Lebenszyklus der Chestnut Blight - Tipps zur Behandlung von Chestnut Blight



Im späten 19. Jahrhundert machten amerikanische Kastanien mehr als 50 Prozent der Bäume in den östlichen Laubwäldern aus. Heute gibt es keine. Informieren Sie sich über die Kastanienfäule - und was gegen diese verheerende Krankheit unternommen wird.

Kastanienfäule Fakten

Es gibt keine wirksame Methode zur Behandlung von Kastanienfäule. Sobald ein Baum die Krankheit zusammenzieht (wie es alle irgendwann tun), können wir nichts anderes tun, als zuzusehen, wie er sinkt und stirbt. Die Prognose ist so düster, dass Experten, wenn sie gefragt werden, wie man Kastanienfraß vorbeugen kann, nur darauf verzichten sollten, Kastanienbäume überhaupt zu pflanzen.

Verursacht durch den Pilz Cryphonectria parasitica, durchschlug Kastanienfäule durch Wälder des östlichen und mittleren Westens Hartholz und löschte bis 1940 dreieinhalb Milliarden Bäume aus. Heute können Sie Wurzelsprossen finden, die aus alten Stümpfen toter Bäume wachsen, aber die Triebe sterben vor ihnen sind reif genug, um Nüsse zu produzieren.

Kastanienfäule kam im späten 19. Jahrhundert auf importierten asiatischen Kastanienbäumen in die USA. Japanische und chinesische Kastanien sind resistent gegen die Krankheit. Während sie die Krankheit bekommen können, zeigen sie nicht die ernsten Symptome, die in den amerikanischen Kastanien gesehen werden. Möglicherweise bemerken Sie die Infektion nicht einmal, es sei denn, Sie entfernen die Rinde von einem asiatischen Baum.

Sie werden sich vielleicht fragen, warum wir unsere amerikanischen Kastanien nicht durch resistente asiatische Sorten ersetzen. Das Problem ist, dass die asiatischen Bäume nicht von derselben Qualität sind. Amerikanische Kastanien waren kommerziell äußerst wichtig, weil diese schnell wachsenden, hohen, geraden Bäume ein hervorragendes Holz und eine reichliche Ernte an nahrhaften Nüssen hervorbrachten, die sowohl für Vieh als auch für Menschen wichtig waren. Asiatische Bäume können nicht annähernd den Wert einer amerikanischen Kastanie erreichen.

Lebenszeit der Chestnut Blight

Eine Infektion tritt auf, wenn Sporen auf einem Baum landen und die Rinde durch Insektenwunden oder andere Brüche in der Rinde penetrieren. Nachdem die Sporen keimen, bilden sie Fruchtkörper, die mehr Sporen bilden. Die Sporen bewegen sich mit Hilfe von Wasser, Wind und Tieren zu anderen Teilen des Baumes und der nahen Bäume. Die Sporenkeimung und -verbreitung setzt sich im Frühjahr und Sommer bis in den frühen Herbst fort. Die Krankheit überwintert als Myzelfäden in Rissen und Brüchen in der Rinde. Im Frühjahr beginnt der gesamte Prozess von neuem.

Cankers entwickeln sich an der Infektionsstelle und breiten sich um den Baum herum aus. Die Cankers verhindern, dass Wasser den Stamm hinauf und über die Äste bewegt. Dies führt zu einem Absterben durch Mangel an Feuchtigkeit und der Baum stirbt schließlich. Ein Stumpf mit Wurzeln kann überleben und neue Sprossen können entstehen, aber sie überleben nie bis zur Reife.

Forscher arbeiten daran, Resistenz gegen Kastanienbrand in Bäumen zu entwickeln. Ein Ansatz besteht darin, eine Kreuzung mit den überlegenen Eigenschaften der amerikanischen Kastanie und der Krankheitsresistenz der chinesischen Kastanie zu schaffen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen genetisch veränderten Baum zu schaffen, indem man Krankheitsresistenz in die DNA einfügt. Wir werden nie wieder Kastanienbäume haben, die so stark und zahlreich sind wie Anfang des 20. Jahrhunderts, aber diese beiden Forschungspläne geben Anlass zu der Hoffnung auf eine begrenzte Erholung.

Vorherige Artikel:
Fleece im Garten ähnelt dem Fleece, das wir für Decken und Jacken verwenden: Es hält Pflanzen warm. Genannt sowohl Gartenvlies als auch Gartenvlies, ist diese Pflanzendecke leicht und einfach zu verwenden und kann Schutz gegen Kälte und Frost sowie andere schädliche Wetterbedingungen und Schädlinge bieten. Was
Empfohlen
Brasilianische Kerzenpflanze ( Pavonia multiflora ) ist eine erstaunliche blühende ausdauernde Staude, die für eine Zimmerpflanze geeignet ist oder in USDA-Klimazonen 8 bis 11 angebaut werden kann. Die Gattung ist Pavonia , die viele andere blühende Sträucher der Familie der Malven umfasst. Die Pflege brasilianischer Kerzen sollte dem tropischen Erbe entsprechen und die warmen, feuchten Bedingungen nachahmen, in denen die Pflanze ihren Ursprung hat. Wa
Wenn Sie mexikanisches Essen mögen, haben Sie zweifellos Ihren Anteil an Pinto-Bohnen gegessen, die in der Küche eine herausragende Rolle spielen. Sie sind wahrscheinlich so beliebt wegen des warmen, trockeneren Klimas südlich der Grenze. Wenn Sie in einer warmen subtropischen Region leben, Ihre Gartenbohnen-Optionen erweitern oder mexikanisches Essen lieben, sollten Sie Pintobohnen anbauen. L
Glyzinie ist eine magische Rebe, die eine Kaskade von schönen lila-blauen Blüten und Spitzenblättern liefert. Die am häufigsten angebaute Ziervarietät ist chinesische Glyzinie, die, obwohl sie schön ist, invasiv sein kann. Eine bessere Wahl ist sein Cousin die amerikanische Glyzinie ( Wisteria frutescens ). Die
Sicher, Sie können Kartoffeln im Supermarkt kaufen, aber für viele Gärtner ist die große Vielfalt an Pflanzkartoffeln, die in Katalogen erhältlich sind, die Herausforderung, Kartoffeln anzubauen, wert. Trotzdem gibt es Probleme wie Kartoffelschorf. Kartoffel-Schorf-Krankheit gehört zu den Knollen-Krankheiten, die Sie nicht wissen, dass Sie bis Erntezeit oder darüber hinaus haben; Obwohl Ihre Kartoffeln physikalisch unrein sind, verursacht Silberschorf in Kartoffeln normalerweise keine Laubsymptome. Was i
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wir kaufen Rosenbüsche in der Regel für die Schönheit, die ihre Blüten zu Rosenbeeten, Gärten oder Grünflächen hinzufügen. Daher ist es Grund für große Frustration, wenn sie nicht blühen. In einigen Fällen bilden Rosen schöne große Knospen oder Gruppen von Knospen, dann scheinen die Knospen scheinbar über Nacht zu welken, gelb zu werden und abzufallen. Knock Out Ros
Brotfrucht ist ein gutaussehender, schnell wachsender tropischer Baum, der mehr als 200 melonengroße Früchte in einer einzigen Saison produzieren kann. Die stärkehaltige, duftende Frucht schmeckt ähnlich wie Brot, ist aber reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und hochwertigem Eiweiß. Es