Pflanzen für Tee-Gärten: Wie man die besten Anlagen für Tee brauen



Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten für Kräuter, die im Garten wachsen, und bieten außerdem eine Oase für Schmetterlinge, Vögel und Bienen und beeindrucken die Familie mit Ihrer Würze. Pflanzen für Teegärten sind eine weitere Möglichkeit, Ihre Kräuter zu verwenden. Sehr wahrscheinlich haben Sie bereits eine Reihe von Kräutern, die für die Herstellung von Tee geeignet sind. Werfen wir einen Blick auf einige der besten Kräuter für Tee.

Welche Pflanzen sind gut für die Herstellung von Tee?

Obwohl es auf keinen Fall umfassend ist, ist die folgende Liste von Pflanzen, die gut für die Teezubereitung sind und welchen Teil der Pflanze zu verwenden:

  • Minze: Blätter - verdauungsfördernd und beruhigend
  • Passionsblume: Blätter - entspannend und einschläfernd
  • Rose Hips - Knospen sobald die Blüte abgelaufen ist, Schub von Vitamin C
  • Zitronenmelisse - Blätter, beruhigend
  • Kamille - Knospen, entspannend und gut für einen sauren Bauch
  • Echinacea - Knospen, Immunität
  • Mariendistel - Knospen, Entgiftung
  • Angelica - Wurzel, verdauungsfördernd
  • Katzenminze - Blätter, beruhigend
  • Himbeere - Blatt, weibliche Wiedergabe
  • Lavendel - Knospen, beruhigend
  • Nettles - Blatt, Entgiftung
  • Rotklee - Knospen, entgiften und reinigen
  • Löwenzahn - Wurzel, Bluttonikum
  • Linden - Blumen, verdauungsfördernd und beruhigend
  • Zitronengras: - Stiel, verdauungsfördernd, beruhigend

Zusätzlich zu diesen Kräutern, einige andere nützliche Kräutertee Pflanzen gehören:

  • Ringelblume
  • Basilikum
  • Mutterkraut
  • Schachtelhalm
  • Ysop
  • Zitronenverbene
  • Mutterkraut
  • Beifuß
  • Schädelkappe
  • Schafgarbe

Wie man Kräutertee vorbereitet

Um zu lernen, wie man Kräutertee zubereitet, wählen Sie zuerst einen trockenen Morgen, um Ihre Kräuterteepflanzen zu ernten. Die ätherischen Öle des Tee-Krauts sind in höchster Konzentration, bevor die Hitze des Tages sie aus der Pflanze zieht. Einige Kräuter können direkt nach der Ernte gebraut werden, und manche möchten Sie vielleicht trocknen.

Um Kräuterteepflanzen zu trocknen, gibt es ein paar verschiedene Methoden, aber das Hauptanliegen ist es, gleichmäßige, sanfte Hitze zu verwenden. Eine einzelne Schicht von Zweigen kann auf einem Tablett eines Nahrungsmitteltrockners angeordnet werden, oder es kann eine mit Papierhandtüchern ausgekleidete Mikrowelle verwendet werden. Stellen Sie für die Mikrowelle einen Timer für eine Minute oder weniger ein und beobachten Sie genau, um Verbrennungen zu vermeiden. In kurzen Stößen weiter zur Mikrowelle gehen und die Tür offen lassen, damit Feuchtigkeit entweichen kann, bis sie trocken ist.

Ein niedriger Ofen von 100 bis 125 ° F (3 bis -52 ° C) kann ebenfalls verwendet werden, und wiederum lässt die Tür angelehnt und überprüft häufig. Sie können auch Kräuter für Tee lufttrocknen, achten Sie darauf, vor Staub zu schützen, indem Sie in Papiertüten mit Löchern vor dem Aufhängen platziert. Vermeiden Sie das Trocknen von Kräutern in einem Keller oder anderen muffigen Bereichen, da sie Gerüche absorbieren oder schimmelig werden können.

Sobald Ihre Kräutertee Pflanzen wie oben vorbereitet sind, achten Sie darauf, sie zu markieren. Unabhängig davon, ob Sie in luftdichten Behältern oder Reißverschlusstaschen aufbewahren, sehen getrocknete Kräuter oft gleich aus und müssen die Sorte und das Datum darauf aufgedruckt sowie getrennt von anderen aufbewahrt werden.

Bewahren Sie getrocknete Kräuter an einem kühlen, trockenen Ort auf. Umgekehrt können Sie auch Kräuter für Tee in Zip-Siegel-Beuteln oder in mit Wasser bedeckten Eiswürfelbehältern einfrieren. Herbal Eiswürfel können dann herausgepoppt und zur Aufbewahrung in Gefrierbeutel gelegt werden und eignen sich hervorragend zum Würzen von Eistee oder Punsch.

