Bohnen bakterielle Wilt Treatment - Erfahren Sie mehr über bakterielle Welke in Bohnen



Unter idealen Bedingungen sind Bohnen eine einfache, produktive Ernte für den Hausgärtner. Bohnen sind jedoch anfällig für eine Reihe von Krankheiten. Bakterielle Welke oder Knollenfäule in Bohnenpflanzen ist eine solche Krankheit. Fortgeschrittene Fälle können eine Ernte dezimieren. Gibt es irgendwelche bakteriellen Welkebehandlungen oder gibt es zumindest eine Methode zur Kontrolle der bakteriellen Welke? Lass uns mehr herausfinden.

Bakterielle Wilt in Bohnen

Bakterielle Welke von trockenen Bohnen wird durch Curtobacterium flaccumfaciens pv verursacht. Flaccumfaciens. Sowohl bakterielle Welke als auch bakterielle Knollenfäule in Bohnenpflanzen werden durch mäßige bis warme Temperaturen, Feuchtigkeit und Pflanzenwunden sowohl während als auch nach der Blüte gefördert.

Das Bakterium betrifft viele Arten von Bohnen, einschließlich:

  • Sojabohnen
  • Hyazinthen Bohnen
  • Läufer Bohnen
  • Limas
  • Erbsen
  • Adzuki Bohnen
  • Mungobohnen
  • Cowpeas

Die ersten Symptome der bakteriellen Welke in Bohnen erscheinen in den Blättern. Heißes, trockenes Wetter ist oft genug, um eine Explosion im Wachstum der Bakterien auszulösen. Es infiziert das Gefäßsystem der Bohnen und behindert die Wasserbewegung. Junge Keimlinge welken ebenso wie die Blätter von älteren Pflanzen. Unregelmäßige Läsionen erscheinen auch auf den Blättern und fallen schließlich ab.

Pods können auch eine Infektion aufweisen und Samen können sich verfärben. Infektion während der anfänglichen Wachstumsphase kann Sämlinge stunning oder töten.

Das Bakterium überlebt in infizierten Trümmern und wird auch von Samen getragen, wodurch es schwierig zu behandeln ist. Also, wie können Sie bakterielle Welke kontrollieren?

Bakterielle Wilt Behandlung

Dieser besondere Erreger ist ein zäher Keks. Es kann in infizierten Bohnentrümmern und sogar auf den Trümmern von anderen Pflanzen überwintern, die im Anschluss an eine Bohnenernte gedreht wurden. Das Bakterium kann nach zwei Jahren noch lebensfähig sein. Es wird von den Trümmern durch Wind, Regen und Bewässerungswasser verbreitet.

Dieser bakterielle Krankheitserreger kann durch Fruchtwechsel, Hygiene, Aussaat von nur behandeltem, zertifiziertem Saatgut, Sortenauswahl und Vermeidung von Stress und übermäßiger Feuchtigkeit auf dem Laub gemanagt, aber nicht beseitigt werden.

  • Drehe Kulturen für drei bis vier Jahre mit einer Bohnenernte nur im dritten oder vierten Jahr; Pflanze Mais, Gemüse oder kleine Getreidepflanzen während der Rotationsperiode.
  • Praktizieren Sie nicht nur die Entfernung von Bohnentrümmern, sondern auch die Entfernung von Bohnen und das Einbringen von Stroh in den Boden.
  • Sanitize Werkzeuge und Lagerbehälter, die mit den Bohnen in Verbindung gebracht werden konnten, da sie den Krankheitserreger auch beherbergen können.
  • Nur Pflanzen zertifiziertes Saatgut. Dies wird die Möglichkeit einer Infektion verringern, obwohl der Erreger immer noch von einer externen Quelle importiert werden kann.
  • Pflanzenresistente Sorten. Heirlooms und andere ältere Bohnensorten, wie Pinto oder rote Niere, sind anfällig für die Krankheit. Gegenwärtig gibt es neuere Sorten, die resistenter gegen bakterielle Infektionen sind.
  • Arbeite nicht zwischen den Bohnen, wenn sie nass sind. Vermeiden Sie auch die Bewässerung über Sprinkler, die die Krankheit verbreiten können.

Ein auf Kupfer basierendes Bakterizid kann die Infektion von Bakterienfäule und Bakterienwelke in Bohnenpflanzen reduzieren, aber es wird es nicht beseitigen. Tragen Sie das Kupferspray in der frühen Wachstumsperiode alle sieben bis zehn Tage auf, um die Anzahl der Krankheitserreger zu reduzieren.

Vorherige Artikel:
Aspen-Bäume sind eine beliebte Ergänzung zu Landschaften in Kanada und den nördlichen Teilen der Vereinigten Staaten. Die Bäume sind schön mit weißer Rinde und Blättern, die im Herbst einen auffälligen Gelbstich bilden, aber sie können auf einige verschiedene Arten winzig sein. Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu Aspen-Bäumen zu erhalten, einschließlich der Pflege von Espenbäumen in Landschaften. Aspenbaum-
Empfohlen
Karotten stammen ungefähr im 10. Jahrhundert aus Afghanistan und waren einst lila und gelb, nicht orange. Moderne Karotten bekommen ihre leuchtend orange Farbe von B-Carotin, das im menschlichen Körper in Vitamin A umgewandelt wird, notwendig für gesunde Augen, allgemeines Wachstum, gesunde Haut und Widerstand gegen Infektionen. H
Der schöne Weihnachtsstern ist ein Symbol für Urlaubsjubel und ein mexikanischer Eingeborener. Diese brillant gefärbten Pflanzen scheinen voller Blüten zu sein, aber sie sind tatsächlich modifizierte Blätter, die Brakteen genannt werden. In einem durchschnittlichen Haus kann eine unschuldige Pflanze allerlei passieren. Ruch
Viele Leute denken, dass Sie einen Baum verkürzen können, indem Sie die Spitze abschneiden. Was sie nicht wissen, ist, dass der Belag den Baum dauerhaft entstellt und schädigt und ihn sogar töten kann. Sobald ein Baum gekrönt ist, kann er mit Hilfe eines Baumpflegers verbessert werden, aber er kann niemals vollständig wiederhergestellt werden. Lese
Minzen sind aromatische Gartenpflanzen, die so viele kulinarische und medizinische Anwendungen haben; Jeder liebt sie. Es gibt so viele Geschmacksrichtungen wie Eis. Zu den Sorten gehören Schokolade, Bananen, Äpfel, Grüne Minze, Pfefferminz, Orange, Ingwer und die allseits beliebten Lavendel-Minze-Pflanzen. M
Gewürznelken ( Syzygium aromaticum ) sind immergrüne Pflanzen, die wegen ihrer aromatischen Blüten angebaut werden. Die Nelke selbst ist die ungeöffnete Blütenknospe. Eine Reihe von Nelkenschädlingen befallen die Pflanze. Für weitere Informationen über Schädlinge von Nelkenbäumen, lesen Sie weiter. Schädlin
Spinat ist einfach zu züchten und schnell zu ernten und gehört zu den Hauptbestandteilen des Gemüsegartens. Sie gedeiht am besten in der kühlen Jahreszeit, aber mit bolzenresistenten Sorten und etwas Schatten können Sie auch im Sommer Spinat anbauen. Dieses nahrhafte Gemüse ist schmackhaft, wenn es roh oder gekocht serviert wird, aber leider lieben lästige Insekten es genauso. Gemei