Können Sie Gemüse im Kaffeesatz anbauen: Unter Verwendung des Kaffees in Ihrem Gemüsegarten



Für einen hartnäckigen Kaffeetrinker wie mich ist eine Tasse Joe eine Notwendigkeit am Morgen. Da ich Gärtner bin, habe ich Geschichten über Kaffeesatz in Ihrem Gemüsegarten gehört. Ist das ein Mythos, oder können Sie Gemüse in Kaffeesatz anbauen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Kaffeesatz gut für Gemüse ist, und wenn ja, alles über Gemüseanbau im Kaffeesatz.

Können Sie Gemüse in Kaffeeplantagen anbauen?

Es ist wahr, Kollegen Kaffee! Sie können Kaffeesatz für Gemüse verwenden. Unser Morgenelixier ist nicht nur ein morgendlicher Vorteil, sondern kann auch für unsere Gärten von Vorteil sein. Wie also ist Kaffeesatz gut für Gemüse?

Ich bin mir sicher, dass viele von uns Kaffee für sauer halten, aber das ist eigentlich ein Trugschluss. Die Gründe sind nicht so sauer; Tatsächlich sind sie pH-neutral - zwischen 6, 5 und 6, 8. Wie kann das sein, fragst du? Der Säuregehalt im Kaffee ist auf das Gebräu beschränkt. Sobald Wasser beim Durchsickern das Gelände passiert, spült es im Wesentlichen den größten Teil der Säure aus.

Kaffeesatz enthält ebenfalls 2 Prozent Stickstoff, was jedoch nicht bedeutet, dass sie einen stickstoffreichen Dünger ersetzen können.

Wie benutzt man Kaffeesatz für Gemüse?

Gemüse in Kaffeeplantagen wachsen

Zu viel von allem kann auf negativen Boden fallen. Dies gilt für die Verwendung von Kaffeesatz in Ihrem Gemüsegarten. Um das Grundstück in Ihrem Garten zu nutzen, nehmen Sie etwa 1 Inch (bis zu 35 Prozent Boden-Boden-Verhältnis) direkt in den Boden oder verteilen Sie das Grundstück direkt auf den Boden und bedecken Sie mit Blättern, Kompost oder Rindenmulch. Bis der Kaffeesatz in den Boden bis zu einer Tiefe von 6-8 Zoll.

Was wird das für den Gemüsegarten tun? Es wird die Verfügbarkeit von Kupfer, Magnesium, Kalium und Phosphor verbessern. Außerdem liefert jeder Kubikmeter Boden 10 Pfund langsam freigesetzten Stickstoff, um den Pflanzen über einen langen Zeitraum verfügbar zu sein. Darüber hinaus kann die nahezu infinitesimale Säure alkalischen Böden sowie säureliebenden Pflanzen wie Kamelien und Azaleen zugute kommen.

Alles in allem sind Kaffeesatz gut für Gemüse und andere Pflanzen, da sie das Wachstum von Mikroorganismen im Boden fördern und die Bodenbildung verbessern.

Andere Anwendungen für Kaffeesatz im Garten

Kaffeesatz ist nicht nur für den Anbau von Gemüse, sie sind eine gute Ergänzung zu den Kompost oder Wurmkästen.

Im Komposthaufen legen Sie ein Drittel Blätter, ein Drittel Grasschnitt und ein Drittel Kaffeesatz. Werfen Sie auch die Kaffeefilter als zusätzliche Kohlenstoffquelle ein. Zerreiße sie zuerst, um die Zersetzung zu beschleunigen. Fügen Sie nicht mehr als 15-20 Prozent des gesamten Kompostvolumens hinzu oder der Komposthaufen erhitzt sich nicht ausreichend, um sich zu zersetzen. Es kann drei Monate oder länger dauern, bis es vollständig abgebaut ist.

Worms haben anscheinend auch eine Schwäche für Kaffee. Auch hier kann sich zu viel Gutes gegen Sie wenden, also fügen Sie jede Woche oder jede zweite Woche eine Tasse Tee hinzu.

Verwenden Sie Kaffeesatz als Schnecke und Slug Barriere. Die Böden sind stark wie Kieselgur.

Machen Sie eine Kaffeemehl-Infusion, um sie als Flüssigdünger oder Blattfutter zu verwenden. Fügen Sie 2 Tassen Kaffeesatz in einen 5-Gallonen Eimer Wasser und lassen Sie es für ein paar Stunden bis über Nacht steil.

Wenn Sie ein begeisterter Kaffeekonsument sind und / oder große Mengen an Kaffeesatz von einem lokalen Café beziehen, bewahren Sie sie in einem Plastikmülleimer auf, bis Sie sie benutzen können.

Vorherige Artikel:
Vor dreitausend Jahren züchteten Gärtner orientalische Mohnblumen und ihre Papaver Cousins ​​auf der ganzen Welt. Orientalische Mohnpflanzen ( Papaver orientale ) sind seit jeher ein Gartenliebling. Einmal gepflanzt benötigen sie keine besondere Pflege und halten viele Jahre. Ihre ursprüngliche lebhafte rot-orange Farbe ist immer noch die beliebteste für den Anbau, obwohl orientalische Mohnblumen in einer Vielzahl von Farben kommen, die jedes Farbschema des Gartens zusammenbringen oder verschmelzen. Wie man
Empfohlen
Was ist ein Marmeladenbusch? Dieser krabbelnde Strauch mit kleinen, dunkelgrünen Blättern und leuchtenden Blütentrauben bildet eine schöne Ergänzung zur Landschaft, und die Pflege von Marmeladenbüschen ist überraschend einfach. Lesen Sie weiter für mehr Marmelade Busch Informationen und Tipps, wie man einen Marmeladenstrauch anbaut. Was is
Ach, deine herrlich starken, gesunden Kürbispflanzen welken und vergilben. Es gibt nichts Traurigeres als scheinbar gesunde Pflanzen an einem Tag und dann fast über Nacht, Zeuge hängenden, verfärbten Laubs. Bevor Sie eine Lösung für das Problem finden, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, sich ein Bild davon zu machen, warum Kürbispflanzen verwelken. Hilfe
Gelbäugige Graspflanzen ( Xyris spp.) Sind krautige Feuchtlandpflanzen mit grasartigen Blättern und schmalen Stielen, die jeweils an der Spitze eine oder zwei dreiblättrige gelbe oder weiße Blüten tragen. Die gelbäugige Grasfamilie ist groß und enthält über 250 Arten, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Obwohl
Sie können Sedum acre als moosigen Mauerpfeffer, Goldmost oder gar nicht kennen, aber diese süße Sukkulente sollte etwas sein, das Sie in Ihrem Landschaftsschema einschließen. Die vielseitige Pflanze passt perfekt in einen Steingarten und gedeiht in ärmlichen Böden, wie sandigen oder kiesigen Zusammensetzungen. Lese
Es ist kein Geheimnis, warum Trompetenreben ( Campsis radicans ) manchmal als Kolibri bezeichnet werden, da Kolibris und Trompetenranken eine unwiderstehliche Kombination aus nonstop Farbe und Bewegung sind. Trompetenreben sind so unglaublich einfach zu züchten, dass das Anlocken von Kolibris mit Trompetenranken so einfach wie möglich ist.
Wir denken eher an Moos als kleine luftige grüne Pflanzen, die Felsen, Bäume, Bodenflächen und sogar unsere Häuser schmücken. Spike Moospflanzen oder Clubmoos sind keine echten Moose, sondern sehr grundlegende Gefäßpflanzen. Sie sind mit der Familie der Farne verwandt und eng mit den Farnökosystemen verbunden. Kannst