Sind Soldier Beetles gut oder schlecht - Soldat Käfer zum Garten anziehend


Soldatenkäfer werden gewöhnlich als andere, weniger nützliche Insekten im Garten verwechselt. Wenn sie an einem Strauch oder einer Blume sind, ähneln sie Glühwürmchen, aber ohne die Fähigkeit zu glühen. In der Luft werden sie oft als Wespen angesehen und schnell verscheucht. Kluge Gärtner, die lernen, was Soldatenkäfer sind, lernen bald, diese Gartenfreunde anzulocken, anstatt sie wegzuhalten.

Sie können Soldatenkäfer durch ihre gelbliche bis bräunliche Farbe identifizieren, zusammen mit einem großen schwarzen Fleck auf jedem Flügel. Anders als Lederflügel bekannt, variieren die Farben der Käfer je nach Land, in dem sie leben.

Sind Soldatenkäfer gut oder schlecht?

Der Lebenszyklus des Soldatenkäfer beginnt als Larve, die im Herbst aus einem Ei schlüpft. Diese Larven sind Raubtiere und fressen die Eier vieler Gartenschädlinge sowie schädigende Larven und weiche Insektenkörper. Sie überwintern dann im Boden oder zwischen gefallenen Blättern bis zum Frühling.

Die Käfer schlüpfen aus der Larve, wenn das Wetter wärmer wird, und fangen sofort an, helle Blüten wie Goldrute, Zinnie und Ringelblume zu suchen. Ihre ständige Flucht von Blume zu Blüte macht die Soldatenkäfer zu einem wertvollen Bestäuber für jede Blume oder jeden Garten. Sie ernähren sich von Nektar und Pollen und haben keine Möglichkeit, Menschen zu beißen oder zu stechen. Also, sind die Käfer gut oder schlecht? Ja, diese sind gut für den Garten.

Soldatenkäfer zum Garten anziehend

Soldatenkäfer im Garten sind eine gute Sache. Diese nützlichen Insekten sind am nützlichsten im Spätsommer, wenn Blattläuse im Überfluss vorhanden sind und andere räuberische Insekten beginnen, ihre Eier zu legen. Soldat Käfer Larve helfen, den Garten von diesen Schädlingen zu befreien. Im Frühling können sie mit Bienen konkurrieren, wenn es darum geht, Gärten und Blumenbeete zu bestäuben.

Wenn es Ihr Ziel ist, Soldatenkäfer in Ihren Garten zu locken, um alle ihre Vorteile zu nutzen, schließen Sie die Pflanzen, die sie lieben, in Ihre Gartenpläne ein. Lassen Sie einige Ihrer Kräuter blühen und pflanzen Sie helle Blüten wie Ringelblume und Gänseblümchen. Der sicherste Weg, diese Käfer anzuziehen, ist das Pflanzen der Goldrute, die ihre Lieblingspflanze ist, sowie der Linden.

Vorherige Artikel:
Rose of Sharon ist eine wunderschöne, heißblütige Pflanze. In der Wildnis wächst es aus Samen, aber viele Hybriden, die heute angebaut werden, können keine eigenen Samen produzieren. Wenn du ein anderes deiner kernlosen Sträucher haben willst, oder wenn du einfach nicht durch die Tortur des Sammelns von Samen gehen willst, wirst du froh sein, zu wissen, dass das Rooten von Sharon Stecklingen extrem einfach ist. Lese
Empfohlen
Ein Terrarium ist eine eher altmodische aber charmante Art, einen Mini-Garten in einem Glasbehälter zu machen. Die Wirkung ist eher wie ein kleiner Wald in Ihrem Haus. Es ist auch ein lustiges Projekt, das ideal für Kinder und Erwachsene ist. Wachsende Sukkulenten in Terrarien geben den Pflanzen eine pflegeleichte Situation, in der sie gedeihen werden.
Warm-Region Gärtner sind oft frustriert durch ihre Unfähigkeit, viele Arten von Pflanzen zu wachsen, die nicht in ihrer Zone robust sind. Die Zonen 9 bis 11 des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten sind Gebiete mit den niedrigsten Temperaturen von 25 bis 40 Grad Fahrenheit (-3 bis 4 C).
Butternuts sind hübsche, in Ost-Amerika beheimatete Bäume, die reichhaltige Nüsse mit Buttergeschmack produzieren, die sowohl von Menschen als auch von Tieren geliebt werden. Diese Bäume sind Schätze, die der Landschaft Anmut und Schönheit hinzufügen, aber die Butternuss-Krebs-Krankheit ruiniert das Aussehen des Baumes und ist fast immer tödlich. In die
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Ein Sommer blühender Liebling, benutzen viele Gärtner Petunien, um Betten, Grenzen und Behälter Farbe hinzuzufügen. Blüten sind normalerweise bis zum Herbst zuverlässig, aber was tun Sie, wenn Sie nicht blühende Petunien haben? Zu le
Rotholzbäume ( Sequoia sempervirens ) sind die größten Bäume in Nordamerika und die zweitgrößten Bäume der Welt. Möchten Sie mehr über diese erstaunlichen Bäume erfahren? Lesen Sie weiter für Redwood Tree Informationen. Fakten über Redwood Trees Von den drei Arten von Redwoods wachsen nur zwei in Nordamerika. Dies sind
Ob Sie eine 6-Zoll-Bodenabdeckung oder eine 10-Fuß-Heckenpflanze suchen, hat Cotoneaster einen Strauch für Sie. Obwohl sie in der Größe variieren, haben die vielen Arten von Zwergmispel alle ein paar Dinge gemeinsam. Cotoneaster haben eine breite Verbreitung dreimal oder mehr ihrer Höhe, glänzende Blätter und rote oder schwarze Herbst- und Winterbeeren. Der w