Yellowing Spider Pflanzenblätter: Warum sind Blätter gelb auf Spider Plant



Eine der einfachsten und am häufigsten anzutreffenden Pflanzen ist die Spinnenpflanze. Spinnenpflanzen haben relativ wenig Probleme, aber gelegentlich können kulturelle, Schädlings- oder Krankheitsprobleme auftreten. Gelbe Blätter auf Spinnenpflanzen sind eine klassische Beschwerde, aber die Ursache kann einige ernsthafte Nachforschungen erfordern. Ein genauer Blick auf Ihre Pflanze und ihre Wachstumsbedingungen kann beginnen zu entschlüsseln, warum Sie sehen, dass Blätter auf Spinnenpflanzen gelb werden.

Ursachen von gelben Blättern auf Spider Plants

Spinnenpflanzen sind bezaubernde Zimmerpflanzen, die oft seit Generationen in der Familie sind. Die Babies, die sie produzieren, werden jahrelang weiterleben und selbst Spiderette produzieren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass viele Kopien einer ursprünglichen Spinnenpflanze aufgrund dieser Spinnentiere in einer Familie oder Gruppe existieren. Wenn Sie die Mama Spider Pflanze haben, kann es sehr wertvoll sein, da es die Quelle von so vielen Kopien von sich selbst ist. Vergilbende Spinnenpflanzenblätter sind daher ein Problem und die Ursache muss schnell identifiziert und behandelt werden.

Umweltprobleme

Einer der häufigsten Gründe, warum Sie gelbliche Spider-Pflanzen-Blätter sehen können, ist kulturell. Die Pflanze hat nichts gegen einen engen Topf, aber Sie sollten den Boden jährlich wechseln. Wenn Sie monatlich düngen, kann der Boden giftige Salzkonzentrationen aufbauen. Leeren Sie den Topf nach dem Düngen, um zu verhindern, dass die Salze die Wurzeln verbrennen.

Diese Zimmerpflanzen gedeihen in vielen Arten von Licht, aber überschüssiges Licht kann dazu führen, dass die Blätter brennen und kein Licht wird die Pflanze nach und nach schwächen, wobei sich die Zeichen zuerst zeigen, während die Blätter auf Spinnenpflanzen gelb werden.

Pflanzen können auch gelbe Blätter bekommen, wenn sie in eine neue Umgebung gebracht werden. Es ist einfach ein Schocksymptom und wird verschwinden, sobald sich die Pflanze an ihre neue Umgebung angepasst hat.

Überschüssige Mineralien im Leitungswasser können ebenfalls verfärbte Blätter verursachen. Bei der Bewässerung von Spinnenpflanzen Regenwasser oder destilliertes Wasser verwenden.

Krankheit

Eine Spider-Pflanze mit gelben Blättern kann auch einen Nährstoffmangel haben, aber wenn Sie den Boden jährlich düngen und verändern, ist es eher eine Krankheit. Überprüfen Sie, ob der Behälter in der Anlage frei ist. Wenn der Topf auf eine Untertasse gestellt wird und die Wurzeln feucht bleiben, kann dies Schimmelprobleme verursachen und Wurzelfäule verursachen. Wässern Sie Ihre Pflanze, wenn sich der obere halbe Zoll trocken anfühlt. Überbewässerung vermeiden, aber die Pflanze nicht austrocknen lassen.

Spinnenpflanzen haben außer Rost und Wurzelfäule wenig Krankheitsprobleme, aber Wurzelfäule kann ernst sein. Wenn Sie sehen, dass die Blätter der Spinnenpflanze gelb werden und ein enthusiastisches Tränkwasser sind, entfernen Sie die Pflanze aus dem Behälter, spülen Sie die Wurzeln aus, schneiden Sie weiche oder schimmelige Teile ab und tupfen Sie sie in steriles Topfmedium um.

