Apfelbaum Burr Knoten: Was Ursachen Gallen an Apfelbaum-Gliedmaßen



Ich wuchs in einem Gebiet in der Nähe eines alten Apfelgartens auf und die alten knorrigen Bäume waren etwas zu sehen, wie große arthritische alte Damen, die in der Erde verankert waren. Ich habe mich immer über die knorrigen Wucherungen auf den Apfelbäumen gewundert und seitdem entdeckt, dass es ein paar Dinge gibt, die sie verursachen können. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Apfelbaumwucherungen zu erfahren.

Apfelbaum Burr Knoten

Bei einigen Apfelsorten, insbesondere bei den frühen "June" -Sorten, sind Astknoten besonders häufig. Apfelbaumgratknoten (auch Dinkelgratknospen genannt) sind Klumpen verdrehter oder knorriger Wucherungen an Apfelbaumzweigen, üblicherweise wenn sie drei Jahre alt oder älter sind. Dieses Vorkommen erhöht sich bei Zwergwurzeln. Die Auswüchse können sowohl Triebe als auch Wurzeln erzeugen. Wenn Sie also einen anderen Baum beginnen wollen, müssen Sie nur den betroffenen Ast von der Mutter beschneiden und pflanzen.

Die Nachteile von Gratknoten auf Apfelbäumen sind, dass sie ein Eintrittspunkt für Krankheiten und Schädlinge sein können. Außerdem kann ein Baum, der eine große Ausbeute an Äpfeln in Kombination mit vielen Gratknoten aufweist, schwach werden und brechen, wenn der Wind anzieht.

Wie erwähnt, sind einige Sorten anfälliger als andere, und Bedingungen wie wenig Licht, hohe Feuchtigkeit und Temperaturen zwischen 68-96 Grad Fahrenheit (20-35ºC) können die Erzeugung von Gratknoten erleichtern. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Wollblattlausbefall eine Verletzung verursacht, die zur Bildung von Knoten führt. Burknot Bohrer können auch eine Ursache sein.

Wählen Sie einen Wurzelstock, der weniger anfällig für die Gratbildung ist. Sie können auch Gallex auf die Knoten malen, die bei der Kallusbildung oder Heilung helfen können. Wenn der Baum stark befallen ist, möchten Sie ihn vielleicht ganz herausnehmen, da zahlreiche Gratknoten den Baum schwächen und ihn für eine Infektion oder einen Befall öffnen können, der ihn schließlich tötet.

Apfelbaum Gall

Eine andere mögliche Ursache für eine gnarly Prominenz können Kronengallen auf Apfelbaumästen sein. Apfelbaumkrone Gallen verursacht tumorartige Gallen an den Wurzeln und Stämme zu bilden, aber gelegentlich die Äste von nicht nur Äpfel, sondern viele andere Sträucher und Bäume können auch betroffen sein. Gallen unterbrechen den Wasser- und Nährstofffluss im Baum. Junge Sämlinge mit mehreren Gallen oder einer, die den gesamten Umfang des Baumes umfassen, werden oft sterben. Ältere Bäume sind nicht so anfällig.

Die Webster-Definition für das Wort "Galle" ist "eine durch chronische Reizung verursachte Hautwunde." Das ist tatsächlich, was mit der "Haut" des Baumes geschieht. Es ist mit dem Bakterium Agrobacterium tumefaciens infiziert, das weltweit in über 600 Pflanzenarten vorkommt.

Gallen an Apfelbaumgliedern sind das Ergebnis der Bakterien, die durch Verletzungen, die durch Pflanzen, Pfropfen, Bodeninsekten, Ausgrabung oder eine andere Form von physischer Wunde verursacht werden, in das Wurzelsystem eintreten. Die Bakterien spüren Chemikalien auf, die von den verwundeten Wurzeln emittiert werden und wandern ein. Sobald die Bakterien eingedrungen sind, veranlassen sie die Zellen, übermäßig große Mengen an Pflanzenhormonen zu erzeugen, die zur Gallbildung führen. Mit anderen Worten, die infizierten Zellen teilen sich exponentiell und wachsen in ungewöhnlich große Größen, ähnlich wie Krebszellen.

Die Infektion kann durch kontaminierte Beschneidungsgeräte auf andere anfällige Pflanzen übertragen werden, und sie wird auch viele Jahre lang im Boden überleben und möglicherweise zukünftige Anpflanzungen infizieren. Die Bakterien werden auch häufig an neue Stellen an den Wurzeln von infizierten Pflanzen gebracht, die transplantiert werden. Diese Gallen zerfallen im Laufe der Zeit und die Bakterien werden in den Boden zurückgebracht, um durch Wasserbewegung oder Ausrüstung dispergiert zu werden.

