Kolonialgartenpflanzen: Tipps für das Wachsen und das Entwerfen der Kolonialzeit-Gärten



Wenn Sie einen Garten suchen, der sowohl praktisch als auch schön ist, sollten Sie einen kolonialen Gemüsegarten anlegen. Alles in dieser Art von altem Garten wird als nützlich erachtet, ist aber auch angenehm für das Auge. Das Entwerfen kolonialer Gärten ist einfach und lohnend. Lesen Sie weiter, um mehr über Kolonialgärten zu erfahren und einen eigenen kolonialen Garten zu schaffen.

Über Kolonialgärten

Der Kolonialgarten von damals war eine Feier des Erbes, als Pflanzen ihren Weg von der "alten Welt" in die "neue Welt" fanden. Kolonialgärten wurden von sehr praktischen Kolonisten gebaut und waren daher eher auf Bedürfnisse als auf Ästhetik ausgerichtet Diese Gärten waren immer noch wirklich schön.

Quadratische oder Hochbeete Gärten waren beliebt und oft in der Nähe des Hauses platziert, um einen einfachen Zugang zu ermöglichen. In der Tat waren viele direkt vor der Küche zu Hause. Lebende Zäune aus Hecken und Sträuchern oder uralte Pfähle wurden genutzt, um Gärten vor Wind und Tieren zu schützen.

Zu den kolonialen Küchengärten gehörten auch schmale rechteckige Betten voller Heil- und Gewürzkräuter. Kräuter wurden oft mit Obst und Gemüse gemischt. Obstbäume wurden auch als Schwerpunkte in der Gartengestaltung verwendet. Alle diese Pflanzen wurden üblicherweise zur Konservierung von Lebensmitteln, zur Heilung und zum Färben von Textilien verwendet.

Wie man einen Kolonialgarten herstellt

Das Entwerfen kolonialer Gärten ist bei Gärtnern beliebt, die die Kulturpflanzen und die Kunst des Gartenbaus erhalten möchten. Zu lernen, wie man einen Kolonialgarten schafft, ist einfach.

Erhobene schmale Pflanzbeete bieten leichten Zugang und bilden eine attraktive Gartenschablone.

Füllen Sie Betten mit Kräutern, Blumen und Gemüse, die in der Küche und rund um das Haus verwendet werden können.

Größere Kolonialgartenentwürfe können Gehwege, Bänke, Brunnen und sogar eine Sonnenuhr einschließen. Kolonialgärten enthielten oft auch Topiary-Pflanzen, die eine schöne Ergänzung zu jeder Landschaft darstellen können.

Kolonialgarten Pflanzen

Ein Garten aus dem 18. Jahrhundert enthielt viele schöne Erbstückblumen. Einige der häufigsten dieser kolonialen Gartenpflanzen enthalten:

  • Stockrosen
  • Fingerhüte
  • Taglilien
  • Iris
  • Pfingstrosen

Viele Erbstückgemüse wurde auch im kolonialen Gemüsegarten verwendet. Dazu gehörten einige unserer am häufigsten angebauten Gemüsearten. Obwohl diese Hybrid-Cousins ​​wenig Ähnlichkeit mit den Erbstück-Sorten haben, können Ihre eigenen Gartenpflanzen im Kolonialstil im Gemüsebeet enthalten:

  • Quetschen
  • Gurken
  • Kohl
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Melonen
  • Grüner Salat
  • Möhren
  • Rettich
  • Pfeffer

Heilkräuter in einem Kolonialgarten enthalten Andorn, ein beliebtes Mittel gegen Asthma und Husten, und Angelica, die auch für Erkältungen und Bronchialprobleme verwendet wurde. Winter Bohnenkraut wurde oft angebaut und als Antiseptikum und zur Linderung der Schmerzen von Bienenstichen verwendet. Oregano war beliebt bei Zahnschmerzen und Kopfschmerzen. Andere medizinische und Kochkräuter enthalten:

  • Salbei
  • Ringelblume
  • Ysop
  • Frauenmantel
  • Kapuzinerkresse

Vorherige Artikel:
Eine der nahen Verwandten der Litschi ist das Auge des Drachen. Was ist Drachenauge? Dieser gemäßigte China-Eingeborener wird weit für seine moschusartigen, leicht süßen Früchte sowohl als ein Essen als auch in der Medizin verwendet. Wachsende Drachenaugen-Pflanzen benötigen warme bis milde Temperaturen, bei denen 22 ° Fahrenheit (-5, 6 ° C) oder niedriger eine Seltenheit ist. Dieser
Empfohlen
Ob Schnappscharfe, Gärtnerei oder orientalische Schoten, es gibt mehrere Erbsenprobleme, die den Hausgärtner heimsuchen können. Werfen wir einen Blick auf einige der Probleme, die Erbsenpflanzen betreffen. Erbse Pflanzenkrankheiten Asocochyta-Fäulnis, Bakterienfäule, Wurzelfäule, Ausdünnung, falscher und echter Mehltau, Fusariumwelke und verschiedene Viren sind einige der Erbsenkrankheiten, die Erbsenpflanzen befallen können. Asococ
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ausdünnungsanlagen sind ein notwendiges Übel, dem wir alle im Gartenbereich begegnen müssen. Zu wissen, wann und wie Pflanzen gedüngt werden, ist wichtig für ihre Gesundheit und ihren Erfolg. Warum sollten Sie Sämlinge ausdünnen? Die Praxis der Ausdünnung von Pflanzen ist getan, um ihnen viel Platz für den Anbau zu geben, so dass sie alle angemessenen Wachstumsanforderungen (Feuchtigkeit, Nährstoffe, Licht, etc.) erhalte
Radieschen sind vielleicht der König der hohen Belohnungspflanzen. Sie wachsen unglaublich schnell, einige von ihnen reifen in weniger als 22 Tagen. Sie wachsen bei kühler Witterung und keimen in bis zu 40 ° C kaltem Boden. So sind sie jedes Frühjahr eine der ersten essbaren Dinge in Ihrem Gemüsegarten. Sie
Die in Südafrika beheimatete Crocosmia ist eine winterharte Pflanze, die schmale, schwertförmige Blätter hervorbringt; anmutige, sich wölbende Stämme; und stachelige, trichterförmige Blüten in leuchtenden Rot-, Orange- und Gelbtönen. Probleme mit Krokosmie sind ungewöhnlich und Krokosmie-Pflanzenkrankheiten sind selten, treten aber auf. Lesen S
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Schweizer Käse-Pflanze ( Monstera Deliciosa ) ist eine kriechende Rebe, die häufig in tropischen Gärten wächst. Es ist auch eine beliebte Zimmerpflanze. Während die langen Luftwurzeln der Pflanze, die in der Natur tentakelartig sind, im allgemeinen leicht im Boden Wurzeln schlagen , kann auch die Vermehrung von Monstera deliciosa auf andere Weise erreicht werden. In
Die Kohlwurzelmade ist für viele Hausgärten verantwortlich, die einen totalen Verlust ihres Wurzelgemüses und ihrer Cole-Ernte erleiden. Die Bekämpfung von Kohlmaden ist einfach, muss aber nicht richtig durchgeführt werden, um effektiv zu sein. Lesen Sie weiter, um zu lernen, Kohlmaden und ihren Schaden von Ihrem Garten loszuwerden. Was