Clematis-Sorten für Zone 4: wachsende Clematis in den Gärten der Zone-4



Während nicht alle als kaltharte Clematis-Reben gelten, können viele der beliebten Clematis-Sorten in der Zone 4 mit der entsprechenden Sorgfalt angebaut werden. Verwenden Sie die Informationen in diesem Artikel, um geeignete Clematis für kalte Klimazonen von Zone 4 zu ermitteln.

Wählen Sie Clematis-Reben der Zone-4

Jackmanii ist wahrscheinlich die beliebteste und zuverlässigste Clematisrebe der Zone 4. Seine dunkelvioletten Blüten blühen erst im Frühjahr, dann wieder im Spätsommer-Herbst und blühen auf neuem Holz. Süßer Herbst ist eine andere populäre kalte hardy Clematisrebe. Sie ist im Spätsommer-Herbst mit kleinen weißen, extrem duftenden Blüten bedeckt. Im Folgenden sind zusätzliche Clematis-Sorten für Zone 4 aufgeführt.

Chevalier - große Lavendel-lila Blüten

Rebecca - leuchtend rote Blüten

Prinzessin Diana - dunkelrosa, tulpenförmige Blüten

Niobe - tiefrote Blüten

Nelly Moser - hellrosa Blüten mit dunkelrosa-roten Streifen auf jedem Blütenblatt

Josephine - doppelte lila-rosa Blüten

Herzogin von Albany - Tulpe geformt, hell-dunkel rosa Blüten

Bee's Jubilee - kleine rosa und rote Blumen

Andromeda - halbgefüllte, weiß-rosa Blüten

Ernest Markham - große, magentarote Blüten

Avantgarde - Burgunderblüten, mit rosa Doppelzentner

Innocent Blush - halbgefüllte Blüten mit dunkelrotem "Erröten"

Fireworks - lila Blume mit dunkel lila-roten Streifen auf jedem Blütenblatt

Wachsende Clematis in Zone 4 Gärten

Clematis wie feuchte, aber gut drainierende Erde an einem Standort, wo ihre "Füße" oder Wurzelzone beschattet sind und ihre "Kopf" oder oberirdischen Teile der Pflanze in der Sonne sind.

In nördlichen Klimazonen sollten kältebeständige, auf neuem Holz blühende Clematis-Reben im Spätherbst-Winter zurückgeschnitten und für den Winterschutz stark gemulcht werden.

Kaltblütige Clematis, die auf altem Holz blühen, sollten nur während der Blütezeit abgestumpft werden, aber die Wurzelzone sollte auch als Winterschutz stark gemulcht werden.

Vorherige Artikel:
Haben Sie Schimmel auf Ihren Bohnenpflanzen? Es gibt einige häufige Bohnenkrankheiten, die bei Bohnenpflanzen zu weißen Schimmelpilzen führen können. Verzweifle nicht. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was mit schimmeligen Bohnenpflanzen zu tun ist. Hilfe, es gibt weiße Form auf meinen Bohnenpflanzen! Gra
Empfohlen
Wenige Gartenpflanzen wachsen schneller oder höher als der Thuja Green Giant. Dieser enorme und kräftige Immergrün schießt schnell. Thuja Green Giant Pflanzen ragen schnell über Ihnen und werden in ein paar Jahren höher als Ihr Haus wachsen. Für weitere Informationen über Thuja Green Giant Pflanzen, auch Green Giant Arborvitae genannt, lesen Sie weiter. Über T
Viele von uns Pflanzenliebhabern haben begrenzten Platz in unseren Gärten. Du kannst in einer Wohnung leben, ohne Garten, oder du hast deine Blumenbeete bereits bis zum Rand gefüllt. Sie werden jedoch von dem exotischen Aussehen der Lilien angezogen und fragen sich daher: "Können Sie Lilienpflanzen in Töpfen anbauen?&qu
Süße Olive ( Osmanthus fragrans ) ist eine immergrüne Pflanze mit herrlich duftenden Blüten und dunkel glänzenden Blättern. Diese dichten Sträucher sind praktisch schädlingsfrei, erfordern wenig Pflege und lassen sich leicht aus süßen Olivenstecklingen vermehren. Für weitere Informationen über süße Olivenbaumausbreitung, lesen Sie weiter. Vermehrung v
Wenn du grüne Bohnen magst, wie ich es tue, aber deine Ernte abnimmt, während der Sommer vergeht, denkst du vielleicht daran, im Herbst grüne Bohnen anzubauen. Können Sie im Herbst Bohnen anbauen? Ja, Fall Bohnenernten sind eine großartige Idee! Bohnen im Allgemeinen sind einfach zu züchten und liefern reiche Ernten. Viel
Das Vergissmeinnicht ist ein beliebter und hübscher Spätfrühling zum Frühsommerblüher, der von Gärtnern geliebt wird. Die Blumen halten jedoch nicht lange, also müssen Sie wissen, welche Vergissmeinnicht Begleiter mit ihnen gut wachsen und ununterbrochene Blüte sowie unterschiedliche Farbe und Höhe zur Verfügung stellen. Wachsend
Als Mitglied der Familie der Nachtschattengewächse, zu der auch andere Kulturen der Neuen Welt gehören, wie Tomaten, Paprika und Tabak, wurde die Kartoffel 1573 erstmals von Amerika nach Europa gebracht. Ein Grundnahrungsmittel der irischen Bauern war die 1590 eingeführte Kartoffel war eine wichtige Nahrungsquelle, die Kalorien (Stärke / Zucker), eine kleine Menge Protein, Vitamin C, B1 und Riboflavin und andere tägliche Nährstoffe lieferte. Zu d