Blattläuse auf Rosen: Bekämpfung von Blattläuse auf Rosen


Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District

Blattläuse besuchen jedes Jahr gerne unsere Pflanzen und Rosenbüsche und können ziemlich schnell einen größeren Angriff auf sie nehmen. Die Blattläuse, die Rosenbüsche befallen, sind entweder Macrosiphum rosae (Rosenblattlaus) oder Macrosiphum euphorbiae (Kartoffelblattlaus), die auch viele andere Blütenpflanzen befallen. Die Bekämpfung von Blattläusen auf Rosen ist die Mühe wert, schöne Rosen zu behalten.

Wie man Blattläuse auf Rosen los wird

In leichten Fällen können Blattläuse auf Rosen von Hand gepflückt und zerquetscht werden, oder manchmal klopft ein schnelles Klopfen der Blüte oder des Laubs sie zu Boden. Sobald sie auf dem Boden sind, werden sie leichter Beute für den Garten guten Kerl Insekten sein.

Auch in den leichteren Fällen von Blattläusen an Rosenbüschen hatte ich Erfolg mit der starken Wassersprühmethode. Mit einem Wassersprühgerät mit Schlauchende das Blattwerk und die Blüten gut besprühen. Der Wasserstrahl muss ziemlich stark sein, um die Blattläuse abzuschlagen, aber nicht so stark, dass er den Rosenbusch oder die Pflanze entblättert - noch möchte man die Blüten mit zu hartem Wasserspray beschädigen. Dies muss möglicherweise mehrere Tage fortgesetzt werden, um die Blattläuse von den Pflanzen und / oder Sträuchern fernzuhalten.

Blattläuse sind große Stickstoffspender. Eine weitere Möglichkeit, Blattläuse zu bekämpfen, besteht in der Verwendung von Stickstoffdüngern mit langsamer oder zeitverzögerter Freisetzung (auf Harnstoffbasis). Wenn man Rosen mit solchen Blattläusen pflegt, bedeutet das, dass nach der Fütterung kein großer Stickstoffstoß auf die Pflanzen oder Sträucher erfolgt, den die Blattläuse für ihre Fortpflanzung am attraktivsten finden. Die meisten organischen Düngemittel werden in die Kategorie der zeitlich begrenzten Freisetzung passen.

Marienkäfer oder Marienkäfer, insbesondere ihre Larven, und grüne Florfliegen und ihre Larven sind ein weiterer Weg, um Blattläuse von Rosen zu befreien; Sie können jedoch einige Zeit benötigen, um die Kontrolle zu übernehmen. Bei einem signifikanten Angriff wird diese Methode wahrscheinlich nicht schnell genug die gewünschten Ergebnisse liefern.

Die letzte Strohhalm- Option, wie ich es nenne, ist ein Insektizid auszubrechen und die Rosenbüsche und / oder Pflanzen zu besprühen. Hier ist eine Auflistung von einigen der Insektizide, die ich mit guten Ergebnissen verwendet habe, um Kontrolle zu gewinnen:

(Diese Auflistung ist alphabetisch und nicht in der Reihenfolge ihrer Präferenz.)

  • Acephat (Orethen) - hat systemische Aktivität, so wird es durch das Laub der Pflanze und erreichen die Läuse, die innerhalb und unter dem Laub versteckt sind.
  • Fertilome Rose Spray - Dieses Produkt enthält Diazinon und Daconil zur Bekämpfung von saugenden und kauenden Insekten.
  • Merit® 75W - eine höhere Anfangskostenoption, aber sehr effektiv. Die empfohlene Aufwandmenge für Rosensträucher ist ein Teelöffel pro 10 Gallonen, die jede zweite Woche aufgetragen werden, also reicht ein wenig.
  • Ortho® Rose Pride® Insektenvernichter
  • Safer Insecticidal Soap

Seien Sie sich bewusst, die meisten dieser letzten Stroh Insektizid Optionen töten die Garten guten Kerl Insekten auch und haben das Potenzial, Ihre Rosenbüsche und Pflanzen zu öffnen, um später von anderen schädlichen Insekten anzugreifen.

Vorherige Artikel:
Kannst du japanische Ahornbäume transplantieren? Ja, du kannst. Pfropfen ist die wichtigste Methode, um diese schönen und viel bewunderten Bäume zu reproduzieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen japanischen Ahornwurzelstock pfropft. Japanische Ahornpfropfung Die meisten kommerziell verkauften japanischen Ahorne wurden gepfropft. P
Empfohlen
Den Coca-Cola-Früchten, die den Ureinwohnern Lateinamerikas schon lange bekannt sind, sind viele von uns wahrscheinlich nicht bekannt. Was ist Cocona? Eng mit dem Naranjilla verwandt, trägt die Cocona-Pflanze Früchte, die eigentlich eine Beere sind, etwa so groß wie eine Avocado und im Geschmack an eine Tomate erinnern. Co
Wenn Sie ein Aroma entdecken, das Vanille mit Zitrus gemischt ist, kann es die stark duftende Freesienblume sein. Freesien werden meistens aus Knollen gezüchtet, aber sie können auch mit Samen gestartet werden. Seien Sie sich bewusst, dass Samen keine Pflanze geben kann, die für die Eltern wahr ist, und es kann mehrere Jahre dauern, bis Sie die ersten Blüten sehen. Sa
Ich lebe im Nordosten der USA und ich gehe durch den Winterkummer, wenn ich beobachte, wie meine zarten Pflanzen Jahr für Jahr der Mutter Natur erliegen. Es ist schwer, die Pflanzen zu sehen, auf die Sie Ihre persönliche Note legen. Zeit und Aufmerksamkeit während der Vegetationsperiode gehen einfach in der entsetzlichen Kälte verloren, die die Region umgibt. Di
Bakterieller Blattfleck des Pfirsiches, alias bakterieller Schussloch, ist eine allgemeine Krankheit auf älteren Pfirsichbäumen und -Nektarinen. Diese Pfirsichbaumblattfleckenkrankheit wird durch das Bakterium Xanthomonas campestris pv verursacht. Pruni . Bakterielle Flecken auf Pfirsichbäumen führen zu Verlust von Früchten und der allgemeinen Unwohlsein der Bäume durch wiederkehrende Entblätterung verursacht. Außer
Ein üppiger, manikürter Rasen ist ein wichtiger Punkt für viele Hausbesitzer, aber dieser hellgrüne Rasen hat seinen Preis. Ein typischer Rasen verwendet Tausende von Gallonen Wasser jede Saison, zusätzlich zu vielen Stunden harter Arbeit, die mit Mähen und Unkrautbekämpfung verbracht wurde. Dünger, der benötigt wird, um den gesunden, smaragdgrünen Rasen zu erhalten, stellt einen beträchtlichen Schaden für die Umwelt dar, da er in das Grundwasser eindringt. Daher verz
Die Schwarzfäule der Rüben ist eine ernste Erkrankung nicht nur der Rüben, sondern auch der meisten Kreuzblüten. Was genau ist Rübenfäule? Rüben mit Schwarzfäule haben eine bakterielle Krankheit verursacht durch den Erreger Xanthomonas campestris pv. Campestris . Wie erwähnt, richtet sich die Schwarzfäule an Mitglieder der Brassica-Familie - von Rüben an Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl, Senf und Rettich. Da die Kra