Zone 8 Deer Resistant Plants - Gibt es Pflanzen Deer Hate In Zone 8



Die meisten Leute haben ein Lieblingsrestaurant, einen Ort, den wir besuchen, weil wir wissen, dass wir ein gutes Essen bekommen werden und wir die Atmosphäre genießen. Wie Menschen sind Hirsche Gewohnheitstiere und haben gute Erinnerungen. Wenn sie einen Platz finden, wo sie ein gutes Essen bekommen haben und sich beim Füttern sicher gefühlt haben, werden sie immer wieder in dieses Gebiet zurückkehren. Wenn Sie in der Zone 8 leben und verhindern möchten, dass Ihre Landschaft zu einem Lieblingsrestaurant für einheimisches Wild wird, lesen Sie weiter, um mehr über rehbeständige Pflanzen in Zone 8 zu erfahren.

Über zonenbeständige Pflanzen der Zone 8

Es gibt keine Pflanzen, die vollständig hirschfest sind. Davon abgesehen gibt es Pflanzen, die von Hirschen bevorzugt werden, und es gibt Pflanzen, die Hirsche nur selten essen. Wenn Nahrung und Wasser knapp sind, können verzweifelte Hirsche alles essen, was sie finden können, auch wenn sie es nicht besonders mögen.

Im Frühjahr und Frühsommer benötigen schwangere und säugende Rehe mehr Nahrung und Nahrung, damit sie Dinge essen können, die sie zu keiner anderen Jahreszeit berühren. Im Allgemeinen bevorzugen Hirsche jedoch, in Bereichen zu essen, in denen sie sich sicher fühlen und einen leichten Zugang haben, nicht dort, wo sie sich im Freien aufhalten und sich ausgesetzt fühlen.

Oft sind diese Orte in der Nähe von Waldgebieten, so dass sie in Deckung gehen können, wenn sie sich bedroht fühlen. Hirsche füttern auch gerne in der Nähe von Wasserstraßen. Pflanzen an den Rändern von Teichen und Bächen enthalten in der Regel mehr Feuchtigkeit in ihren Blättern.

Gibt es Pflanzen in Deer Hate in Zone 8?

Zwar gibt es viele Abwehrmittel für Rotwild, die Sie kaufen und sprühen können, um die Gärten in Zone 8 zu schützen. Diese Produkte müssen jedoch oft neu aufgetragen werden, und Hirsche können den unangenehmen Geruch oder Geschmack nur tolerieren, wenn sie genug Hunger haben.

Pflanzzone 8 Hirsch-resistente Pflanzen können eine bessere Option sein, als viel Geld für Abwehrprodukte auszugeben. Während es keine garantierten Pflanzen der Zone 8 gibt, essen Rotwild nicht, es gibt Pflanzen, die sie bevorzugen, nicht zu essen. Sie mögen keine Pflanzen mit starken, stechenden Gerüchen. Sie neigen auch dazu, Pflanzen mit dicken, haarigen oder stacheligen Stängeln oder Laub zu meiden. Wenn diese Pflanzen in der Nähe oder in der Nähe gepflanzt werden, können Reh-Lieblinge helfen, Hirsche abzuschrecken. Im Folgenden finden Sie eine Liste einiger Pflanzen für hirschsichere Gärten in Zone 8.

