Mandelbaum-Probleme - Umgang mit gemeinsamen Mandelbaum Probleme


Mandelbäume bieten auffällige, duftende Blüten und bei entsprechender Pflege eine Ernte von Nüssen. Aber wenn Sie darüber nachdenken, diese Bäume in Ihrem Garten zu pflanzen, sollten Sie sich über Mandelbaumprobleme im Klaren sein. Mögliche Probleme mit Mandelbäumen sind sowohl Mandelerkrankungen als auch Schädlinge. Um mehr über Mandelbaumprobleme zu erfahren, lesen Sie weiter. Wir geben Ihnen auch Tipps zum Umgang mit Mandeln.

Kulturelle Mandelbaum-Ausgaben

Einige Probleme mit Mandelbäumen stehen im Zusammenhang mit unangemessener kultureller Pflege wie Bewässerung. Um diese Bäume gesund und produktiv zu halten, benötigen sie regelmäßig Wasser, aber nicht zu viel. Unzureichende Bewässerung verursacht Probleme mit Mandelbäumen nicht nur im Jahr der Dürre, sondern auch in den folgenden Jahreszeiten. Mandelbaumprobleme sind am schwerwiegendsten, wenn die Bäume in den ersten Monaten der Knospen- und Blattentwicklung nicht ausreichend bewässert werden.

Auf der anderen Seite hat Überbewässerung seine eigenen Gefahren. Bäume, die überschüssiges Wasser und Dünger erhalten, sind anfällig für Rumpffäule, eine durch Wind übertragene Pilzerkrankung. Um Rumpffäule zu vermeiden, geben Sie dem Baum weniger Wasser, wenn sich die Rümpfe teilen.

Mandelkrankheiten und Schädlinge

Leider können viele verschiedene Mandelbaumprobleme auftreten, die Sie benötigen, um dem Baum zu helfen. Mögliche Mandelbaumkrankheiten und Schädlinge sind zahlreich und können tödlich sein.

Welche Insektenschädlinge können Probleme mit Mandelbäumen verursachen? Die Bäume können von verschiedenen Arten von Milben angegriffen werden, einschließlich Spinnmilben. Andere Mandel Schädlinge können umfassen:

  • Ameisen (besonders die rote importierte Feuerameise)
  • Waldzelt Raupen
  • Laubfüßler
  • Leafrollers
  • Stinktiere
  • Bohrer
  • Rahmen

Der beste Weg, Probleme in Mandeln im Zusammenhang mit Milben oder Insekten zu verwalten, ist Ihre lokale Universität Erweiterung oder Gartencenter zu fragen. Sie werden die geeigneten Maßnahmen empfehlen, um das Produkt oder Produkt anzuwenden.

Viele verschiedene Probleme können Krankheiten zugeschrieben werden, und diese Bäume sind anfällig für viele von ihnen. Dazu gehören Pilzkrankheiten sowie bakterielle.

Umstände wie der Pflanzort und das Wetter des Baumes sind teilweise dafür verantwortlich, zu bestimmen, welcher Mandelbaum Ihren Baumblättern aussetzt. Wenn möglich, kaufen Sie krankheitsresistente Bäume für geringste Wartung.

Richtige kulturelle Pflege verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Mandelkrankheiten und Schädlingen. Wählen Sie den bestmöglichen Standort, stellen Sie angemessene Bewässerung und Dünger zur Verfügung, halten Sie Unkraut und schneiden Sie den Baum nach Bedarf. Diese Aufgaben werden dazu beitragen, künftige Probleme zu verringern.

Achten Sie besonders auf die Vermeidung von Schnittwunden oder Unkrautvernichtungswunden an den Bäumen. Diese sind eine Hauptquelle für die Infektion der Pilzkrankheit Botryosphaeria canker, auch bekannt als Bandkrebs. Wenn Ihr Baum es fängt, müssen Sie es entfernen, stumpf und alles.

Vorherige Artikel:
Was ist eine Leitpflanze und warum hat sie einen so ungewöhnlichen Namen? Leitpflanze ( Amorpha canescens ) ist eine mehrjährige Prärie-Wildblume, die gewöhnlich in den mittleren zwei Dritteln der Vereinigten Staaten und Kanadas gefunden wird. Auch bekannt unter verschiedenen Spitznamen wie flaumiger Indigobusch, Büffelbalg und Prärie-Schnürsenkel, ist die Bleipflanze nach ihren staubigen, silbrig-grauen Blättern benannt. Lesen
Empfohlen
USDA-Zone 3 hat die kürzeste Vegetationsperiode in den Vereinigten Staaten. Landwirtschaftlich ist Zone 3 so definiert, dass sie Wintertemperaturen von -30 ° F (-34 ° C) mit einem endgültigen Frostdatum vom 15. Mai und dem ersten Frost um den 15. September herum aufweist. Mit solch einem kleinen wachsenden Fenster ist es gerade wert, Gemüsegarten in Zone 3 zu versuchen? Ja!
Deadheading ist eine beliebte Praxis mit blühenden Sträuchern. Der Prozess des Entfernens von Verblassen oder verbrauchten Blüten lenkt die Pflanzenenergie von der Samenproduktion zu neuem Wachstum ab und rettet die Pflanze vor einem verwelkten, sterbenden Aussehen. Besonders die Hortensien profitieren von der totalen Haltung, solange ein paar einfache Regeln befolgt werden. L
Staghornfarne ( Platycerium spp.) Haben eine aussergewöhnliche Erscheinung. Die Pflanzen haben zwei Arten von Blättern, von denen eine den Hörnern eines großen Pflanzenfressers ähnelt. Die Pflanzen wachsen im Freien in warmen Jahreszeit Standorten und drinnen woanders. Angebracht oder in einem Korb ist, wie man einen Hirschhornfarn anbaut, weil sie epiphytisch sind und in den Bäumen allgemein wachsen. Stag
In meinem Wald, dem pazifischen Nordwesten, scheint jeden Tag ein neues Weingut aufzutauchen. Einige von ihnen machen es und manche nicht; Das Ergebnis ist nicht nur eine gute Vermarktung, sondern auch die Qualität des Weins, die direkt mit der Überlegenheit der Traube korreliert. Für den Hausgärtner kann der Anbau von Weinreben eine schöne schattige Oase oder Laube oder ein dekoratives Detail mit dem zusätzlichen Vorteil der Essbarkeit schaffen. Aber
Sod Layering wird auch als Lasagne Gartenarbeit bekannt. Und nein, Lasagne ist nicht nur eine kulinarische Spezialität, auch wenn der Bau eines Lasagne-Kompostgartens der gleiche Prozess ist wie die Herstellung von Lasagne. Wenn Sie gute, gesunde Zutaten für Lasagne verwenden, ist das fertige Produkt fabelhaft.
Ledebouria Silberzwiebel ist eine zähe kleine Pflanze. Sie stammt aus der Provinz Eastern Cape in Südafrika, wo sie in trockenen Savannen wächst und Feuchtigkeit in ihren kugelförmigen Stängeln speichert. Die Pflanzen machen interessante Zimmerpflanzen, die bunt und strukturell einzigartig sind. Die