Bohnen bakterielle Wilt Treatment - Erfahren Sie mehr über bakterielle Welke in Bohnen



Unter idealen Bedingungen sind Bohnen eine einfache, produktive Ernte für den Hausgärtner. Bohnen sind jedoch anfällig für eine Reihe von Krankheiten. Bakterielle Welke oder Knollenfäule in Bohnenpflanzen ist eine solche Krankheit. Fortgeschrittene Fälle können eine Ernte dezimieren. Gibt es irgendwelche bakteriellen Welkebehandlungen oder gibt es zumindest eine Methode zur Kontrolle der bakteriellen Welke? Lass uns mehr herausfinden.

Bakterielle Wilt in Bohnen

Bakterielle Welke von trockenen Bohnen wird durch Curtobacterium flaccumfaciens pv verursacht. Flaccumfaciens. Sowohl bakterielle Welke als auch bakterielle Knollenfäule in Bohnenpflanzen werden durch mäßige bis warme Temperaturen, Feuchtigkeit und Pflanzenwunden sowohl während als auch nach der Blüte gefördert.

Das Bakterium betrifft viele Arten von Bohnen, einschließlich:

  • Sojabohnen
  • Hyazinthen Bohnen
  • Läufer Bohnen
  • Limas
  • Erbsen
  • Adzuki Bohnen
  • Mungobohnen
  • Cowpeas

Die ersten Symptome der bakteriellen Welke in Bohnen erscheinen in den Blättern. Heißes, trockenes Wetter ist oft genug, um eine Explosion im Wachstum der Bakterien auszulösen. Es infiziert das Gefäßsystem der Bohnen und behindert die Wasserbewegung. Junge Keimlinge welken ebenso wie die Blätter von älteren Pflanzen. Unregelmäßige Läsionen erscheinen auch auf den Blättern und fallen schließlich ab.

Pods können auch eine Infektion aufweisen und Samen können sich verfärben. Infektion während der anfänglichen Wachstumsphase kann Sämlinge stunning oder töten.

Das Bakterium überlebt in infizierten Trümmern und wird auch von Samen getragen, wodurch es schwierig zu behandeln ist. Also, wie können Sie bakterielle Welke kontrollieren?

Bakterielle Wilt Behandlung

Dieser besondere Erreger ist ein zäher Keks. Es kann in infizierten Bohnentrümmern und sogar auf den Trümmern von anderen Pflanzen überwintern, die im Anschluss an eine Bohnenernte gedreht wurden. Das Bakterium kann nach zwei Jahren noch lebensfähig sein. Es wird von den Trümmern durch Wind, Regen und Bewässerungswasser verbreitet.

Dieser bakterielle Krankheitserreger kann durch Fruchtwechsel, Hygiene, Aussaat von nur behandeltem, zertifiziertem Saatgut, Sortenauswahl und Vermeidung von Stress und übermäßiger Feuchtigkeit auf dem Laub gemanagt, aber nicht beseitigt werden.

  • Drehe Kulturen für drei bis vier Jahre mit einer Bohnenernte nur im dritten oder vierten Jahr; Pflanze Mais, Gemüse oder kleine Getreidepflanzen während der Rotationsperiode.
  • Praktizieren Sie nicht nur die Entfernung von Bohnentrümmern, sondern auch die Entfernung von Bohnen und das Einbringen von Stroh in den Boden.
  • Sanitize Werkzeuge und Lagerbehälter, die mit den Bohnen in Verbindung gebracht werden konnten, da sie den Krankheitserreger auch beherbergen können.
  • Nur Pflanzen zertifiziertes Saatgut. Dies wird die Möglichkeit einer Infektion verringern, obwohl der Erreger immer noch von einer externen Quelle importiert werden kann.
  • Pflanzenresistente Sorten. Heirlooms und andere ältere Bohnensorten, wie Pinto oder rote Niere, sind anfällig für die Krankheit. Gegenwärtig gibt es neuere Sorten, die resistenter gegen bakterielle Infektionen sind.
  • Arbeite nicht zwischen den Bohnen, wenn sie nass sind. Vermeiden Sie auch die Bewässerung über Sprinkler, die die Krankheit verbreiten können.

Ein auf Kupfer basierendes Bakterizid kann die Infektion von Bakterienfäule und Bakterienwelke in Bohnenpflanzen reduzieren, aber es wird es nicht beseitigen. Tragen Sie das Kupferspray in der frühen Wachstumsperiode alle sieben bis zehn Tage auf, um die Anzahl der Krankheitserreger zu reduzieren.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Growing Night Phlox ist eine gute Möglichkeit, den Nacht blühenden Garten Abendduft hinzuzufügen. Vielleicht haben Sie andere Nacht blühende, duftende Blüten in einem Mondgarten. Wenn ja, sind Nachtblütenpflanzen, auch Midnight Candy genannt, ein guter Begleiter für andere Pflanzen, die dort wachsen. Nacht
Empfohlen
Trumpet Creeper Blumen sind unwiderstehlich für Kolibris und Schmetterlinge, und viele Gärtner wachsen die Rebe, um die hellen kleinen Kreaturen anzuziehen. Die Reben klettern und bedecken Spaliere, Mauern, Lauben und Zäune. Was ist mit dem nackten Boden? Kann Trompete als Bodendecker verwendet werden? J
Die Stinktier-Kohl-Pflanze kann ungewöhnlich und stinkig sein, aber es ist auch ziemlich interessant und die Verwendung für Stinktier Kohl im Garten könnte tatsächlich von Vorteil sein. Lesen Sie weiter für mehr Skunk Kohl Fakten. Stinktier-Kohl-Tatsachen Was ist Stinktier? Skunk Kohl ist eine mehrjährige Wildblume, die in sumpfigen, feuchten Gebieten von Waldflächen wächst. Diese
Osterlilien stammen von den südlichen Inseln Japans. Es ist eine beliebte Geschenkpflanze und produziert schöne weiße Blüten. Die Pflanzen sind gezwungen, um Ostern zu blühen und werden oft verworfen, nachdem die Blumen verblassen, was eine Verschwendung scheint. Können also Osterlilien draußen gepflanzt werden? Warum
Es gibt wenige Dinge, die zermürbender sind, als das Entdecken deiner Preisrebe oder des Baumes, der einen Stamm oder Zweig gebrochen hat. Die sofortige Reaktion ist, eine Art Pflanzenoperation zu versuchen, um die Gliedmaße wieder anzubringen, aber können Sie einen getrennten Pflanzenstamm wieder anbringen? R
Mit milderen Wintern und einer längeren Vegetationsperiode gedeihen viele Pflanzen in Zone 6. Wenn Sie ein Blumenbeet in Zone 6 planen, haben Sie Glück, denn es gibt Hunderte von winterharten Blütenpflanzen für Zone 6. Während ein richtig gestaltetes Blumenbeet kann auch aus Zierbäumen und Sträuchern bestehen, der Schwerpunkt dieses Artikels sind Einjährige und Stauden für Gärten der Zone 6. Wachsend
Gesundes Leben und Essen erfordert drei bis fünf Portionen Gemüse pro Tag. Abwechslung in Ihrer Ernährung ist ein einfacher Weg, um dieses Ziel zu erreichen, und die Zugabe von verschiedenen Lebensmitteln verhindert Langeweile. Microgreens sind eine interessante und schmackhafte Möglichkeit, mehr Gemüse einzuführen. Was