Blumenkohl-Pflege in Töpfen: Können Sie Blumenkohl in einem Container wachsen



Kannst du Blumenkohl in einem Behälter anbauen? Blumenkohl ist ein großes Gemüse, aber die Wurzeln sind überraschend flach. Wenn Sie einen Behälter haben, der breit genug ist, um die Pflanze aufzunehmen, können Sie dieses wohlschmeckende, nahrhafte Gemüse der kühlen Jahreszeit definitiv anbauen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über den Gartenbau mit Blumenkohl.

Wie man Blumenkohl in den Töpfen anbaut

Wenn es darum geht, Blumenkohl in Containern zu züchten, ist der Container offensichtlich die erste Überlegung. Ein großer Topf mit einer Breite von 12 bis 18 Zoll und einer minimalen Tiefe von 8 bis 12 Zoll ist für eine Pflanze ausreichend. Wenn Sie einen größeren Topf haben, wie zum Beispiel einen halben Whisky, können Sie bis zu drei Pflanzen anbauen. Jede Art von Behälter funktioniert, aber stellen Sie sicher, dass es mindestens eine gute Entwässerungsöffnung im Boden hat, da Ihre Blumenkohlpflanzen in feuchten Böden schnell verrotten werden.

Für den Anbau von Blumenkohl in Containern benötigen die Pflanzen eine lockere, leichte Topfmischung, die Feuchtigkeit und Nährstoffe aufnimmt, aber gut abfließt. Jede hochwertige kommerzielle Blumenerde, die aus Zutaten wie Torf, Kompost, feiner Rinde und entweder Vermiculit oder Perlit besteht, funktioniert gut. Verwenden Sie niemals Gartenerde, die schnell verdichtet wird und verhindert, dass Luft an die Wurzeln gelangt.

Sie können Blumenkohlsamen etwa einen Monat vor dem durchschnittlichen Frost in Ihrem Klima im Haus beginnen, oder Sie können Samen direkt im Freien in den Behälter pflanzen, wenn die Temperaturen etwa 50 ° C (10 ° C) betragen. Der einfachste Weg, mit Blumenkohl im Garten zu beginnen, ist der Kauf von Setzlingen in einem Gartencenter oder einer Baumschule. Pflanzen Sie die Sämlinge etwa einen Monat vor dem letzten durchschnittlichen Frostdatum, wenn Sie Blumenkohl im Frühling ernten wollen. Für eine Herbsternte Setzlinge etwa sechs Wochen vor dem letzten durchschnittlichen Frost in Ihrer Gegend pflanzen.

Blumenkohlpflege in Töpfen

Stellen Sie den Behälter so auf, dass der Blumenkohl mindestens sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag erhält. Gießen Sie die Pflanze solange, bis das Wasser durch das Abflussloch fließt, wenn sich der Boden trocken anfühlt. Nicht gießen, wenn die Blumenerde noch feucht ist, da Pflanzen in feuchtem Boden schnell verrotten können. Lassen Sie die Mischung jedoch niemals knochentrocken. Überprüfen Sie den Behälter jeden Tag, da der Boden im Behälter besonders bei heißem, trockenem Wetter schnell trocknet.

Füttern Sie den Blumenkohl monatlich mit einem ausgewogenen, wasserlöslichen Dünger. Alternativ können Sie zum Pflanzzeitpunkt einen trockenen, zeitverzögerten Dünger in den Topf mischen.

Ihre Pflanzen brauchen vielleicht ein wenig Hilfe, um sicherzustellen, dass das Gemüse zart und weiß ist, wenn Sie zur Ernte bereit sind. Dieser Prozess, bekannt als "Blanchieren", beinhaltet einfach den Schutz der Köpfe vor direkter Sonneneinstrahlung. Einige Sorten von Blumenkohl sind "selbstblendend", was bedeutet, dass die Blätter sich natürlich über den sich entwickelnden Kopf kräuseln. Beobachten Sie die Pflanzen sorgfältig, wenn die Köpfe etwa 2 cm groß sind. Wenn die Blätter die Köpfe nicht gut schützen, helfe ihnen, indem du die großen äußeren Blätter um den Kopf ziehst, dann befestige sie mit einem Stück Schnur oder einer Wäscheklammer.

Vorherige Artikel:
Schnee im Sommer ist eine schöne Pflanze mit grau-grünen Blättern und leuchtend weißen Blüten im Juni. Es verbreitet sich wunderschön und ist nützlich in Steingärten, wo es unter anderen schleichenden Arten kaskadieren kann. Ein nicht blühender Schnee in der Sommerpflanze mag ein Rätsel sein, aber diese kurzlebigen Pflanzen müssen sich jährlich teilen und gut entwässernde Erde, um richtig zu funktionieren. Wenn Sie im
Empfohlen
Wenn Sie in Zone 3 leben, haben Sie kalte Winter, wenn die Temperatur in negatives Gebiet fallen kann. Während dies tropischen Pflanzen eine Pause geben kann, lieben viele immergrüne Pflanzen das klare Winterwetter. Hardy immergrüne Sträucher und Bäume werden gedeihen. Welches sind die besten immergrünen Pflanzen der Zone 3? Lese
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Gurken sind zarte, warm-saisonale Gemüse, die gedeihen, wenn sie richtig gepflegt werden. Gurkenpflanzen haben flache Wurzeln und müssen während der Wachstumsperiode häufig gegossen werden. Sie sind auch schnelle Züchter, deshalb ist eine häufige Gurkenernte wichtig, um eine gelbe Gurke zu vermeiden. Scha
Wenn Sie jemals eine Kiwi gegessen haben, wissen Sie, dass Mutter Natur in fantastischer Stimmung war. Der Geschmack ist eine Regenbogenmischung aus Birne, Erdbeere und Banane mit ein wenig Minze. Eifrige Bewunderer der Früchte wachsen ihre eigenen, aber nicht ohne einige Schwierigkeiten. Eine der Hauptbeschwerden beim Anbau ist eine Kiwi-Pflanze, die nicht produziert.
Makellose Produkte aus Eigenanbau sind oft schwer zu finden, aber eine Beschädigung ist nicht unbedingt ein Hinweis darauf, dass das Obst oder Gemüse nicht verwendbar ist. Nehmen Sie zum Beispiel Jalapeños. Einige kleinere jalapeño Hautrisse sind ein häufiger Anblick auf diesen Paprikaschoten und werden Jalapeño-Korken genannt. Was
Es gibt ungefähr 50 Arten von Kiwis. Die Sorte, die Sie in Ihrer Landschaft anbauen möchten, hängt von Ihrer Zone und dem verfügbaren Platz ab. Einige Reben können bis zu 40 Fuß hoch werden, was übermäßiges Spalieren und Platz erfordert. Es gibt vier Arten, die für Gärten kultiviert werden: arktisch, winterhart, fuzzy und haarlos ( Actinidia chinensis ). Jeder hat
Eine der Freuden des Frühlings ist es, zuzusehen, wie die nackten Skelette von Laubbäumen sich mit weichem, neuem Blattwerk füllen. Wenn Ihr Baum nicht nach Plan ausblättert, können Sie sich fragen: "Ist mein Baum am Leben oder tot?" Sie können verschiedene Tests verwenden, einschließlich des Baum-Scratch-Tests, um festzustellen, ob Ihr Baum noch am Leben ist. Lesen