Blutorange-Baum-Sorgfalt: Wie man Blut-Orangen anbaut



Wachsende Blutorangenbäume sind eine gute Möglichkeit, diese ungewöhnliche kleine Frucht zu genießen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Blutorangen anbaut.

Was sind Blutorangen?

Die aus dem asiatischen Kontinent stammenden Blutorangenbäume ( Citrus sinensis ) gedeihen in warmen Klimazonen und sind ideale Kandidaten für den Containergartenbau in kühleren Regionen. Blutorangenbaumpflege diktiert die Notwendigkeit eines gemäßigten Klimas und wird in den USDA-Zonen 9-10 gedeihen. Durch das Anpflanzen von Blutorangenbäumen in Containern kann man Bäume in Innenräumen oder anderen geschützten Gebieten in kühleren Regionen oder bei Kälteeinbrüchen leicht bewegen.

Was sind Blutorangen? Blutorange Fakten beziehen sich auf sie als eine Zitrusfrucht geschätzt und kultiviert seit Jahrhunderten für seinen Saft, Fruchtfleisch und süße Rinde in kulinarischen Kreationen verwendet. Von außen sieht diese kleinere orangefarbene Frucht sehr ähnlich aus wie die meisten anderen orangefarbenen Zitrusfrüchte. Eine weitere blutorange Tatsache ist jedoch, dass nach dem Einschneiden eine überraschende "blutrote" Farbe sichtbar wird. Dieses brilliante Karmesin eignet sich sowohl für das fleischige Fruchtfleisch als auch für den Saft und ist daher ideal für einige grausig klingende Cocktailnamen.

Die Blüten der Blutorangenbäume sind cremeweiß und haben einen köstlichen Duft, der an die Tropen erinnert. Andere Blutorange Tatsachen sind, dass sie kulinarisch sehr gut zu Meeresfrüchten passen und auf überraschende Weise in Desserts verwendet werden können. Die Frucht von Blutorangenbäumen ist auch süßer als die meisten anderen Orangensorten, sie hat sehr wenig Samen und ist im Vergleich zu anderen Zitrusfrüchten leicht zu schälen.

Wie man Blutorangen anbaut

Die Frage, wie man Blutorangen anbaut, ist eine häufige Frage. Denken Sie vor allem daran, dass Blutorangenbäume ein warmes Klima benötigen, im Freien zwischen 13 und 29 ° C und im Inneren durchschnittlich 18 ° C. Wenn genügend Licht vorhanden ist.

Die Pflanzung von Blutorangenbäumen im Freien sollte Ende März stattfinden, nachdem die Frostgefahr vorüber ist, wobei ein Standort gewählt wird, der die meiste Zeit des Tages voller Sonne ist. Indoor-Anpflanzungen von Blutorangenbäumen sollten mindestens 24 Zoll von Fenstern entfernt gehalten werden, so dass sie nicht als Lupen wirken und die Blätter verbrennen, aber nicht so weit entfernt, dass die Pflanze nicht genug Licht bekommt.

Blutorange Baumpflege diktiert auch das Pflanzen in einem Boden, der gut drainiert, so dass die Wurzeln nicht im Wasser sitzen. Um diesen Zustand zu erreichen, fügen Sie dem Boden gleiche Teile Torfmoos oder anderen organischen Kompost hinzu.

Sobald der optimale Standort für Ihren Blutorangenbaum ausgewählt wurde, graben Sie ein Loch und vergraben Sie nur die Wurzeln des Baumes und vermeiden Sie, den Stamm zu vergraben. Einige Sorten von Blutorange haben Stacheln, tragen Sie deshalb Handschuhe und seien Sie vorsichtig.

Wässern Sie sofort Ihren Baum und halten Sie die Erde feucht. Bewässern Sie sie alle zwei bis drei Tage, bis sie sich gut entwickelt haben und Anzeichen von neuem Wachstum aufweisen.

Halten Sie den Bereich um Ihre Blutorangen frei von Unkraut, damit sie nicht die Nährstoffe aufnehmen, die die neuen Bäume benötigen, um gedeihen zu können.

Blutorange-Baumpflege

Halten Sie während der Wintermonate die Blutorangenbäume an einem hellen Ort. Wenn nötig, bewegen Sie die Orangenbäume bei Frostgefahr drinnen oder wickeln Sie den Stamm mit Decken oder Plastik zusammen mit einer dicken Mulchschicht um den Baum herum, um ihn vor Frost zu schützen. Denken Sie daran, dass, wenn Blutorangenbäume während der Wintermonate nach drinnen bewegt werden, zusätzliche Feuchtigkeit erforderlich sein kann, um die Blätter biegsam und üppig zu halten.