Wie man die besten Pflanzen für Tee brauen kann

Wenn Sie frische Kräuter für Tee verwenden, verwenden Sie einen Zweig (oder einen Esslöffel) pro Person und zerquetschen Sie durch Reißen oder Quetschen, um die Öle freizusetzen. Die Bereitschaft von Kräutertees wird eher vom Geschmack als vom Sehen bestimmt, da sie dazu neigen, wenig Farbe zu haben und länger zu brauen als ein traditioneller Tee.

Tee kann durch Infusion oder Abkochung gebraut werden. Infusion ist ein sanfterer Prozess der Freisetzung von Ölen und funktioniert gut mit frischen oder getrockneten Kräutern. Bringen Sie kaltes Wasser zum Kochen in einen emaillierten Topf (Metall kann den Tee metallisch schmecken lassen) und fügen Sie den Tee hinzu. Wenn Sie getrocknete Kräuter für Tee verwenden, verwenden Sie 1 Teelöffel pro Person und ein "Extra" für den Topf. Ein Infuser, ein Maschenball, ein Musselinbeutel oder dergleichen kann verwendet werden, um die Kräuter zu enthalten. 5 bis 15 Minuten ziehen lassen, abseihen, eine Tasse mit der Infusion füllen und mit kochendem Wasser übergießen.

Bei der Verwendung von Samen, Wurzeln oder Hüften ist die Abkochung die zu verwendende Methode. Zerdrücken Sie zuerst die Zutaten, um die ätherischen Öle freizusetzen. Verwenden Sie 1 Esslöffel für jeweils 2 Tassen Wasser. Wasser zum Kochen bringen, Zutaten hinzufügen und 5 bis 10 Minuten köcheln lassen. Belastung vor dem Trinken.

Es gibt endlose Kombinationen für Kräutertees, also experimentieren Sie und genießen Sie die Aroma- und emotionalen und gesundheitlichen Vorteile eines selbst gemachten Kräuterteegartens.

Vorherige Artikel:
Sie werden Eichenblatthortensien an ihrem Laub erkennen. Die Blätter sind gelappt und ähneln denen von Eichen. Oakleafs sind in den Vereinigten Staaten beheimatet, im Gegensatz zu ihren berühmten Cousins ​​mit rosa und blauen "Mophead" -Blumen, und sind robust, kältebeständig und trockenheitsresistent. Lesen S
Empfohlen
Im Gegensatz zu winterhartem Salbei, Rosmarin oder Thymian hat die angebaute Petersilie offenbar ihren Anteil an Krankheitsproblemen. Die am häufigsten vorkommenden Probleme sind Petersilie Blatt Probleme, in der Regel mit Flecken auf Petersilie. Was verursacht Blattflecken auf Petersilie? Nun, es gibt tatsächlich eine Reihe von Gründen für Petersilie mit Blattflecken, aber von diesen gibt es zwei große Petersilie Blattfleckenkrankheiten. Pet
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Ihre Iris überfüllt ist, ist es Zeit, Irisknollen zu teilen und zu verpflanzen. Im Allgemeinen werden Irispflanzen alle drei bis fünf Jahre geteilt. Dies lindert nicht nur Probleme mit Überfüllung, sondern verbessert auch ihre allgemeine Gesundheit. Wen
Fliederblüten sind einer der besten Teile der Vegetationsperiode, aber diese Büsche können auch dramatischen Herzschmerz bringen, wenn sie krank werden. Mehltau an Fliederbüschen ist eines der häufigsten Probleme dieser geliebten Pflanzen; lerne, wie du es aus deinem Garten herauslösen kannst. Über den pulverisierten Mehltau-Pilz der Flieder Es gibt nichts wie den Duft von Flieder im Frühling, aber der erstaunliche Geruch, der so viele von uns an unsere Großmutter und ihre Gärten erinnert, kommt oft mit trickreichen Krankheiten wie Mehltau. Wenn Sie
Viele Gärtner beginnen schon vor dem ersten Blattwechsel und vor dem ersten Frost mit der Planung des sukzessiven Gartens. Ein Spaziergang durch den Garten liefert uns jedoch unsere wertvollsten Hinweise auf den Zeitpunkt verschiedener Kulturen. Klima-, Wetter- und Temperaturauslöser interagieren mit der Umwelt und beeinflussen die Pflanzen-, Tier- und Insektenwelt - Phänologie. W
Willst du einen Kräutergarten pflanzen, bist aber nicht sicher, ob du es schaffen kannst? Hab niemals Angst! Starten eines Kräutergartens ist eine der einfachsten Dinge, die Sie tun können. Wachsende Kräuter ist eine einfache und köstliche Art, Gartenarbeit zu beginnen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Schritte zu erfahren, wie Sie einen Kräutergarten in Ihrem Garten anlegen können. Einen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Lavendel ( Lavandula angustifolia ) ist eine häufig gewachsene Krautpflanze, die für ihr wohlriechendes Aroma populär ist. Diese pflegeleichte Pflanze ist heiß und trocken und eignet sich daher für den Einsatz in einer Vielzahl von Landschaften und eignet sich hervorragend für trockenheitsgefährdete Gebiete. Lesen