Hinzufügen von Würmern zu einem Komposthaufen - wie man Regenwürmer anzieht


Earthworm Aktivitäten und Abfälle sind vorteilhaft für den Garten. Anziehende Regenwürmer liefern die Organismen, die Boden lösen und wichtige Nährstoffe für besseres Pflanzenwachstum hinzufügen. Erfahren Sie, wie Regenwürmer für die optimale Pflanzengesundheit und -porosität anzulocken sind.

Der organische und natürliche Gärtner mag sich wundern: "Wo bekomme ich Regenwürmer für die Gesundheit des Gartens?" Outdoor-Vermicomposting kann einige dieser wichtigen Kreaturen produzieren und mehr Punkte können dazu ermutigt werden, Ihren Garten mit spezifischen Anbaupraktiken zu ihrem Zuhause zu machen. Lassen Sie uns mehr über das Hinzufügen von Würmern zu einem Komposthaufen erfahren.

Wo bekomme ich Regenwürmer für den Gartengebrauch

Wenn sich Ihre Landschaft nicht an einem Ort ohne organische Materie oder in Sand oder dichtem Lehm befindet, haben Sie bereits einen Vorrat an Würmern. Die gesündesten Gärten werden die größte Anzahl dieser Tiere haben, die tief in Baugruben leben und Erde heraufbringen, während sie sich durch das Medium bewegen. Ihre Castings sind Kot von Regenwürmern und enthalten Verbindungen, die das Pflanzenwachstum erhöhen. Vermicomposting im Freien liefert Nahrung für Regenwürmer und erhöht die Bevölkerung.

Vermicomposting ist die Praxis der Bereitstellung von Bettwäsche und ein Zuhause für Würmer und füttern sie. Dies geschieht in speziellen Behältern oder Kästen und die resultierenden Gussstücke werden gesammelt und dem Boden hinzugefügt.

Verwenden Sie bodenlose Bodenbewirtschaftung und andere Anbaumethoden, um Regenwürmer auf große Bereiche des Gartens zu locken. Sie können Regenwürmer auch aus Gartengeschäften oder sogar Köderläden kaufen und in Ihrem Garten verteilen.

Wie man Regenwürmer anzieht

Regenwürmer ernähren sich von verwesendem organischem Material. Wenn Sie Regenwürmer anlocken, sollten Sie reichlich Nahrung für diese nützlichen Tiere bereitstellen. Arbeite in Kompost, Laub und anderen organischen Materialien in den Boden. Viele Würmer leben in den oberen 12 Zoll des Bodens, so dass nur eine oberflächliche Aufnahme von Nährstoffen sie mit notwendiger Nahrung versorgen wird.

Sie können auch einfach einen Mulch aus organischem Material auf die Bodenoberfläche legen. Dicke Mulchschichten schützen die Feuchtigkeit im Boden und regen die Wurmaktivität an. Dies wird auch verhindern, dass Sie Regenwurmhöhlen stören. Sie möchten den Boden nicht weiter als 12 Zoll stören, da die größeren Nachtkriecher in permanenten Höhlen leben, die einige Fuß unter der Bodenoberfläche liegen.

Verwenden Sie keine Pestizide in Ihrem Garten, die Regenwürmer töten können. Dazu gehören Malthion, Benomyl und Sevin, die alle Wurmpopulationen beeinträchtigen können.

Wenn Sie Hühner halten, lassen Sie sie in Gebieten füttern, in denen Sie nicht versuchen, Wurmpopulationen zu fördern. Wenn Sie Regenwürmer mitbringen, besiedeln Sie sie an einem bewölkten Tag unter organischem Material in einem warmen, feuchten Bereich, da die Hitze des Sommers Regenwürmer tief in die Erde oder sogar von Ihrem Garten wegtreiben kann. Um sie an einem Ort anzuziehen, gießen Sie den Boden so, dass er tief mit Feuchtigkeit versorgt ist. Dies ahmt die regnerischen Tage nach, die Regenwürmer an die Oberfläche von Böden bringen.

Eine hohe Wurmpopulation in Ihrem Garten ist vorteilhaft für die Tierwelt, die Bodenbedingungen und die Gesundheit der Pflanzen. Das Anziehen und Hinzufügen von Würmern zu einem Komposthaufen ergibt das Äquivalent von 1/3 Pfund hochwertigem Dünger für Ihre Pflanzen.

Vorherige Artikel:
Cereus tetragonus stammt aus Nordamerika, ist aber nur für den Anbau außerhalb der USDA-Zonen 10 bis 11 geeignet. Der Feenkastenkaktus ist der farbenfrohe Name, unter dem die Pflanze vermarktet wird und verweist auf die zahlreichen vertikalen Stängel unterschiedlicher Höhe, die an Türme und Türmchen erinnern . Die
Empfohlen
Wir haben alle schon etwas über den Vogel und die Bienen gehört, aber haben Sie schon von Neonikotinoiden und Bienen gehört? Nun, halten Sie sich an Ihren Hut, denn diese wichtige Information könnte das Leben und den Tod unserer wertvollen Bestäuber im Garten bedeuten. Lesen Sie weiter, um mehr über Neonicotinoide zu erfahren, die Bienen töten und was wir dagegen tun können. Was si
Boston Farn ( Nephrolepsis exaltata bostoniensis ) ist ein zuverlässiger, altmodischer Charmeur, der die Umgebung mit Kaskaden von anmutigen, tiefgrünen Wedeln schmückt. Boston Farn ist eine tropische Pflanze, die mit minimaler Sorgfalt gedeiht; Lichtanforderungen für Boston Farne ist jedoch ein kritischer Aspekt des erfolgreichen Wachstums. Le
Kalifornien, Washington und andere Staaten haben in den letzten Jahren einige ihrer schlimmsten Dürreperioden erlebt. Wasser zu schonen, ist nicht nur eine Frage der Senkung Ihrer Stromrechnung, sondern ist zu einer Angelegenheit von Dringlichkeit und Notwendigkeit geworden. Zu wissen, wie man in einer Dürre gärt, schützt deine bestehenden Pflanzen und kann dir helfen, Nahrungspflanzen bei niedrigen Feuchtigkeitsbedingungen anzubauen. Ti
Magnolien sind schöne Bäume mit auffälligen Blumen und eleganten großen Blättern. Einige sind immergrün, während andere im Winter Blätter verlieren. Es gibt sogar kleine Magnolien, die in einem kleineren Garten gut funktionieren. Wenn Sie an der Vermehrung von Magnolien interessiert sind, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Seeding
Der Winter kann schnell seinen Charme nach Weihnachten verlieren, besonders in kalten Gebieten wie der US-Klimazone 4 oder niedriger. Die endlosen grauen Tage von Januar und Februar können es so aussehen lassen, als würde der Winter ewig dauern. Gefüllt mit der hoffnungslosen Unfruchtbarkeit des Winters, können Sie in ein Heimwerkergeschäft oder in einen großen Laden gehen und sich an ihren frühen Ausstellungen von Gartensamen erfreuen. Wann
Zierkohlpflanzen können eine wundervolle rote, rosa, purpurrote oder weiße Show im Garten der kühlen Jahreszeit mit sehr minimaler Sorgfalt bilden. Lassen Sie uns weiterlesen, um mehr über blühenden Grünkohl im Garten zu lernen. Zier Grünkohl Pflanzen Zierkohlpflanzen ( Brassica oleracea ) und ihr Cousin, der Zierkohl, wurden wegen ihrer spektakulären Farben entwickelt und sind nicht essbar. Obwohl