Earthbox Gardening: Informationen zum Einpflanzen in eine Earthbox



Lieben Sie, in den Garten zu putzen, aber Sie leben in einer Eigentumswohnung, einer Wohnung oder einem Stadthaus? Wünschst du dir jemals, du könntest deine eigenen Paprikaschoten oder Tomaten anbauen, aber Platz ist auf deinem winzigen Deck oder Lanai eine Prämie? Eine Lösung könnte nur sein, dass die Erde im Garten arbeitet. Wenn Sie noch nie davon gehört haben, in eine Erdbox zu pflanzen, fragen Sie sich wahrscheinlich, was in aller Welt eine Erdbox ist?

Was ist eine Erdbox?

Einfach ausgedrückt, sind earthbox Pflanzgefäße selbstbewässernde Behälter, in denen ein Wasserbehälter eingebaut ist, der die Pflanzen für mehrere Tage bewässern kann. Earthbox wurde von einem Farmer namens Blake Whisenant entwickelt. Die im Handel erhältliche Erdbox ist aus recyceltem Kunststoff hergestellt, 2 ½ Fuß x 15 Zoll lang und 1 Fuß hoch und bietet Platz für 2 Tomaten, 8 Paprika, 4 Cukes oder 8 Erdbeeren - um alles in die richtige Perspektive zu bringen.

Manchmal enthalten die Behälter auch ein Düngerband, das die Pflanzen während ihrer Wachstumsperiode kontinuierlich füttert. Die Kombination von Nahrung und Wasser, die auf einer kontinuierlichen Basis verfügbar ist, führt zu einer hohen Produktion und Leichtigkeit des Wachstums sowohl für den Gemüse- als auch für den Blumenanbau, insbesondere in Bereichen mit beschränkter Platzeinteilung, wie einer Veranda oder Terrasse.

Dieses geniale System ist zum ersten Mal ein Gärtner, der Gärtner, der manchmal vergesslich ist über die Bewässerung zu vernachlässigen, und als Vorgarten für Kinder.

Wie man eine Erdbox macht

Earthbox Gardening kann auf zwei Arten erreicht werden: Sie können eine Erdbox entweder über das Internet oder ein Gartencenter kaufen, oder Sie können Ihren eigenen Erdbox Pflanzer machen.

Das Erstellen einer eigenen Erdbox ist ein relativ einfacher Vorgang und beginnt mit der Auswahl eines Containers. Container können Plastikbehälter, 5-Gallonen-Eimer, kleine Pflanzer oder Töpfe, Wascheimer, Tupperware, Katzenstreueimer sein ... die Liste geht weiter. Verwenden Sie Ihre Fantasie und recyceln Sie, was um das Haus herum ist.

Neben einem Behälter benötigen Sie auch einen Belüftungssieb, eine Art Unterstützung für den Bildschirm, wie PVC-Rohr, ein Füllrohr und eine Mulchabdeckung.

Der Container ist in zwei Abschnitte unterteilt, die durch einen Bildschirm getrennt sind: die Bodenkammer und das Wasserreservoir. Bohren Sie ein Loch durch den Behälter direkt unter dem Sieb, um überschüssiges Wasser ablaufen zu lassen und den Behälter nicht zu überfluten. Der Zweck des Bildschirms ist es, den Boden über dem Wasser zu halten, damit Sauerstoff für die Wurzeln verfügbar ist. Der Bildschirm kann aus einer anderen halbierten Wanne, Plexiglas, einem Plastikschneidebrett, Vinylfensterschirmen gemacht werden, die Liste geht weiter. Versuchen Sie, etwas umzuwidmen, das um das Haus herumliegt. Immerhin wird dies eine "Erde" -Box genannt.

Der Bildschirm ist mit Löchern durchbohrt, um Feuchtigkeit bis zu den Wurzeln abzusaugen. Sie benötigen auch eine Art von Unterstützung für den Bildschirm und wieder, verwenden Sie Ihre Phantasie und zuwenden Haushaltsgegenstände wie Kinder Sand Eimer, Kunststoff-Farbwannen, Baby wischen Container, etc. Je höher die Stützen, desto größer der Wasserbehälter und die länger kannst du zwischen gießen gehen. Befestigen Sie die Halterungen mit Nylon-Kabelbindern am Bildschirm.

Zusätzlich kann ein Rohr (normalerweise ein PVC-Rohr), das mit einem Landschaftsgewebe umwickelt ist, anstelle des Siebs für die Belüftung verwendet werden. Das Gewebe verhindert, dass das Vergussmedium das Rohr verstopft. Einfach um das Rohr wickeln und heiß ankleben. Ein Sieb wird immer noch angebracht, aber sein Zweck ist es, den Boden an Ort und Stelle zu halten und Feuchtigkeit von den Pflanzenwurzeln aufzunehmen.

