Zucchini Container Care: Tipps für Zucchini in Containern gewachsen



Wenn du Zucchini magst, aber nur wenig Platz im Garten hast, ziehe zucchini in Containern an. Es ist wahr, dass Zucchini-Pflanzen viel Platz brauchen, aber wachsende Zucchini in Containergärten auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon sind nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Lesen Sie weiter, um etwas über in Dosen gewachsene Zucchini zu erfahren.

Wie man Zucchini in Töpfe pflanzt

Ein Behälter mit einem Durchmesser von mindestens 24 Zoll und einer Mindesttiefe von 12 Zoll ist am besten für in Behältern gezüchtete Zucchini geeignet. Jede Art von Behälter funktioniert gut, solange sie mindestens eine gute Entwässerungsöffnung im Boden hat. Zum Beispiel, ein großer, Kunststoff-Lagerbehälter mit Entwässerungsbohrungen in den Boden gebohrt macht einen guten Pflanzer. Wenn Sie mehr als eine Pflanze anbauen möchten, ziehen Sie einen halben Whisky-Barrel in Betracht.

Zucchini, die in Behältern gezüchtet werden, benötigen eine leichte, gut durchlässige Blumenerde, wie eine kommerzielle Mischung, die Bestandteile wie Torf, Kompost und / oder feine Rinde enthält, zusammen mit entweder Perlit oder Vermiculit. Vermeiden Sie regelmäßige Gartenerde, die wahrscheinlich Schädlinge und Unkrautsamen enthält, und wird schnell genug verdichtet, um die Wurzeln zu ersticken.

Sie können Zucchini Samen direkt in den Topf ungefähr zwei Wochen nach dem letzten Frost in Ihrer Gegend leicht pflanzen. Betrachten Sie kompakte, zwergwüchsige Pflanzen wie Cue Ball, Gold Rush, Eight Ball, besonders wenn Sie Zucchini in einem kleineren Behälter anbauen.

Pflanzen Sie zwei oder drei Samen in der Mitte, in einer Pflanztiefe von etwa einem Zoll. Lassen Sie ein paar Zentimeter Platz zwischen jedem Samen. Bewässerung den Boden leicht und halte ihn leicht feucht, aber nicht feucht, bis die Samen in ein oder zwei Wochen keimen.

Wenn alle Samen sprießen, verdünnen Sie sie nach ungefähr zwei Wochen. Entferne die Schwächsten und lasse einen einzelnen, starken Sämling zurück.

Zucchini-Behälter-Sorgfalt

Sobald die Samen sprießen, Wasser die Zucchini-Pflanzen tief, wann immer die oberen 2 Zoll Boden fühlt sich trocken an, dann lassen Sie die Oberseite des Bodens trocknen, bevor Sie wieder gießen. Zucchini ist eine sonnenliebende Pflanze, die mindestens sechs bis acht Stunden Sonnenlicht pro Tag benötigt; Acht bis zehn Stunden ist noch besser.

Füttern Sie die Zucchini-Pflanzen alle vier Wochen mit einem ausgewogenen, wasserlöslichen Dünger. Alternativ können Sie zum Zeitpunkt der Pflanzung einen Dünger mit zeitverzögerter Wirkung in den Topf mischen.

Abhängig von der Sorte, werden Zucchini-Pflanzen wahrscheinlich Pfähle benötigen, um die langen Reben zu unterstützen. Ein in den Behälter eingesetzter Tomatenkäfig funktioniert sehr gut. Installieren Sie den Käfig zum Zeitpunkt der Pflanzung, um versehentliche Schäden an der Pflanze zu vermeiden. Zwergsorten benötigen möglicherweise kein Abstecken.

Vorherige Artikel:
Der Goldregenbaum der Laburnum wird der Star Ihres Gartens sein, wenn er blüht. Klein, luftig und anmutig, plätschert der Baum im Frühling mit goldenen, glyzinienartigen Blütenrispen, die von jedem Ast herabhängen. Der einzige Nachteil dieses hübschen Zierbaums ist die Tatsache, dass jeder Teil davon giftig ist. Lese
Empfohlen
Vielseitig und einfach anzubauen, ist Basilikum ein attraktives kulinarisches Kraut, das für seine aromatischen Blätter geschätzt wird, die entweder trocken oder frisch benutzt werden. Obwohl Basilikum normalerweise als einjährige Pflanze angebaut wird, ist es geeignet, um das ganze Jahr in USDA-Pflanzenhärtezonen 10 und darüber zu wachsen. Obwo
Es gibt mehr als 30 Arten von Cornus , der Gattung, zu der Hartriegel gehören. Viele von ihnen sind in Nordamerika beheimatet und sind winterhart aus dem US Department of Agriculture, Zone 4 bis 9. Jede Art ist anders und nicht alle sind robust blühende Hartriegel Bäume oder Sträucher. Die Hartriegelbäume der Zone 4 gehören zu den widerstandsfähigsten und können Temperaturen von -28 bis -34 Grad Celsius vertragen. Es ist
Stachelbeeren sind entweder in europäische ( Ribes grossularia ) oder amerikanische ( R. hirtellum ) Arten unterteilt. Diese kühlen Wetterfrüchte gedeihen in den USDA-Zonen 3-8 und können frisch gegessen oder zu köstlichen Konfitüren oder Gelees verarbeitet werden. Alles gut und gut, aber woher weißt du wann Stachelbeeren ernten? Lesen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Eine der schönsten Blüten des Frühlings stammt von einem ungewöhnlichen Mitglied der Familie Iris - es ist die wandernde Iris ( Neomarica gracilis ). Neomarica-Pflanzen sind klumpende Stauden, die irgendwo zwischen 18 und 36 Zoll erreichen. Und wenn Sie einmal ihre Blumen gesehen haben, werden Sie einen anderen seiner gebräuchlichen Namen zu schätzen wissen - die Orchidee des armen Mannes (nicht zu verwechseln mit der Orchidee des Schizanthus-Armers). Dies
Die Bedeutung der Erhaltung von einheimischen und wilden Samenarten war nie höher als in der heutigen Welt. Agrargiganten erweitern ihre geschützten Sorten, die ursprüngliche und Erbspezies zu umfassen drohen. Das Sammeln und Lagern von Samenarten liefert eine konsistente Quelle von Pflanzenpopulationen, die durch verändertes Saatgut, Verlust von Lebensraum und Mangel an Diversität bedroht sein könnten. Die
Gewächshäuser sind eine gute Möglichkeit, die Vegetationsperiode zu verlängern und zarte Pflanzen vor kaltem Wetter zu schützen. Die Fenster intensivieren das Licht und erzeugen ein einzigartiges Mikroklima mit wohliger Umgebungsluft und hellem Licht. Sie können Ihr eigenes Gewächshaus aus alten Fenstern bauen. Fenst