Schädlinge

Zimmerpflanzen bekommen nicht viele Schädlingsprobleme, es sei denn, sie kommen aus dem Kinderzimmer mit Käfern oder Sie stellen eine neue Zimmerpflanze vor, die Anhalter hat. Wenn Sie Ihre Pflanze im Sommer draußen stellen, wird sie vielen Insektenschädlingen ausgesetzt sein. Am häufigsten sind saugende Insekten, deren Fressverhalten den Saft in der Pflanze reduziert und Krankheiten hervorrufen kann.

Achten Sie auf Schmierläuse, Blattläuse, Schuppen, Weiße Fliegen und Milben. Bekämpfen Sie diese mit einer guten Gartenbauseife und spülen Sie die Blätter aus, um die Schädlinge zu entfernen. Stellen Sie die Pflanze so auf, dass die Luftzirkulation nach dem Spülen der Blätter gut ist, damit das Laub schnell abtrocknen kann. Neemöl ist ebenfalls wirksam.

Vorherige Artikel:
Eine einjährige Pflanze ist eine Pflanze, die ihren Lebenszyklus in einem Jahr vollendet, dh sie wächst aus Samen, wächst und bildet Blumen, setzt ihren Samen und stirbt alle innerhalb einer Wachstumsperiode. Aber in kühleren nördlichen Klimazonen wie Zone 5 oder niedriger, wachsen wir oft Pflanzen, die nicht robust genug sind, um unsere kalten Winter als Jahrbücher zu überleben. Zum B
Empfohlen
Hast du jemals diese gemischten Beutel mit ungeschälten Nüssen? Wenn ja, dann sind Sie wahrscheinlich mit Paranüssen vertraut, die eigentlich gar nicht botanisch als Nüsse gelten. Was sind Paranüsse dann und welche anderen Paranussbauminfos können wir ausgraben? Was sind Paranüsse? Paranussbäume ( Bertholletia excelsa ) sind die einzigen Arten in der monotypischen Gattung Bertholletia , benannt nach dem französischen Chemiker Claude Louis Berthollet. Sie sin
Viele Leute fragen, "wie spät kann man Gemüse anpflanzen" oder gar Blumen im Garten. Lesen Sie weiter, um mehr über das Pflanzen im Hochsommer zu erfahren und welche Pflanzen in dieser Zeit besser funktionieren. Mittsommer Pflanzen Tipps Es gibt viele Gemüse und Blumen, die Sie mitten im Sommer pflanzen können - sogar in nördlichen oder Bergstaaten wie Minnesota und Colorado. Die
Bedenken über Emissionen, Pestizide, Herbizide und andere chemische Effekte auf unserem Planeten haben viele von uns veranlasst, bei der Pflege unserer Landschaften umweltfreundliche Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Eine süße und sichere Alternative zu vielen unserer Treibstoff- und chemischen Behandlungen ist die Verwendung von Ziegen zur Unkrautbekämpfung. Zie
Kräuter sind solch eine lohnende Ergänzung im Garten. Sie riechen gut, sie sind oft sehr winterhart, und sie sind immer verfügbar, wenn Sie einen Zweig zu Ihrer Küche hinzufügen möchten. Lesen Sie weiter, um mehr über die Kräuter der Zone 8 zu erfahren und wie man Kräuter in Gärten der Zone 8 anbaut. Wie man
Rübenheuschwürmer sind grüne Raupen, die sich von einer Vielzahl von Zierpflanzen und Gemüsepflanzen ernähren. Die jungen Larven ernähren sich in Gruppen und haben normalerweise keine einzigartigen Markierungen, um sie von anderen Raupen zu unterscheiden. Ältere Larven entwickeln jedoch einen gelben Streifen, der von Kopf bis Schwanz verläuft und die Identifizierung erleichtert. Es ist
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Von all den Ziergräsern, von denen es viele gibt, ist lila Brunnengras ( Pennisetum setaceum 'Rubrum') wahrscheinlich einer der beliebtesten. Das purpurne oder burgunderfarbene Laub und die weichen, fuzzyartigen Blüten (die von purpurfarbenen Samenköpfen gefolgt werden) geben im Garten eine kühne Aussage ab - allein oder gruppiert mit anderen Pflanzungen. Wa