Aprikosen reifen nicht: Warum bleiben meine Aprikosen am Baum grün?


Während Aprikosenbäume im Allgemeinen wenig Schädlings- oder Krankheitsprobleme haben, sind sie bemerkenswert für das Fallenlassen von unreifen Früchten - das ist Aprikosenfrucht, die nicht reif vom Baum fällt. Wenn Sie das Glück haben, einen Aprikosenbaum in Ihrem Garten zu haben, fragen Sie sich vielleicht: "Warum bleiben meine Aprikosen grün" und was kann man mit Aprikosen tun, die nicht reifen?

Warum bleiben meine Aprikosen grün?

Es kann schwierig sein zu bestimmen, warum Aprikosen nicht auf dem Baum reifen, aber es gibt eine gute Chance, dass der Baum eine Art von Stress erfährt. Zum Beispiel kann Stress durch ungewöhnlich heißes, trockenes Wetter verursacht werden. In Abwesenheit von Regen müssen die Aprikosen alle 10 Tage gut durchtränkt werden. Stress kann auch durch mangelnde Sonneneinstrahlung verursacht werden. Achten Sie darauf, dass die Sorte für Ihre USDA-Anbaufläche geeignet ist.

Achten Sie auf Anzeichen von Krankheiten, einschließlich Gliedmaßensterben, Krebs, auslaufendem Saft oder spärlichem, hellem Laub.

Lassen Sie uns ein wenig über den Anbau eines Aprikosenbaums im Allgemeinen sprechen. Aprikosen blühen früh und werden durch späten Frost leicht abgetötet. Die meisten Aprikosen sind selbstfruchtbar, aber Fruchtansatz ist viel besser, wenn eine oder zwei andere Sorten in unmittelbarer Nähe gepflanzt werden. Die Bäume werden erst in der dritten oder vierten Vegetationsperiode Früchte tragen. Zu diesem Zeitpunkt sollte eine Zwergsorte ein bis zwei Scheffel und ein Standardbaum etwa drei bis vier Scheffel ergeben.

Aprikosen stehen gerne in voller Sonne und sind in fast allen Böden gepflanzt, sofern sie gut entwässern. Suchen Sie nach einem ruhenden, jahrhundertealten, wurzelnden Baum, der im zeitigen Frühjahr oder im Herbst in einem milden Klima zu pflanzen ist. Bäume im Standardformat mit einer Größe von 25 Fuß und Zwergarten mit einem Abstand von etwa 8 bis 12 Fuß.

Beschneiden Sie den Aprikosenbaum jährlich, um die Fruchtbildung zu fördern. Wenn die Frucht einen Durchmesser von einem Zoll hat, ist sie dünn bis drei bis vier pro Cluster, um eine größere Fruchtgröße zu fördern und zu vermeiden, was zu einer minimalen Frucht im nächsten Jahr führt.

Was man mit unreifen Aprikosen tut

Aprikosen reifen zu verschiedenen Zeiten am Baum. Die Früchte von Prunus armeniaca können gepflückt werden, wenn sie voll gefärbt sind, auch wenn sie noch ziemlich hart sind. Aprikosen reifen, sobald sie vom Baum entfernt sind, wenn sie gefärbt sind; Aprikosen reifen nicht, wenn sie grün sind. Sie bleiben hart, grün und geschmacklos. Früchte, die geerntet werden, wenn sie gefärbt und mit einem leichten Geben der Haut versehen sind, können bei Raumtemperatur - nicht im Kühlschrank - mit etwas Abstand zwischen den Früchten gereift werden. Wenden Sie die Frucht gelegentlich an, wenn sie reif ist. Für den süßesten Geschmack sollte die Frucht natürlich am Baum gereift werden.

