Blattläuse auf Rosen: Bekämpfung von Blattläuse auf Rosen


Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District

Blattläuse besuchen jedes Jahr gerne unsere Pflanzen und Rosenbüsche und können ziemlich schnell einen größeren Angriff auf sie nehmen. Die Blattläuse, die Rosenbüsche befallen, sind entweder Macrosiphum rosae (Rosenblattlaus) oder Macrosiphum euphorbiae (Kartoffelblattlaus), die auch viele andere Blütenpflanzen befallen. Die Bekämpfung von Blattläusen auf Rosen ist die Mühe wert, schöne Rosen zu behalten.

Wie man Blattläuse auf Rosen los wird

In leichten Fällen können Blattläuse auf Rosen von Hand gepflückt und zerquetscht werden, oder manchmal klopft ein schnelles Klopfen der Blüte oder des Laubs sie zu Boden. Sobald sie auf dem Boden sind, werden sie leichter Beute für den Garten guten Kerl Insekten sein.

Auch in den leichteren Fällen von Blattläusen an Rosenbüschen hatte ich Erfolg mit der starken Wassersprühmethode. Mit einem Wassersprühgerät mit Schlauchende das Blattwerk und die Blüten gut besprühen. Der Wasserstrahl muss ziemlich stark sein, um die Blattläuse abzuschlagen, aber nicht so stark, dass er den Rosenbusch oder die Pflanze entblättert - noch möchte man die Blüten mit zu hartem Wasserspray beschädigen. Dies muss möglicherweise mehrere Tage fortgesetzt werden, um die Blattläuse von den Pflanzen und / oder Sträuchern fernzuhalten.

Blattläuse sind große Stickstoffspender. Eine weitere Möglichkeit, Blattläuse zu bekämpfen, besteht in der Verwendung von Stickstoffdüngern mit langsamer oder zeitverzögerter Freisetzung (auf Harnstoffbasis). Wenn man Rosen mit solchen Blattläusen pflegt, bedeutet das, dass nach der Fütterung kein großer Stickstoffstoß auf die Pflanzen oder Sträucher erfolgt, den die Blattläuse für ihre Fortpflanzung am attraktivsten finden. Die meisten organischen Düngemittel werden in die Kategorie der zeitlich begrenzten Freisetzung passen.

Marienkäfer oder Marienkäfer, insbesondere ihre Larven, und grüne Florfliegen und ihre Larven sind ein weiterer Weg, um Blattläuse von Rosen zu befreien; Sie können jedoch einige Zeit benötigen, um die Kontrolle zu übernehmen. Bei einem signifikanten Angriff wird diese Methode wahrscheinlich nicht schnell genug die gewünschten Ergebnisse liefern.

Die letzte Strohhalm- Option, wie ich es nenne, ist ein Insektizid auszubrechen und die Rosenbüsche und / oder Pflanzen zu besprühen. Hier ist eine Auflistung von einigen der Insektizide, die ich mit guten Ergebnissen verwendet habe, um Kontrolle zu gewinnen:

(Diese Auflistung ist alphabetisch und nicht in der Reihenfolge ihrer Präferenz.)

  • Acephat (Orethen) - hat systemische Aktivität, so wird es durch das Laub der Pflanze und erreichen die Läuse, die innerhalb und unter dem Laub versteckt sind.
  • Fertilome Rose Spray - Dieses Produkt enthält Diazinon und Daconil zur Bekämpfung von saugenden und kauenden Insekten.
  • Merit® 75W - eine höhere Anfangskostenoption, aber sehr effektiv. Die empfohlene Aufwandmenge für Rosensträucher ist ein Teelöffel pro 10 Gallonen, die jede zweite Woche aufgetragen werden, also reicht ein wenig.
  • Ortho® Rose Pride® Insektenvernichter
  • Safer Insecticidal Soap

Seien Sie sich bewusst, die meisten dieser letzten Stroh Insektizid Optionen töten die Garten guten Kerl Insekten auch und haben das Potenzial, Ihre Rosenbüsche und Pflanzen zu öffnen, um später von anderen schädlichen Insekten anzugreifen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Spitzenpflanze der Königin Anne, die auch als wilde Karotte bekannt ist, ist ein Wildblumen-Kraut, das in vielen Teilen der USA gefunden wurde, aber ursprünglich aus Europa stammte. Während die Pflanze an den meisten Orten heute als invasives Unkraut gilt , kann sie in einem Wildblumengarten eine attraktive Bereicherung darstellen. H
Empfohlen
Wie und wann ernte ich meinen Zwiebelfenchel? Dies sind häufige Fragen und lernen, wie man Fenchelknollen ernten kann, ist überhaupt nicht schwierig. Wenn man Fenchelknollen ernten muss, braucht man ein bisschen mehr, aber bevor wir über das Wie und das Wann sprechen, wollen wir sicherstellen, dass wir über den richtigen Fenchel sprechen. Fe
Lieben Sie Ihren Brokkoli, aber es geht nicht gut im Garten? Vielleicht sind die Brokkoli-Pflanzen zu früh geknüpft oder bilden kleine Köpfe im Wachstumsprozess und werden nie zu einem schönen Kopf voller Größe, wie man es im Supermarkt sieht. Oder vielleicht bilden sich Köpfe, aber die Ergebnisse sind Broccoli mit losen, bitteren Köpfen. Es gib
Mit breitem, dunkelgrünem, fächerförmigem Laub an hohen Stielen wirken Palmenpalmen ( Rhapis excelsa ) orientalisch. Als eigenständige Pflanzen haben sie eine formale Eleganz und verleihen der Landschaft in massenhaftem Anklang einen Hauch von Tropen. Im Freien können sie Höhen von 6 bis 12 Fuß mit einer Ausbreitung von 3 bis 12 Fuß erreichen. Wenn s
Was sind meine Brombeeren verrotten? Brombeeren sind kräftig und einfach zu züchten, aber die Pflanzen können von Fruchtfäule betroffen sein, einer häufigen Pilzkrankheit, die verschiedene Früchte und Zierpflanzen in feuchten, feuchten Umgebungen befällt. Fruchtfäule von Brombeeren ist schwierig zu kontrollieren, sobald die Krankheit festgestellt wurde. Lesen
Es ist schwer, auf diese ersten Geschmäcker Ihrer Sommerernte zu warten, und Gurken sind keine Ausnahme. Sie sollten wissen, wann Sie eine Gurke pflücken müssen, um das knackige, saftige Fleisch zu erleben, das perfekt für Salate, Beizen und viele andere Anwendungen geeignet ist. Aber wann und wie ernten Sie sie? Es
Spinnenpflanzen sind sehr beliebte Zimmerpflanzen, und das aus gutem Grund. Sie haben ein einzigartiges Aussehen, mit kleinen kleinen Pflänzchen, die an den Enden langer Stiele wie Spinnen hängen. Sie sind auch extrem fehlerverzeihend und leicht zu pflegen - sie erfordern keine besondere Pflege. Manchmal können Sie jedoch Probleme mit Spinnenpflanzen haben. W