Zone 8 Hirschresistente Pflanzen

  • Abelia
  • Agastache
  • Amaryllis
  • Amsonia
  • Artemisia
  • Kahle Zypresse
  • Baptisia
  • Berberitze
  • Buchsbaum
  • Rosskastanie
  • Schmetterlingsbusch
  • Roheisen-Anlage
  • Keuschlicher Baum
  • Sonnenhut
  • Krappmyrte
  • Narzisse
  • Dianthus
  • Zwerg Yaupon
  • Falsche Zypresse
  • Farn
  • Firebush
  • Gardenie
  • Gaura
  • Ginkgo
  • Nieswurz
  • Japanische Eibe
  • Joe Pye Unkraut
  • Wacholder
  • Katsura-Baum
  • Kousa-Hartriegel
  • Laaspark Ulme
  • Lantana
  • Magnolie
  • Oleander
  • Ziergräser
  • Zierpaprika
  • Palmen
  • Ananas-Guave
  • Quitte
  • Red Hot Poker
  • Rosmarin
  • Salvia
  • Rauchbusch
  • Gesellschaft Knoblauch
  • Spirea
  • Süßer Kaugummi
  • Tee Olive
  • Vinca
  • Wachs Begonie
  • Wachs Myrte
  • Weigela
  • Zaubernuss
  • Yucca
  • Zinnie

Vorherige Artikel:
Es gibt ungefähr 20 im Handel erhältliche Pflaumensorten, jede mit verschiedenen Graden an Süße und Farben, die von tiefem Purpur über rot bis golden reichen. Die eine Pflaume, die Sie wahrscheinlich nicht zum Verkauf finden werden, stammt von Pflaumenbäumen der Sorte Green Gage ( Prunus domestica 'Green Gage'). Was
Empfohlen
Unkräuter sind wirklich nur Pflanzen, die sich entwickelt haben, um sich schnell selbst zu vermehren. Für die meisten Menschen sind sie ein Ärgernis, aber für einige, die erkennen, dass sie nur Pflanzen sind, ein Segen. Brennnessel ( Urtica dioica ) ist ein solches Unkraut mit einer Vielzahl von nützlichen Verwendungen von einer Nahrungsquelle zu einer medizinischen Behandlung zu Nesselgarten Dünger. Die
Bananen wurden als einzige Provinz kommerzieller Züchter verwendet, aber die verschiedenen Sorten von heute erlauben es dem Hausgärtner, sie auch anzubauen. Bananen sind schwere Fresser, um süße Früchte zu produzieren, deshalb ist das Füttern von Bananenpflanzen von primärer Bedeutung, aber die Frage ist, was Bananenpflanzen füttern sollen? Was si
Viele Gärtner lieben es, eine neue Pflanze für den Schattengarten zu entdecken. Wenn Sie nicht mit Paperbush ( Edgeworthia chrysantha ) vertraut sind, ist es ein lustiger und ungewöhnlicher blühender Strauch. Sie blüht früh im Frühling und füllt die Nächte mit magischem Duft. Im Sommer verwandeln die blaugrünen, schlanken Blätter Edgeworthia paperbush in einen Busch. Wenn die
Ah, Tomaten. Die saftigen, süßen Früchte sind perfekt für sich selbst oder mit anderen Lebensmitteln gepaart. Es lohnt sich, eigene Tomaten anzubauen, und es gibt nichts Besseres als frisch gepflückte Früchte direkt am Rebstock. Tomaten früh im Haus zu säen hilft Nordgärtnern, diese super Früchte zu genießen, aber Tomaten Sämling Probleme können Träume von Caprese und BLTs unterdrücken. Erfahren Sie,
Die Porzellanpuppe ( Radermachera sinica ), oft als Smaragdbaum oder Schlangenbaum bekannt, ist eine zart aussehende Pflanze, die aus dem warmen Klima Süd- und Ostasiens stammt. China-Puppenpflanzen in Gärten erreichen im Allgemeinen Höhen von 25 bis 30 Fuß, obwohl der Baum in seiner natürlichen Umgebung viel größere Höhen erreichen kann. Indoor
Wenn Sie es leid sind, Ihren Rasen zu mähen, nehmen Sie sich Mut. Es gibt eine mehrjährige Erdnusspflanze, die keine Nüsse produziert, aber eine schöne Rasenalternative bietet. Die Verwendung von Erdnusspflanzen für Bodendecker fixiert Stickstoff im Boden, da sie eine Hülsenfrucht sind. Die Pflanze ist auch tolerant gegenüber Scherung, Salzspray und funktioniert gut in tropischen, subtropischen und wärmeren gemäßigten Regionen. Erdnuss-