Sie benötigen ein Füllrohr aus 1-Zoll-PVC-Rohr geschnitten, um die Größe des Containers, die Sie wählen, unterzubringen. Der Boden der Röhre sollte schräg abgeschnitten werden.

Außerdem benötigen Sie einen Mulchbezug, der die Feuchtigkeitsspeicherung unterstützt und das Düngerband vor dem Durchnässen schützt - was dem Boden zu viel Nahrung hinzufügt und die Wurzeln verbrennt. Eine Mulchabdeckung kann aus schweren Kunststofftaschen hergestellt werden, die passend zugeschnitten sind.

So pflanzen Sie Ihre Earthbox

Vollständige Anweisungen für das Pflanzen und den Bau, einschließlich Blaupausen, können im Internet gefunden werden, aber hier ist der Kern:

  • Stellen Sie den Behälter dort auf, wo er in einer sonnigen Gegend von 6-8 Stunden Sonne stehen soll.
  • Füllen Sie die Dochtkammer mit angefeuchteter Blumenerde und füllen Sie sie direkt in den Behälter.
  • Füllen Sie den Wasserbehälter durch das Füllrohr, bis Wasser aus dem Überlaufloch austritt.
  • Setzen Sie den Boden auf dem Bildschirm bis zur Hälfte auf und tupfen Sie die angefeuchtete Mischung ab.
  • Gießen Sie 2 Tassen Dünger in einen 2-Zoll-Streifen auf die Topfmischung, aber nicht einrühren.
  • Schneiden Sie ein 3-Zoll X in die Mulchdecke, wo Sie das Gemüse pflanzen und auf den Boden legen und mit einem Bungee-Seil sichern möchten.
  • Pflanzen Sie Ihre Samen oder Pflanzen genau so, wie Sie es im Garten und im Wasser tun würden, nur dieses eine Mal.

Vorherige Artikel:
Ah, Tomaten. Die saftigen, süßen Früchte sind perfekt für sich selbst oder mit anderen Lebensmitteln gepaart. Es lohnt sich, eigene Tomaten anzubauen, und es gibt nichts Besseres als frisch gepflückte Früchte direkt am Rebstock. Tomaten früh im Haus zu säen hilft Nordgärtnern, diese super Früchte zu genießen, aber Tomaten Sämling Probleme können Träume von Caprese und BLTs unterdrücken. Erfahren Sie,
Empfohlen
Viele von uns haben von den Vorteilen der Verwendung von Essig in Gärten, hauptsächlich als Herbizid, gehört. Aber wie effektiv ist Essig und wofür kann er sonst noch verwendet werden? Lass uns mehr darüber erfahren, wie man Essig im Garten verwendet. Mit Essig in Gärten Es wurde gesagt, dass einer der Vorteile von Essig im Garten als Düngemittel ist. Nee.
Zu viel Stickstoff im Boden kann Pflanzen schädigen, aber während die Zugabe von Stickstoff relativ einfach ist, ist die Entfernung von überschüssigem Stickstoff im Boden ein wenig schwieriger. Die Reduzierung von Stickstoff im Gartenboden kann erfolgen, wenn Sie Geduld und ein wenig Wissen haben. Sc
Menschen manipulieren seit Tausenden von Jahren die Welt um sie herum. Wir haben die Landschaft verändert, Tiere gekreuzt und die Hybridisierung von Pflanzen genutzt, um Veränderungen herbeizuführen, von denen unser Leben profitiert. Was ist Hybridisierung? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist Hybridisierung? B
Wachsende Nektarinen in kalten Klimazonen werden historisch nicht empfohlen. Sicherlich wäre es in USDA-Zonen, die kälter als Zone 4 sind, tollkühn. Aber all das hat sich geändert und es gibt jetzt kaltharte Nektarinenbäume, Nektarinenbäume, die für die Zone 4 geeignet sind. Lesen Sie weiter, um mehr über die Nektarinen der Zone 4 zu erfahren und sich um kältefeste Nektarinenbäume zu kümmern. Nektarine
Bismarck-Palme ist eine langsam wachsende, aber letztlich massive Palme, nicht für kleine Höfe. Dies ist ein Landschaftsbaum für monumentale Ausmaße, aber in der richtigen Einstellung kann es ein schöner und majestätischer Baum sein, um einen Raum zu verankern und ein Gebäude zu betonen. Die Bewässerung einer neuen Bismarck-Palme ist entscheidend dafür, dass sie wächst und gedeiht. Über die
Ob aus Körben und Kisten oder aus den Blumenbeeten die Fronten der Betten, Petunien machen jeden Raum noch fröhlicher. Diese harten Blumen tolerieren viel Missbrauch und Vernachlässigung, obwohl Schädlinge und Krankheiten Probleme mit wachsenden Petunien verursachen können. Lesen Sie sorgfältig durch die Liste der häufigen Petunienblüten, um zu erfahren, wie man Petunien, die unter verschiedenen Ursachen leiden, behandeln kann. Schädl