Wasser einmal pro Woche einmal Blutorangenbäume haben sich etabliert, halten feucht, nicht nass. Bewässerung während Regenperioden überspringen und drei bis vier Mal pro Jahr mit einem organischen Dünger düngen, ihn in den Boden um den Baum einarbeiten und gut oder mit Flüssigdünger nach den Anweisungen des Herstellers jede zweite oder dritte Bewässerung gießen. Blutorangenbäume benötigen viel Eisen, Mangan und Zink, um gesunde Früchte zu produzieren. Seien Sie also nicht geizig bei der Fütterung. Gelbe Blätter können auf einen Mangel an Düngung oder Wassermangel hinweisen.

Pflaumenblutorangenbäume nach Behältergröße oder Pflanzfläche. Diese Bäume blühen im Frühjahr am stärksten, blühen aber das ganze Jahr über. Fühlen Sie sich frei, starkes Wachstum an den Spitzen zu reduzieren, um die Höhe der Blutorangenbäume zu reduzieren. Wenn der Blutorangenbaum in einem Topf gewachsen ist, entfernen Sie ihn alle zwei bis drei Jahre und schneiden Sie etwa ein Drittel der Wurzeln zurück und tappen Sie ihn dann mit neuem Boden, der diesen kleinen Zitrus glücklich und gesund für viele Jahre erhalten wird .

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Hast du Erdbeeren? Etwas mehr wollen? Es ist einfach, zusätzliche Erdbeerpflanzen für sich selbst, Freunde und Familie durch Erdbeervermehrung anzubauen. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was Sie mit Erdbeer-Läufern machen sollen, dann wundern Sie sich nicht mehr. W
Empfohlen
Native bis warme Klimazonen, zarte Stauden fügen üppige Textur und tropische Atmosphäre in den Garten, aber wenn Sie nicht in warmen Klimazonen leben, Winter kann Katastrophe für diese frostempfindlichen Pflanzen. Lesen Sie weiter, um mehr über zarte Stauden zu erfahren. Was sind zarte Stauden? Zarte mehrjährige Pflanzen kommen aus warmen Klimazonen, wo sie nicht in der Lage sind, kalten Wintertemperaturen standzuhalten. Wenn
Wachsende Wildblumen sind eine der besten Möglichkeiten für die Umwelt, denn Wildblumen und andere einheimische Pflanzen, die an Ihre Region angepasst sind, haben eine natürliche Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten und sind in der Lage, einer Vielzahl von Wetterbedingungen, einschließlich Trockenheit, standzuhalten. Auf
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ist Asche gut für Kompost? Ja. Da Asche keinen Stickstoff enthält und keine Pflanzen verbrennt, können sie im Garten nützlich sein, besonders im Komposthaufen. Holzaschenkompost kann eine wertvolle Quelle für Kalk, Kalium und andere Spurenelemente sein. Kam
Wenn Sie auf der Suche nach einer großen, hellen, pflegeleicht blühenden Pflanze sind, die etwas abseits liegt, ist das Kiss-me-over-the-gate-gate eine ausgezeichnete Wahl. Lesen Sie weiter, um mehr über das Küss-mich-über-dem-Garten-Tor zu erfahren. Was ist Kiss-Me-Over-the-Garden-Torwerk? Küss-mich-über-dem-Garten-Tor ( Polygonum Orientale oder Persicaria Orientale ) war in den USA sehr beliebt. Urspr
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Wachsmyrte ( Myrica cerifera ) als immergrüner Strauch oder kleiner Baum ist eine hervorragende Ergänzung der Landschaft. Zu lernen, wie man Wachsmyrte pflanzt, ist relativ einfach. Der Wachs Myrte Baum oder Strauch wird oft für eine schnell wachsende Hecke oder Sichtschutz verwendet und kann einzeln als eine attraktive Musterpflanze auf dem Hof ​​verwendet werden. Wachs
Die klassischen, trompetenförmigen Blumen von Brugmansia machen es zu einem Liebling der Gärtner überall, aber Brugmansia-Krankheiten können die Präsentation dieser Pflanze kurz anhalten. Da Brugmansia ein enger Verwandter von Tomaten ist, sind die Probleme mit Brugmansia denen seines beliebten Cousins ​​ähnlich. Die Beha