Arctic Poppy Facts: Erfahren Sie mehr über Island Poppy Growing Conditions



Arctic Poppy bietet eine kältebeständige, mehrjährige Blume, die an die meisten Regionen der Vereinigten Staaten angepasst werden kann. Diese krautige, niedrig wachsende Pflanze, die auch Island-Mohnpflanze genannt wird, produziert zahlreiche einzelne papery Blüten in einer Vielzahl von Farben. Die Bedingungen für den isländischen Mohn sind sehr unterschiedlich und machen diese kurzlebige Staude zu einer natürlichen Wahl für eine Vielzahl von Landschaftssituationen. Sobald Sie wissen, wie man arktischen Mohn anbaut, werden sie Ihren Garten jahrzehntelang zieren, da die Blüten für eine konstante Versorgung mit diesen schönen Blumen selbst säen werden.

Arctic Poppy Fakten

Papaver Nudicaule ist der botanische Name für die Island-Mohn-Pflanze. Die Pflanzen bieten eine Alternative für Beete und Grenzen, Container, felsige Flächen und Bauerngärten. Die fröhlichen Blüten sind bis zu 3 cm breit und werden im Frühling regelmäßig produziert. Diese Pflanzen werden hauptsächlich durch Samen, die im Frühling oder Spätsommer gesät wurden, vermehrt.

Die heimische Verbreitung der Arktischen Mohnblume ist arktisch bis sub-arktisch. Sie sind tolerant gegenüber gemäßigten Klimazonen, vorausgesetzt, es besteht kein Feuchtigkeitsüberschuss. Als eine alpine Pflanze sind die Blüten tassenförmig und folgen der Sonne, um mehr Solarenergie in wenig beleuchteten Regionen zu absorbieren. Blooms haben crinkly Tissue-Papier Blütenblätter in einer Vielzahl von Farben einschließlich gelb, rot, weiß und orange.

Die vollständige Offenlegung der Fakten über die arktischen Mohnblumen sollte die kurzlebige Natur der Blüten erwähnen, aber seien Sie versichert, dass während der gesamten Saison eine konstante Versorgung der pummeligen haarigen Knospen produziert wird. Pflanzen bilden sich aus einer basalen Rosette und entwickeln drahtige, pelzige Stängel mit breiten grünen Knospen. Die Frucht ist aufgebläht, länglich und 5/8 Zoll lang mit winzigen schwarzen Samen gefüllt.

Wie man Arctic Poppies anbaut

Diese festlichen kleinen Blumen sind einfach zu züchten. Direktsaatsamen in Kulturböden im Frühjahr oder Frühsommer. Island-Mohn ist schwer zu verpflanzen, daher ist es eine gute Idee, sie dort zu pflanzen, wo sie dauerhaft wachsen werden.

Ändern Sie den Boden mit viel organischer Substanz und wählen Sie eine vollständige Sonnenposition. Sämlinge benötigen Feuchtigkeit, um zu reifen und zu gedeihen, aber Pflanzen, die im frühen Frühling begonnen werden, können normalerweise genügend Feuchtigkeit vom saisonalen Regen sammeln.

Experten empfehlen, häufig zu düngen, um den Stand stark und produktiv zu halten. Ein ausgewogener 20-20-20-Dünger, der im Bewässerungswasser verdünnt ist, fördert Blüten und robuste Blütenstiele.

Island Mohnpflege

Sie können die Samen pflanzen und einfach zurücklehnen und sie in den meisten Fällen blühen sehen. Ein guter Tipp auf Island Poppy Care ist zu toten Kopf. Heftige Frühlingsregen neigen dazu, die zarten Blumen zu beschweren und sie dazu zu bringen, im Schlamm zu nicken. Entferne verbrauchte Blüten und ihre Samenköpfe, damit neue Knospen sich vollständiger entwickeln können.

Arktischer Mohn ist resistent gegen Hirsche und attraktiv für Schmetterlinge. Die zarten Blütenblätter behalten ihre beste Form, wenn von der Unterseite der Pflanze gegossen wird. Die Blüte dauert nur ein paar Tage, aber bei guter Pflege wird der ganze Stand 3 Monate oder länger mit Blumen blühen.

Vorherige Artikel:
Guaven sind erstaunliche, sehr markante Früchte, die einen wahrhaft tropischen Geschmack haben. Einige Gärtner haben das Glück, einen oder zwei Guaven im Hinterhof zu haben. Wenn Sie einer dieser Glücklichen sind, dann fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie Ihre Guavenernte optimal nutzen können. Ein
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Ihre Gartenarbeit durch rote Lehmböden in Ihrer Landschaft begrenzt wird, sollten Sie Sternbergia lutea , häufig Winter-Narzisse, Herbst-Narzisse, Lilie des Feldes und Herbst-Krokus (nicht zu verwechseln mit dem Herbst-Krokus) in Betracht ziehen.
Süßkartoffeln bieten uns eine Vielzahl von ernährungsphysiologischen Vorteilen, wie die Vitamine A, C und B6 sowie Mangan, Ballaststoffe und Kalium. Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten bieten die Fähigkeit der Süßkartoffeln, uns beim Abnehmen zu helfen, die Immunität zu stärken, Diabetes zu kontrollieren und Beschwerden zu lindern. Mit all
Was ist ein buddhistischer Garten? Ein buddhistischer Garten kann buddhistische Bilder und Kunst zeigen, aber was noch wichtiger ist, kann jeder einfache, übersichtliche Garten sein, der buddhistische Prinzipien des Friedens, der Gelassenheit, der Güte und des Respekts für alle Lebewesen widerspiegelt. B
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wir alle wissen, wie wichtig es ist, Sträucher und Bäume zu beschneiden. Dieser Prozess verbessert nicht nur das Erscheinungsbild dieser Pflanzen, sondern repariert auch beschädigte Bereiche und verhindert, dass sie außer Kontrolle geraten. Und während es wird gesagt, dass unsachgemäße Beschneidung Praktiken führen zu geschwächten oder beschädigten Pflanzen, ist dies nicht der Fall mit dem allseits beliebten Schmetterlingsstrauch. Schmette
Kirschblüten läuten den Frühling ein, gefolgt von den langen, warmen Sommertagen und ihrer süßen, saftigen Frucht. Ob direkt vom Baum gepflückt oder zu Blauschimmelpastete gekocht, Kirschen sind Synonym für Spaß in der Sonne. Woher weißt du dann, wann du Kirschen pflücken musst? Wann man Kirschen pflückt Sowohl Süßkirschen ( Prunus avium ) als auch Sauerkirschen ( Prunus cerasus ) können in den Pflanzenhärtezonen 5 bis 8 der USDA gepflanzt werden. Die Vielfalt
Gentiana urnula scheint eine Pflanze mit einer versteckten Geschichte zu sein. Was ist Urnenzian und wo wächst Urnenzian? Während im Internet viele Bilder zu finden sind, sind nur wenige Informationen zu finden. Die schichtförmig plattierten Blätter und die geringe Wuchsform der kleinen Pflanze machen sie zu einer interessanten Besonderheit für saftige Sammler. Urn