Hinzufügen von Würmern zu einem Komposthaufen - wie man Regenwürmer anzieht



Earthworm Aktivitäten und Abfälle sind vorteilhaft für den Garten. Anziehende Regenwürmer liefern die Organismen, die Boden lösen und wichtige Nährstoffe für besseres Pflanzenwachstum hinzufügen. Erfahren Sie, wie Regenwürmer für die optimale Pflanzengesundheit und -porosität anzulocken sind.

Der organische und natürliche Gärtner mag sich wundern: "Wo bekomme ich Regenwürmer für die Gesundheit des Gartens?" Outdoor-Vermicomposting kann einige dieser wichtigen Kreaturen produzieren und mehr Punkte können dazu ermutigt werden, Ihren Garten mit spezifischen Anbaupraktiken zu ihrem Zuhause zu machen. Lassen Sie uns mehr über das Hinzufügen von Würmern zu einem Komposthaufen erfahren.

Wo bekomme ich Regenwürmer für den Gartengebrauch

Wenn sich Ihre Landschaft nicht an einem Ort ohne organische Materie oder in Sand oder dichtem Lehm befindet, haben Sie bereits einen Vorrat an Würmern. Die gesündesten Gärten werden die größte Anzahl dieser Tiere haben, die tief in Baugruben leben und Erde heraufbringen, während sie sich durch das Medium bewegen. Ihre Castings sind Kot von Regenwürmern und enthalten Verbindungen, die das Pflanzenwachstum erhöhen. Vermicomposting im Freien liefert Nahrung für Regenwürmer und erhöht die Bevölkerung.

Vermicomposting ist die Praxis der Bereitstellung von Bettwäsche und ein Zuhause für Würmer und füttern sie. Dies geschieht in speziellen Behältern oder Kästen und die resultierenden Gussstücke werden gesammelt und dem Boden hinzugefügt.

Verwenden Sie bodenlose Bodenbewirtschaftung und andere Anbaumethoden, um Regenwürmer auf große Bereiche des Gartens zu locken. Sie können Regenwürmer auch aus Gartengeschäften oder sogar Köderläden kaufen und in Ihrem Garten verteilen.

Wie man Regenwürmer anzieht

Regenwürmer ernähren sich von verwesendem organischem Material. Wenn Sie Regenwürmer anlocken, sollten Sie reichlich Nahrung für diese nützlichen Tiere bereitstellen. Arbeite in Kompost, Laub und anderen organischen Materialien in den Boden. Viele Würmer leben in den oberen 12 Zoll des Bodens, so dass nur eine oberflächliche Aufnahme von Nährstoffen sie mit notwendiger Nahrung versorgen wird.

Sie können auch einfach einen Mulch aus organischem Material auf die Bodenoberfläche legen. Dicke Mulchschichten schützen die Feuchtigkeit im Boden und regen die Wurmaktivität an. Dies wird auch verhindern, dass Sie Regenwurmhöhlen stören. Sie möchten den Boden nicht weiter als 12 Zoll stören, da die größeren Nachtkriecher in permanenten Höhlen leben, die einige Fuß unter der Bodenoberfläche liegen.

Verwenden Sie keine Pestizide in Ihrem Garten, die Regenwürmer töten können. Dazu gehören Malthion, Benomyl und Sevin, die alle Wurmpopulationen beeinträchtigen können.

Wenn Sie Hühner halten, lassen Sie sie in Gebieten füttern, in denen Sie nicht versuchen, Wurmpopulationen zu fördern. Wenn Sie Regenwürmer mitbringen, besiedeln Sie sie an einem bewölkten Tag unter organischem Material in einem warmen, feuchten Bereich, da die Hitze des Sommers Regenwürmer tief in die Erde oder sogar von Ihrem Garten wegtreiben kann. Um sie an einem Ort anzuziehen, gießen Sie den Boden so, dass er tief mit Feuchtigkeit versorgt ist. Dies ahmt die regnerischen Tage nach, die Regenwürmer an die Oberfläche von Böden bringen.

Eine hohe Wurmpopulation in Ihrem Garten ist vorteilhaft für die Tierwelt, die Bodenbedingungen und die Gesundheit der Pflanzen. Das Anziehen und Hinzufügen von Würmern zu einem Komposthaufen ergibt das Äquivalent von 1/3 Pfund hochwertigem Dünger für Ihre Pflanzen.

Vorherige Artikel:
Pindo-Palmen sind klassische "Federpalmen" mit den dazugehörigen Flügelwedeln. Das Ausbreiten von Palmen ist nicht so einfach wie das Sammeln eines Samens und das Pflanzen. Jede Art benötigt eine andere Vorbehandlung, bevor sie die Samen pflanzt. Pindo Palmen sind keine Ausnahme. Keimende Pindo-Palmen-Samen erfordern etwas Geduld und wissen, wie man den Prozess richtig macht und eine Babypalme erreicht. D
Empfohlen
Vielleicht haben Sie gerade herausgefunden, dass Sie sich bewegen müssen, und ein Stich der Traurigkeit trifft Sie, wenn Sie über all Ihre schönen Blumen, Sträucher und Bäume in Ihrem Garten blicken. Du erinnerst dich daran, wie viel Zeit und Mühe du in deine Gärten investiert hast und du fragst dich, ob du deine Pflanzen in ein anderes Haus bringen kannst? Viele
Nicht alle Pfirsichbäume haben das typische grüne Laub. Es gibt tatsächlich Pfirsiche mit rötlich-violetten Blättern, die dazu neigen, auf der kleineren Seite zu sein, also leichter geerntet werden können. Diese zwergpurpurnen Blattpfirsichbäume fügen jeder Landschaft mit dem zusätzlichen Bonus der Frucht Pizzazz hinzu. Wenn Si
Was ist Birnenverfall? Wie der Name schon sagt, ist es keine glückliche Diagnose. Diese Krankheit führt dazu, dass anfällige Birnbaumarten an Gesundheit verlieren und sterben. Da es keine wirksame Behandlung mit Birnenverfall gibt, ist es am besten, resistente Pflanzen zu kaufen. Für Informationen über Symptome der Birne Rückgang Krankheit lesen Sie weiter. Was
Granatäpfel sind Jahrhunderte alte Früchte, lange das Symbol für Wohlstand und Fülle. Die Granatäpfel, die für die saftigen Arillen in den verschiedenfarbigen ledernen Schalen geschätzt werden, können in den USDA-Anbauregionen 8-10 angebaut werden. Wenn Sie das Glück haben, in diesen Regionen zu leben, fragen Sie sich vielleicht, welche Sorte Granatapfelbaum für Sie am besten geeignet ist. Granatap
Wenn schwarze Sporen auf Ihrem Rasen oder Gartenpflanzen erscheinen, ist es verständlicherweise frustrierend - schließlich haben Sie diesen Pflanzen viel zarte Pflege gegeben und sie sind trotz Ihrer Bemühungen krank. Versuchen Sie, nicht in Panik zu geraten, wir haben viele Informationen über die Behandlung von schwarzem Brandpilz, eine häufige Ursache für schwarze Sporen auf Rasen, kleine Körner und Zierpflanzen. Was i
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Begleitpflanzungen für Rosenbüsche können dem Rosenbeet eine schöne Note verleihen. Die Begleitpflanzen können helfen, die Stöcke der Rosen zu verstecken, die kahl geworden sind, wenn der Rosenstrauch größer geworden ist. Die Be