Asian Herb Garden: Informationen über asiatische Kräuter in Gärten wachsen



Östliche Einflüsse haben sich in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern durchgesetzt. Das bedeutet mehr als einen Familienbesuch in einem chinesischen Restaurant. Die Küche ist reich an Vielfalt, gesund, bunt, durchdrungen von Geschmack und Ernährung und weit verbreitet. Der Anbau eines asiatischen Kräutergartens bringt diese exotischen Geschmäcker und Vorteile für den heimischen Koch.

Wenn Sie neu in der abenteuerlichen Küche sind, fragen Sie sich vielleicht, was sind asiatische Kräuter? Sie sind das Produkt jahrhundertealter Zivilisationen, deren flexible und anpassungsfähige Kochmethoden kultivierte und natürliche Pflanzen für ihre medizinischen, sensorischen und gesunden Anwendungen nutzen. Es gibt viele Arten von asiatischen Kräuterpflanzen für fast jedes Klima zu wachsen, oder als Topfpflanzen. Probieren Sie ein paar aus und erweitern Sie Ihren kulinarischen Horizont.

Was sind asiatische Kräuter?

Die Geschmäcker von China, Japan, Taiwan, Vietnam, Thai und Ostindien sind nur einige der erstaunlichen Anwendungen von asiatischen Kräutern. Die Region diktiert die vorherrschenden Aromen und Pflanzen, aber es gibt eine Vielzahl von interkulturellen Anwendungen des gleichen Krauts, wie Koriander.

Die große Auswahl an asiatischen Kräutern trägt zur traditionellen Art des Essens für jede Region bei. Während thailändische Köche thailändisches Basilikum, kleine rote Chilis und Kokosmilch als Grundaromen verwenden dürfen, werden Schwarzkümmel und Garam Masala in vielen indischen Gerichten verkündet. Die Notwendigkeit von lokalen Produkten hat die Verwendung der einheimischen Kräuter zum Aromatisieren sowie für medizinische Zwecke gelenkt.

Arten von asiatischen Kräutern

Es gibt so viele Arten von asiatischen Kräuterpflanzen, dass eine vollständige Liste hier unmöglich wäre. Die am häufigsten verwendeten und die in Nordamerika angebauten Sorten sind die benutzerfreundlichsten und anpassungsfähigsten für viele Arten asiatischer Küche.

Zusammen mit einer Auswahl an asiatischen Paprika, Zwiebeln, Blattgemüse und Knollen sollte der komplette asiatische Kräutergarten folgendes haben:

  • Koriander
  • Minze
  • Zitronengras
  • Ingwer
  • Kaffir-Limettenblatt
  • Knoblauchzehen
  • Shiso Kraut

Dies sind alles einfache asiatische Kräuter zu wachsen und Samen oder beginnt oft in Gartencentern.

Wie man asiatische Kräuter anbaut

Kräuter wie Minze, Oregano, Thymian und Majoran sind notorisch robuste und einfache Pflanzen im Garten oder in einem Container zu wachsen. Viele der asiatischen Kräuter benötigen gemäßigtes bis warmes Klima, aber sie können sich auch an Behälter anpassen, um in einer sonnigen warmen Fensterbank anzuheben.

Ausgehend von Samen ist eine kostengünstige Möglichkeit, Ihre Hand in exotischen Kräutergarten zu versuchen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung, sofern sie auf Englisch sind, oder starten Sie sie einfach wie in Suppen oder kleinen Töpfen. Die meisten Kräuter brauchen Sonnenlicht, Wärme und anfängliche Feuchtigkeit und können dann etwas trockeneren Perioden standhalten, wenn die Pflanzen reif sind. Der Start sollte an einem sonnigen Standort in das Gartenbett mit guter Drainage gehen, sobald alle Frostgefahr vorüber ist.

Achten Sie auf Schädlinge und vermeiden Sie Überkopfbewässerung, da die Pflanzen empfindlich auf übermäßige Feuchtigkeit reagieren und Rost- oder Pilzprobleme entwickeln können. Die holzigen Sorten zurückschneiden, um kompaktes Wachstum zu erzwingen, abgestorbenes Pflanzenmaterial zu entfernen und Blumen zu entfernen, besonders in Pflanzen wie Koriander oder Basilikum.

Zu lernen, wie man asiatische Kräuter anbaut, kann ein lohnendes Unterfangen sein, das dir einen interessanten Geschmack und Duft gibt, mit dem du in deiner Küche spielen kannst.

Vorherige Artikel:
Die Pflege von Zierpfeffer ist einfach, und Sie können Früchte von Mitte Frühling bis Herbst erwarten. Buschiges, glänzend grünes Laub und bunte Früchte, die in aufrecht stehenden Trauben am Ende der Stiele stehen, bilden zusammen eine außergewöhnliche Zierpflanze. Die Frucht kommt in Rot-, Violett-, Gelb-, Orange-, Schwarz- oder Weißtönen, und die Paprikaschoten verändern ihre Farbe, wenn sie reifen, so dass Sie mehrere verschiedene Farben auf derselben Pflanze sehen können. Benutze si
Empfohlen
Südliche Erbsen oder Kuhbohnen werden manchmal auch als schwarzäugige Erbsen oder Crowder-Erbsen bezeichnet. Weit verbreitet und aus Afrika stammend, werden südliche Erbsen auch in Lateinamerika, Südostasien und im gesamten Süden der Vereinigten Staaten angebaut. Mit der Kultivierung kommt eine Zunahme des Auftretens von südlichen Erbsen mit Welke. Was
Platanen ( Platanus occidentalis ) bilden schöne Schattenbäume für große Landschaften. Das auffälligste Merkmal des Baumes ist die Rinde mit einem Tarnmuster aus graubrauner Außenrinde, die sich absetzt und das hellgraue oder weiße Holz darunter freilegt. Ältere Bäume haben oft feste, hellgraue Stämme. Sycamore
Clivia ist eine faszinierende Pflanze. In Südafrika heimisch, kann dieser großblumige Immergrün sehr teuer werden, wenn er als ausgewachsene Pflanze gekauft wird. Glücklicherweise kann es leicht aus seinen großen Samen gezogen werden. Lesen Sie weiter, um mehr über die Keimung von Clivia Samenkörnern zu erfahren und Clivia durch Samen anzubauen. Clivi
Hundeurin auf Gras ist ein häufiges Problem für Hundebesitzer. Der Urin von Hunden kann unansehnliche Flecken im Rasen verursachen und Gras töten. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Gras vor Hundeurinschäden zu schützen. Ist Hund Urin auf dem Rasen wirklich das Problem? Ob Sie es glauben oder nicht, Hundeharn ist nicht so schädlich, wie viele Menschen glauben. Manch
In der heutigen Gartengemeinschaft wird viel darüber geschrieben, dass Erbstückpflanzensorten über F1-Pflanzen wünschenswert sind. Was sind F1 Hybridsamen? Wie sind sie entstanden und was sind ihre Stärken und Schwächen im Hausgarten von heute? Was sind F1 Hybrid-Samen? Was sind F1 Hybridsamen? F1-H
Was ist eine Leitpflanze und warum hat sie einen so ungewöhnlichen Namen? Leitpflanze ( Amorpha canescens ) ist eine mehrjährige Prärie-Wildblume, die gewöhnlich in den mittleren zwei Dritteln der Vereinigten Staaten und Kanadas gefunden wird. Auch bekannt unter verschiedenen Spitznamen wie flaumiger Indigobusch, Büffelbalg und Prärie-Schnürsenkel, ist die Bleipflanze nach ihren staubigen, silbrig-grauen Blättern benannt. Lesen