Sie können unreife Früchte auch in eine Papiertüte geben, die das natürlich emittierte Ethylengas einfängt und die Reifung beschleunigt. Das Hinzufügen eines Apfels oder einer Banane wird diesen Prozess beschleunigen. Bewahren Sie den Beutel an einem kühlen, trockenen Ort auf. ein warmer Bereich wird die Früchte verderben. Legen Sie die Früchte auch nicht in Plastiktüten, da die Aprikosen sonst wahrscheinlich verrotten. Die resultierende reife Frucht sollte schnell verwendet werden, da sie nur für ein bis zwei Tage frisch bleibt.

Wenn Sie Aprikosen haben, die nicht auf dem Baum reifen, können Sie später eine Sorte ernten. Die meisten Aprikosensorten reifen im Frühsommer, einige im Frühjahr, aber einige Sorten sind erst spät im Sommer reif. Auch Früchte reifen früher auf gut verdünnten Bäumen, so dass der Schnitt mit unreifen Früchten ein Faktor sein kann.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie nach einer neuen Art von Frühlingsblume suchen, sollten Sie die Zuckerrohr-Oxalis-Pflanze pflanzen. Ein Unterstrauch, wachsender Zuckerrohr-Sauerampfer ist eine Option, um etwas Neues und Anderes im frühen Frühlingsgarten oder sogar in Behältern hinzuzufügen. Zuc
Empfohlen
Queen-Palmen sind stattliche, einsträngige Palmen mit glänzenden, hell gefiederten Blättern, die sanft in einem anmutigen Baldachin hängen. Leuchtend orange Daten hängen in dekorativen Clustern. Queen-Palmen sind beliebte Landschaftsbäume in warmen Regionen. Für mehr Königin Palme Informationen, lesen Sie weiter. Königi
Es ist das größte Gefühl auf der Welt, wenn deine Landschaft komplett ist, die Bäume groß genug sind, um eine Schattenpfütze auf den Rasen zu werfen und du kannst endlich nach den Jahren entspannen, in denen du einen alten, tristen Rasen in ein gepflanztes Paradies verwandelt hast. Wenn Sie diese traurige kleine Pflanze in der Ecke bemerken, verwelkt und mit dunklen Flecken bedeckt, werden Sie wissen, dass es an der Zeit ist, wieder an die Arbeit zu gehen, wenn Sie wissen, wie man Botryosphaeria canker an Pflanzen erkennt. Was
Leute, die Orangen lieben, aber nicht in einer warm genug Region wohnen, um ihren eigenen Hain zu haben, entscheiden sich oft, Mandarinen anzubauen. Die Frage ist, wann sind Mandarinen bereit zu pflücken? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Mandarinen und andere Informationen über die Erntezeit von Mandarinen geerntet werden.
Wenn du nach einer absolut einzigartigen und schönen Frucht zum Wachsen suchst, versuche eine Drachenfrucht zu vermehren. Drachenfrucht, oder Pitaya ( Hylocereus undatus ), ist der Name des Kaktus und der Frucht, die er trägt. Die in Zentralamerika beheimatete Pitaya-Pflanze kommt auch in den tropischen und subtropischen Regionen Chinas, Israels, Vietnams, Malaysias, Thailands und Nicaraguas vor.
Wenn Sie gerade Ihre Landschaftsgestaltung abgeschlossen haben, könnten Sie sich fragen, wie Sie neu gepflanzte Bäume bewässern können. Die Anforderungen für die Bewässerung von transplantierten Bäumen hängen von der Art des gepflanzten Baumes und der Fläche ab, in der Sie leben. Unabhängig von diesen Unterschieden ist die Bewässerung eines neu gepflanzten Baumes sehr wichtig. Wie weißt
Ein üblicher Krankheitserreger, der Solanacea-Pflanzen wie Auberginen, Nachtschatten, Paprika und Tomaten befällt, wird als Kraut- und Knollenfäule bezeichnet und ist auf dem Vormarsch. Die Krautfäule von Tomatenpflanzen tötet Laub ab und verrottet Obst in seiner zerstörerischsten Form. Gibt es irgendeine Hilfe für die Kraut- und Knollenfäule von Tomatenpflanzen, und können Sie Tomaten essen, die von Krautfäule betroffen sind? Was ist