American Bittersweet Vine: Tipps für den Anbau bittersüßer Pflanzen



Bittersüße Reben sind nordamerikanische Pflanzen, die in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten gedeihen. In freier Wildbahn findet man sie an den Rändern von Lichtungen, an felsigen Hängen, in Waldgebieten und im Dickicht. Es windet sich oft um Bäume und bedeckt niedrig wachsende Sträucher. In der heimischen Landschaft können Sie versuchen, bittersüß entlang eines Zauns oder einer anderen Stützstruktur zu wachsen.

Was ist amerikanische bittersüße Rebe?

Amerikanisches bittersüß ist eine kräftige laubwechselnde, mehrjährige Rebe, die 15 bis 20 Fuß hoch wächst. Es ist in Zentral- und Ost-Nordamerika beheimatet. Sie produzieren gelblich-grüne Blüten, die im Frühling blühen, aber die Blüten sind schlicht und uninteressant im Vergleich zu den folgenden Beeren. Wenn die Blumen verblassen, erscheinen orange-gelbe Kapseln.

Im Spätherbst und Winter öffnen sich die Kapseln an den Enden, um die leuchtend roten Beeren darin zu zeigen. Die Beeren bleiben auf der Pflanze bis in den Winter hinein, erhellen Winterlandschaften und ziehen Vögel und andere Wildtiere an. Die Beeren sind giftig für den Menschen, wenn sie gegessen werden. Daher sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie in Häusern mit kleinen Kindern pflanzen.

Wachsende bittersüße Reben

Stellen Sie in sehr kalten Klimazonen sicher, dass Sie amerikanische bittersüße Rebe ( Celastrus scandens ) anstelle von chinesischem bittersüßem ( Celastrus orbiculatus ) pflanzen. Amerikanische bittersüße Rebe ist in USDA-Pflanzenhärtezonen 3b bis 8 winterhart, während chinesische Bittersüße Frostschäden erleidet und in den USDA-Zonen 3 und 4 bis auf den Boden sterben kann. In den Zonen 5 bis 8 ist sie winterhart.

Wenn Sie bittersüß für die attraktiven Beeren wachsen, benötigen Sie sowohl eine männliche als auch eine weibliche Pflanze. Die weiblichen Pflanzen produzieren die Beeren, aber nur, wenn eine männliche Pflanze in der Nähe ist, um die Blüten zu düngen.

Die bittersüße amerikanische Rebe wächst schnell und bedeckt Spaliere, Lauben, Zäune und Mauern. Verwenden Sie es, um unschöne Merkmale in der Heimumgebung abzudecken. Wenn es als Bodendecker verwendet wird, werden Steinhaufen und Baumstümpfe versteckt. Die Rebe wird leicht auf Bäume klettern, aber die Baumkletteraktivität nur auf reife Bäume beschränken. Die kräftigen Reben können junge Bäume schädigen.

Amerikanische bittersüße Pflanzenpflege

Amerikanisches Bittersüß gedeiht an sonnigen Standorten und in fast jedem Boden. Wasser diese bittersüßen Reben durch Einweichen der umliegenden Erde während Trockenperioden.

Bittersüße Rebe braucht normalerweise keine Befruchtung, aber wenn sie langsam zu starten beginnt, kann sie von einer kleinen Dosis Allzweckdünger profitieren. Reben, die zu viel Dünger erhalten, blühen oder fruchten nicht gut.

Beschneiden Sie die Reben im späten Winter oder frühen Frühling, um tote Triebe zu entfernen und überschüssiges Wachstum zu kontrollieren.

Hinweis : Amerikanische Bittersüß- und andere bittersüße Sorten sind bekanntermaßen aggressive Züchter und gelten in vielen Gegenden als schädliches Unkraut. Stellen Sie sicher, ob es ratsam ist, diese Pflanze in Ihrem Gebiet zu züchten oder nicht, und ergreifen Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen für die Kontrolle, wenn Sie die Pflanze derzeit anbauen.

Vorherige Artikel:
Nematoden sind mikroskopisch klein, aber die winzigen Würmer, die im Boden leben, verursachen ein gigantisches Problem, wenn sie sich von den Wurzeln des Mais ernähren. Nematoden in Mais beeinflussen die Fähigkeit der Pflanze, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen und die Gesundheit der Pflanze signifikant zu beeinflussen. Da
Empfohlen
Wenn Sie an Amaryllis-Belladonna-Blüten interessiert sind, die auch als Amaryllis-Lilien bekannt sind, ist Ihre Neugier berechtigt. Dies ist definitiv eine einzigartige, interessante Pflanze. Verwechsle Amaryllis-Belladonna-Blumen nicht mit ihrer zähen Cousine, auch Amaryllis genannt, die während der Ferienzeit drinnen blüht - gleiche Pflanzenfamilie, andere Gattung. Le
Gelbe Blätter auf Stechpalmen sind ein ziemlich häufiges Problem für Gärtner. Auf einer Stechpalme weisen gelbe Blätter typischerweise auf einen Eisenmangel hin, der auch als Eisenchlorose bezeichnet wird. Wenn eine Stechpalmenpflanze nicht genug Eisen bekommt, kann die Pflanze kein Chlorophyll produzieren und du erhältst gelbe Blätter auf deinem Stechpalmenbusch. Eine
Viele Zwiebelarten sind für den Hausgärtner erhältlich und die meisten sind relativ einfach zu züchten. Das heißt, Zwiebeln haben ihren gerechten Anteil an Problemen mit der Zwiebelknollenbildung; Entweder bilden die Zwiebeln keine Zwiebeln oder sie können klein und / oder verformt sein. Gründe für keine Zwiebel Zwiebeln Ein möglicher Grund für einen Mangel an Zwiebelbirnenbildung ist die Auswahl der falschen Art von Zwiebel für Ihre Region. In ihrer
Hedychium stammen aus dem tropischen Asien. Sie sind eine Gruppe von erstaunlichen floralen Formen und Pflanzenarten mit minimaler Härte. Hedychium werden oft Schmetterling Ingwer Lilie oder Girlande Lilie genannt. Jede Art hat eine einzigartige Blütenform, aber charakteristisches "canna-like" großes Laub. H
Soldatenkäfer sehen aus wie Käfer, aber sie erzeugen kein Lichtflackern. Wenn Sie sie sehen, können Sie sicher sein, dass Sie auch Käferlarven haben. In Gärten leben die Larven im Boden, also wirst du sie nicht sehen. Sobald die Käfereier schlüpfen, fressen die Raublarven die Insekteneier und -larven der Schadinsekten. Sind
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Beschneiden von Kletterrosen unterscheidet sich ein wenig von anderen Rosen. Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten müssen, wenn Sie einen Kletterrosenstrauch zurückschneiden. Schauen wir uns an, wie man Kletterrosen schneidet.