Wirklich, die einzige Kontrollmethode für Apfelbaumgalle ist die Prävention. Sobald das Bakterium da ist, ist es schwer zu beseitigen. Wählen Sie neue Pflanzen sorgfältig und untersuchen Sie sie auf Anzeichen von Verletzungen oder Infektionen. Wenn Sie einen jungen Baum mit Galle identifizieren, ist es am besten, ihn zusammen mit dem umgebenden Boden auszugraben und zu entsorgen; füge es nicht dem Komposthaufen hinzu! Verbrennen Sie den infizierten Baum. Ältere Bäume tolerieren oft die Infektion und können in Ruhe gelassen werden.

Wenn Sie Galle in der Landschaft gefunden haben, seien Sie vorsichtig bei der Einführung von anfälligen Pflanzen wie Rosen, Obstbäumen, Pappeln oder Weiden. Entkeimungsgeräte immer sterilisieren, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden.

Schließlich können Bäume vor der Transplantation vor Apfelkrallen geschützt werden. Tauchen Sie die Wurzeln mit einer Lösung aus Wasser und den biologischen Kontrollbakterien Agrobacterium radiobacter K84 ein. Dieses Bakterium produziert ein natürliches Antibiotikum, das an Wundstellen sitzt und den Befall von A. tumefaciens verhindert .

Vorherige Artikel:
Die Feige, Ficus carica , ist ein gemäßigter Baum, der in Südwestasien und im Mittelmeer beheimatet ist. Im Allgemeinen würde dies bedeuten, dass Leute, die in kühleren Gefilden leben, keine Feigen anbauen könnten, oder? Falsch. Treffen Sie die Chicago Hardy Feige. Was ist eine zähe Chicago-Feige? Nur e
Empfohlen
Die Schaffung eines natürlichen Spielplatzes ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihr Kind der faszinierenden Welt von Schmutz, Pflanzen, Käfern und anderen lebenden und natürlichen Dingen auszusetzen. Ein solcher Raum wird den inneren Forscher, Wissenschaftler, Theologen, Koch, Philosophen und mehr aus dem Kopf deines Kindes herausholen. Ei
Pfirsiche sind Mitglieder der Rosenfamilie, unter denen sie Aprikosen, Mandeln, Kirschen und Pflaumen als Cousins ​​zählen können. Die Eingrenzung ihrer Klassifizierung geht auf die Arten von Steinen in Pfirsichen zurück. Was sind die verschiedenen Pfirsichsteinsorten? Was sind Pfirsichsteinarten? Pfirs
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Da der Boden Schädlinge, Krankheiten und Unkrautsamen aufnehmen kann, ist es immer eine gute Idee, den Gartenboden vor dem Pflanzen zu sterilisieren, um das optimale Wachstum und die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu gewährleisten. Während Sie sterile Blumenerden nach Ihren Bedürfnissen kaufen können, können Sie auch lernen, Erde schnell und effizient zu Hause zu sterilisieren. Verf
Tränendes Herz ist eine klassische Schattenpflanze, die herrliche Blumen produziert, und es kann auf verschiedene Arten verbreitet werden. Wachsendes blutendes Herz aus Samen ist ein Weg, es zu tun, und obwohl es mehr Zeit und Geduld braucht, könntest du finden, dass das Beginnen mit Samen ein lohnender Prozess ist.
Orangen sind leicht vom Baum zu pflücken; Der Trick ist zu wissen, wann man eine Orange ernten muss. Wenn Sie jemals Orangen vom lokalen Lebensmittelhändler gekauft haben, sind Sie sich bewusst, dass eine einheitliche orange Farbe nicht unbedingt ein Indikator für eine köstliche, saftige Orange ist; Die Frucht ist manchmal gefärbt, was die Dinge verwirrend macht. Die
Vor dreitausend Jahren züchteten Gärtner orientalische Mohnblumen und ihre Papaver Cousins ​​auf der ganzen Welt. Orientalische Mohnpflanzen ( Papaver orientale ) sind seit jeher ein Gartenliebling. Einmal gepflanzt benötigen sie keine besondere Pflege und halten viele Jahre. Ihre ursprüngliche lebhafte rot-orange Farbe ist immer noch die beliebteste für den Anbau, obwohl orientalische Mohnblumen in einer Vielzahl von Farben kommen, die jedes Farbschema des Gartens zusammenbringen oder verschmelzen. Wie man