Sumpf-Rosmarin-Sorgfalt: Wie man Sumpf-Rosmarin-Anlagen anbaut



Was ist Moor-Rosmarin? Es ist eine Sumpfpflanze, die sich sehr von dem Rosmarin unterscheidet, mit dem Sie in der Küche kochen. Sumpf-Rosmarin-Pflanzen ( Andromeda polifolia ) gedeihen in sumpfigen Habitaten wie nassen Sümpfen und trockenen Moorhügeln. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Moor-Rosmarin-Pflanzen, einschließlich Tipps für den Anbau von Rosmarin.

Was ist Bog Rosmarin?

Bog Rosmarin Pflanzen, auch bekannt als Sumpf Andromeda wegen der Art Namen, sind kriechende immergrüne Pflanzen. Tief auf den Boden (nicht größer als ein paar Meter), gedeihen sie in feuchten Gebieten in der Landschaft.

Dieser Eingeborene wird wild im Nordosten der Vereinigten Staaten gefunden. Es ist auch in Teilen von Europa und Asien heimisch. Das neue Wachstum dieser Sumpf-Andromeda-Sträucher ist normalerweise lindgrün, obwohl manchmal Sie rötliche Farben finden. Das Wachstum ist mit einem wachsartigen Film bedeckt und reift zu einem tiefgrünen oder blauen Grün mit blassen flaumigen Unterseiten.

Die Blätter von Moor-Rosmarin-Pflanzen sind glänzend und ledrig. Das Laub enthält Andromedotoxin, ein starkes Gift, weshalb Rosmarinpflanzen selten von Tieren angeknabbert werden.

Bog Rosmarinblüten sind ungewöhnliche Blumen. Sie werden ein halbes Dutzend kleiner urnenförmiger Blüten sehen, die an jeder Stielspitze zu einem Haufen zusammenwachsen. Die Blüten erscheinen im Mai, jeweils etwa ¼ Zoll lang und blass rosa. Die Früchte des Sumpfes Andromeda sind kleine bläulich getrocknete Kapseln, die im Oktober braun werden. Weder die Blumen noch die Samen sind besonders auffällig.

Sumpf-Rosmarin-Wachsen

Wenn Sie eine ständig nasse Ecke des Gartens haben, könnte Moor Rosmarin genau das Richtige sein. Getreu seinen allgemeinen Namen liebt und gedeiht Sumpf Andromdea in sumpfigen Gebieten.

Machen Sie sich auch keine Sorgen, dass Sie viel Zeit mit der Rosmarinpflege verbringen. Wenn Sie diesen Strauch an einem geeigneten Standort aufstellen, benötigt die Rosmarinpflege nur sehr wenig Aufwand.

Wenn Sie Rosmarin an einem sumpfigen Ort in Ihrem Garten wachsen lassen, werden Sie feststellen, dass er sich schnell ausbreitet und wenig oder gar keine Hilfe benötigt. Die Anlage toleriert kompaktierte Böden, Wind und Eis und bevorzugt einen Standort in den Klimazonen 3 bis 6 des US-Landwirtschaftsministeriums.

Ein weiterer Grund, warum Sie nicht zu viel Zeit mit der Pflege von Moor-Rosmarin verbringen müssen: Die Pflanze hat wenige Krankheiten oder Insektenprobleme. Sie müssen es nicht düngen oder beschneiden.

Vorherige Artikel:
Sedum telephium, auch bekannt als ein Mitglied der Fetthenne- Gruppe von Pflanzen, ist eine sukkulente Staude, die in verschiedenen Sorten und Sorten kommt. Einer von diesen, der Vera Jameson Fetthenne, ist eine auffällige Pflanze mit Burgunder Stielen und staubigen rosa Herbstblumen. Diese Pflanze verleiht Betten eine einzigartige Farbe und ist einfach zu züchten.
Empfohlen
Bäume mit orangem Herbstlaub bringen Verzauberung in Ihren Garten, gerade als die letzten Sommerblumen verblassen. Sie können nicht orange Herbstfarbe für Halloween bekommen, aber dann wieder können Sie, je nachdem, wo Sie leben und welche Bäume mit Orangenblättern Sie auswählen. Welche Bäume haben im Herbst orange Blätter? Lesen S
Komatsuna könnte möglicherweise das am meisten unterschätzte Gemüse aller Zeiten sein. Was ist Komatsuna, fragst du? Ich wage zu behaupten, die meisten von uns haben noch nie von einem wachsenden Komatsuna-Grün gehört; Ich hatte nicht. Als ich über sie las, begann ich mich zu fragen, wie Komatsuna schmeckt und wie man sie anbaut. Lesen
Die kalifornische Fächerpalme, die auch als Wüstenfächervegetation bekannt ist, ist ein großartiger und wunderschöner Baum, der sich perfekt für trockenes Klima eignet. Es ist in den Südwesten der USA heimisch, wird aber im Landschaftsbau so weit nördlich wie Oregon verwendet. Wenn Sie in einem trockenen oder halbtrockenen Klima leben, sollten Sie einen dieser hohen Bäume verwenden, um Ihre Landschaft zu verankern. Kalifor
Das Leben in der Nähe von Wildtieren bietet einige spektakuläre Möglichkeiten, Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen zu sehen und zu tun, was sie am besten können, aber Gärtner wissen, dass die Tierwelt manchmal zurückblickt. Wenn wilde Truthähne beginnen, zu nah in Ihren Garten zu schauen, haben Sie einen schwierigen Kampf auf Ihren Händen, aber einen, den Sie mit Ausdauer gewinnen können. Wild Turk
Was ist ein Fingerhutkaktus? Dieser tolle kleine Kaktus entwickelt eine Reihe von kurzen, stacheligen Stämmen, von denen jeder eine Gruppe von fingerhutgroßen Ausläufern hervorbringt. Cremig gelbe Blüten erscheinen im Frühling oder Spätsommer. Bei der Reife bildet die Pflanze ein attraktives, abgerundetes Gebüsch. Wenn
Old-Time-Bauern pflegten im Herbst Schweinegülle in ihren Boden zu graben und lassen ihn für die nächsten Frühjahrskulturen in Nährstoffe zerlegen. Das Problem ist heute, dass zu viele Schweine E.coli, Salmonellen, parasitäre Würmer und eine Vielzahl anderer Organismen in ihrem Dünger tragen. Also,