonne, Halbschatten oder Schatten, es gibt eine Auswahl an Einjährigen und Stauden, die für immer blühende Blumenbeete interplantiert werden können. Jährlinge und Stauden werden von einer monatlichen Fütterung mit einem ausgewogenen Dünger wie 10-10-10 einmal im Monat während der Vegetationsperiode profitieren.

Es gibt sicherlich zu viele blühende Einjährige und Stauden für Zone 6, um sie alle in diesem Artikel aufzulisten, aber unten finden Sie einige der am häufigsten verwendeten Zone 6 Blumen.

Mehrjährige Blumen für Zone 6

  • Amsonia
  • Astilbe
  • Aster
  • Ballon Blume
  • Bienenbalsam
  • Black Eyed Susan
  • Decke Blume
  • Blutendes Herz
  • Zuckerhut
  • Coreopsis
  • Sonnenhut
  • Korallenglocken
  • Schleichender Phlox
  • Gänseblümchen
  • Taglilie
  • Rittersporn
  • Dianthus
  • Fingerhut
  • Gaura
  • Bart der Ziege
  • Helleborus
  • Hosta
  • Eispflanze
  • Lavendel
  • Lithodora
  • Penstemon
  • Salvia
  • Phlox
  • Violett
  • Schafgarbe

Zone 6 Jahrbücher

  • Angelonia
  • Bacopa
  • Begonie
  • Calibrachoa
  • Cleome
  • Hahnenkamm
  • Kosmos
  • Vier Uhr
  • Fuchsie
  • Geranie
  • Heliotrop
  • Impatiens
  • Lantana
  • Lobelie
  • Ringelblume
  • Mexikanische Heather
  • Moos Rose
  • Kapuzinerkresse
  • Nemesie
  • Neuguinea Impatiens
  • Zierpfeffer
  • Stiefmütterchen
  • Petunie
  • Löwenmäulchen
  • Strohblume
  • Sonnenblume
  • Süßer Alyssum
  • Torenia
  • Eisenkraut

Vorherige Artikel:
Vielleicht haben Sie schon einmal gehört, dass das Pflücken von Pflanzensamen vor dem Versuch, sie zu keimen, eine gute Idee ist. In der Tat müssen einige Samen geklaut werden, um zu keimen. Andere Samen erfordern es nicht unbedingt, aber das Einschneiden wird die Samen sicherer zum Keimen bringen. E
Empfohlen
Tutsan ist die größere geblühte Sorte von Hypericum oder Johanniskraut. Es ist heimisch in West- und Südeuropa und vom Mittelmeer bis zum Iran. Es war eine gewöhnliche Heilpflanze. Regionale Gärtner bauten Tuzan-Sträucher an, um Tinkturen herzustellen, die allerlei Übel heilten. Heute ist es ein spektakulärer laubabwerfender Strauch, der in den Monaten Juni bis August mit großen, attraktiven Beeren, die in den September folgen, seine besten Ergebnisse zeigt. Tutsan-B
Was ist Kahlkopf in Bohnen, und wie behandeln Sie dieses seltsam klingende, aber sehr zerstörerische Pflanzenproblem? Lesen Sie weiter, um mehr über die Krankheit der Kopfbohne zu erfahren (die keine echte Krankheit ist, sondern eine Art von Schäden an den Samen). Welche Ursachen Kahlkopf von Bohnen? D
Ziergräser verleihen jedem Garten Größe, Struktur, Bewegung und Farbe. Sie ziehen im Sommer Vögel und Schmetterlinge an und bieten im Winter Nahrung und Schutz für Wildtiere. Ziergräser wachsen schnell und benötigen nur wenig Pflege. Sie können als Siebe oder Musterpflanzen verwendet werden. Die meisten Ziergräser stören weder Hirsche, Hasen, Insekten oder Krankheiten. Viele Zi
Wenn Sie auf der Suche nach einer einzigartigen kleinen Blume sind, um Ihre Gartengesellschaft bis zum Ende der Saison zu halten, versuchen Sie Nerine Lilien. Diese südafrikanischen Ureinwohner stammen aus Zwiebeln und produzieren Blüten mit lockigen Blütenblättern in rosa Farbtönen oder manchmal weiß, rot und orange. Stan
In diesen Tagen sind wir uns der Auswirkungen auf die Umwelt bewusst und haben umweltfreundlichere Praktiken wie die Vermeidung schädlicher chemischer Pestizide eingeführt. Wir alle träumen von einem üppigen, gesunden, biologischen Garten. Leider können diese umweltfreundlichen Praktiken uns selbst, unsere Lieben oder unsere Gärten manchmal für schädliche Schädlinge anfällig machen. Lesen Si
Companion Bepflanzung ist eine gute Möglichkeit, das Potenzial Ihres Gemüsegartens zu maximieren. Wenn man die richtigen Pflanzen nebeneinander stellt, kann man Schädlinge und Krankheiten vorbeugen, Unkräuter unterdrücken, die Bodenqualität verbessern, Wasser sparen und viele weitere Vorteile bieten. Für