Wanzen auf Hibiscus-Pflanzen: Wie man einen tropischen Hibiscus mit klebrigen Blättern behandelt



Hibiskusblüten bringen einen Hauch von Tropen in Ihr Zuhause. Die meisten Sorten sind warm-saisonale Pflanzen, aber es gibt einige winterharte ausdauernde Exemplare, die für USDA Plant Hardiness Zonen 7 oder 8 geeignet sind. Die Pflanzen sind leicht in leicht feuchtem Boden und an sonnigen Standorten anzubauen.

Während sie wenig Probleme mit Schädlingen haben, können saugende Insekten verzerrtes Laub verursachen und die Hibiskusblätter klebrig machen. Dies ist Honigtau auf tropischen Hibiskus oder mehrjährige Pflanzenblätter. Es kann rußigen Schimmel und Probleme für den photosynthetischen Prozess der Pflanze verursachen.

Hibiscus lässt alles klebrig

Ein tropischer Hibiskus mit klebrigen Blättern oder Ihre winterharte Staude im Garten mit rußigen schwarzen schimmeligen Blättern, beide haben das gleiche Problem. Der Honigtau auf tropischen Hibiskus und Stauden verursacht eine gummiartige Beschichtung, die Pilzsporen, die den rußigen Schimmelpilz verursachen, beherbergen kann.

Woher kommt der Honigtau? Es ist die Ausscheidung von mehreren saugenden Insektenschädlingen. Die Anwesenheit von Ameisen auf Ihren Pflanzen wird bestätigen, dass Hibiskusschädlinge vorhanden sind und das Gummi nicht aus einer anderen Quelle stammt. Ameisen verwenden den Honigtau als Nahrungsquelle. Sie werden sogar einige saugende Insekten in Herden halten, um die Treibstoffquelle konstant zu halten.

Hibiskus Schädlinge

Viele Arten von Insekten erzeugen Honigtau. Blattläuse, Schuppen und Milben sind die häufigsten Ursachen für klebriges Zeug.

  • Blattläuse sind Mitglieder der Spinnenfamilie und haben acht Beine. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben, einige mit Streifen oder Flecken.
  • Die Schale kann hart oder weich sein und an Stängeln, Zweigen und anderen Pflanzenteilen haften und sich oft mit dem Fleisch der Pflanze vermischen.
  • Milben sind fast unmöglich zu sehen, aber Sie können leicht nach ihnen suchen. Legen Sie ein Stück weißes Papier unter die Pflanze und schütteln. Wenn das Papier mit dunklen Flecken bedeckt ist, haben Sie wahrscheinlich Milben.
  • Ein tropischer Hibiskus mit klebrigen Blättern ist wahrscheinlich auch ein Opfer von Rosa-Hibiskus-Wolllaus. Sie sehen aus wie alle Schmierläuse, sind aber pink mit wachsartiger Beschichtung. In Florida sind sie ziemlich lästig geworden und sind sehr häufige Käfer auf Hibiskus-Pflanzen.
  • Andere Hibiskusschädlinge umfassen die Weiße Fliege. Diese winzigen weißen Fliegen sind unmissverständlich und werden oft auf Zimmerpflanzen gefunden.

Schaden von Honeydew auf tropischem Hibiscus

Der Honigtau ummantelt die Blätter und verhindert, dass die Pflanze Sonnenenergie bis zur maximalen Kapazität aufnimmt. Die klebrige Beschichtung hemmt auch die Atmung, die ein natürliches Produkt der Photosynthese ist, wo Pflanzen überschüssige Feuchtigkeit freisetzen.

Vollständig beschichtete Blätter sterben ab und fallen ab, was die Sonnenoberfläche begrenzt, auf der die Pflanze Solarenergie sammeln muss. Blätter verzerren und verkümmern ebenfalls. Dies führt zu einer kranken Pflanze, die ihr bestes Potenzial nicht erbringen kann.

Tötungswanzen auf Hibiscus Plants

In den meisten Fällen ist eine Gartenbauseife oder ein Nimöl wirksam, um die Population von Hibiskusschädlingen zu reduzieren. Sie können die Pflanze auch abspülen, um Insekten wie die Blattläuse loszuwerden.

Es gibt auch mehrere Insektizide speziell für den einzelnen Schädling formuliert. Identifizieren Sie den Schädling korrekt und verwenden Sie nur Formeln für diese Art von Insekten, um das Abtöten nützlicher Insekten zu vermeiden.

Vorherige Artikel:
Invasive Pflanzen sind ein ernstes Problem. Sie können sich leicht ausbreiten und vollständig Bereiche übernehmen, wodurch zarte einheimische Pflanzen verdrängt werden. Dies bedroht nicht nur die Pflanzen, sondern kann auch die Ökosysteme um sie herum verheeren. Kurz gesagt, die Probleme mit invasiven Pflanzen können sehr ernst sein und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Lese
Empfohlen
Terra Preta ist eine im Amazonasbecken vorherrschende Bodenart. Es wurde gedacht, um das Ergebnis der Bodenbewirtschaftung durch die alten Südamerikaner zu sein. Diese Meistergärtner wussten, wie man einen nährstoffreichen Boden, auch "dunkle Erde" genannt, kreiert. Ihre Bemühungen hinterließen Hinweise für den modernen Gärtner, wie Gartenräume mit überlegenem Wachstumsmedium geschaffen und entwickelt werden können. Terra Pr
Makronährstoffe sind entscheidend für das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen. Die drei Hauptmakronährstoffe sind Stickstoff, Phosphor und Kalium. Von diesen treibt Phosphor die Blüte und Fruchtbildung an. Fruchtende oder blühende Pflanzen können ermutigt werden, mehr von beiden zu produzieren, wenn Superphosphat gegeben wird. Was
Haben Sie jemals wunderschöne, gesunde Maisstängel angebaut, aber bei näherer Betrachtung entdecken Sie abnorme Kornähren mit kleinen bis keinen Kernen auf Maiskolben? Warum produziert Mais keine Kerne und wie können Sie sich von schlechter Kernproduktion fernhalten? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Grü
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Der Anbau einer Yucca-Pflanze in Innenräumen verleiht einem Raum einen besonderen Reiz oder wirkt als Teil eines attraktiven Indoor-Displays. Der Anbau von Yucca in Containern ist eine gute Möglichkeit, die Natur im großen Stil ins Innere zu bringen, obwohl einige Yucca-Topfpflanzen klein sind. W
Einst seltene, exotische Pflanzen, die nur in tropischen Wäldern zu finden sind, sind Staghorn Farne heute als einzigartige, dramatische Pflanzen für Haus und Garten weit verbreitet. Staghorn Farne sind Epiphyten, die natürlich auf Bäumen oder Felsen mit spezialisierten Wurzeln wachsen, die an ihren Wirt heften und Wasser von der Feuchtigkeit in den tropischen Regionen aufnehmen, in denen sie wachsen. Al
Osmanthus fragrans ist ein Strauch oder kleiner Baum, der eher durch seinen Duft als durch sein Aussehen erkannt wird. Gewöhnliche Namen sind Tee Olive, obwohl es kein Mitglied der Familie Olive ist, und falsche Stechpalme für seine stacheligen, stechpaltigen Blättern. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über wachsende Osmanthus-Pflanzen. Te