Purple Loosestrife Info - Tipps für Purple Loosestrife Control



Die Purple Loosestrife Pflanze ( Lythrum Salicaria ) ist eine extrem invasive Staude, die im oberen mittleren Westen und Nordosten der Vereinigten Staaten verbreitet hat. Es ist zu einer Bedrohung für die einheimischen Pflanzen in den Feuchtgebieten dieser Gebiete geworden, wo es das Wachstum all seiner Konkurrenten erstickt. Purple Loosestrife-Informationen sind in den meisten betroffenen Staaten vom Department of Natural Resources (DNR) erhältlich und gelten als schädliches Unkraut.

Purple Loosestrife Info

Von Europa kommend, wurde Purple Loosestrife in Nordamerika Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts eingeführt, wahrscheinlich durch Zufall, aber Versuche gegen die Kontrolle des Purple Loosestrife begannen erst Mitte der 1900er Jahre. Es hat eine aggressive Wuchsform und weil es keine natürlichen Feinde hat (Insekten und Wildtiere fressen es nicht), gibt es nichts, was die Verbreitung von Blutweiderich verhindern könnte. Kontrollmaßnahmen wurden auch von lokalen Gärtnern behindert, die das Werk mit nach Hause nehmen.

Die Purple Loosestrife Pflanze, auch Garden Loosestrife genannt, ist eine schöne Pflanze, die 3 bis 10 Meter hoch mit seinem holzigen eckigen Stamm wachsen kann. Gerade die Dinge, die es so umweltgefährlich machen, machen es für Gärtner attraktiv. Da es frei von Krankheiten und Schädlingen ist und von Ende Juni bis August zu prächtigen violetten Stacheln aufblüht, scheint der Gartenweiberich eine ideale Ergänzung für die Landschaft zu sein.

Sterbende Blumen werden zwischen Juli und September durch Samenkapseln ersetzt. Jede reife violette Felberich-Pflanze kann eine halbe Million Samen pro Jahr produzieren, deren prozentualer Anteil weit über der Norm liegt.

Gefahren von Gartenweihrauch

Die größte Gefahr besteht in der aggressiven Verbreitung von Purple Loosestrife-Pflanzen in Sümpfen, feuchten Prärien, Bauernhöfen und den meisten anderen aquatischen Standorten. Sie sind so fruchtbar, dass sie in einem Jahr die Pflanze besiedeln können, wodurch die Behandlung von Blutegelsträußen schwierig wird. Ihre Wurzeln und Überwucherung bilden dichte Matten, die die einheimische Pflanzenwelt verdrängen und die Nahrungsquellen für die lokale Tierwelt zerstören. Vögel können den harten Samen nicht essen. Cattails, eine unschätzbare Quelle für Nahrung und Nistmaterial, werden ersetzt. Wasservögel meiden Bereiche, die mit der heimtückischen Felberichpflanze überwachsen sind. Die Pflege und Wiederherstellung der betroffenen Gebiete hängt von der Entfernung der Pflanzen ab.

In einigen Bundesländern ist es wegen der schädlichen Unkrautgesetze nicht erlaubt, den Gartenweiderich zu kultivieren. Vorsicht ist geboten bei der Bestellung von Pflanzen aus Staaten, die noch nicht betroffen sind. Einige Sorten werden immer noch als sterile Sorten vermarktet. Die Forschung hat gezeigt, dass diese Sorten nicht selbstbestäuben, aber sie bestäuben sich mit ihren wilden Cousins ​​und machen sie zu einem Teil des Problems. Verantwortliche Gärtner pflanzen keine Form von Blutweiderich, und Informationen über seine Gefahren sollten an andere weitergegeben werden. Versuchen Sie stattdessen, eine andere Sorte zu züchten, wie zum Beispiel Schwanenhals, wenn Sie Blutweiderich anbauen müssen.

Tipps für Purple Loosestrife Control

Was können Hausgärtner für die Bekämpfung von Blutweiderich tun? In erster Linie, kaufen Sie es nicht oder verpflanzen Sie es! Es werden immer noch Samen verkauft und Samen von Gartenweiberich werden manchmal in Wildblumen-Samenmischungen verpackt. Überprüfen Sie das Etikett vor dem Kauf.

Wenn Ihr Garten bereits Blutweiderich enthält, sollten Kontrollmaßnahmen ergriffen werden. Im Rahmen der Bekämpfung der Krankheitserreger kann es mechanisch oder chemisch entfernt werden. Wenn Sie sich entscheiden, es auszugraben, ist die beste Methode der Entsorgung, es zu verbrennen, oder Sie können es in fest gebundene Plastiktüten packen, um auf Ihre lokale Mülldeponie gesendet zu werden. Verwenden Sie zur chemischen Entfernung einen Vegetationskiller, der Glyphosat enthält, das in mehreren leicht erhältlichen Markennamen wie Round-up enthalten ist.

Alle Gärtner haben eine besondere Bindung zur Umwelt; und indem wir einfach die Informationen über die Blutweideröhre an andere weitergeben, können wir helfen, diese Bedrohung für unsere Feuchtgebiete zu beseitigen. Bitte tun Sie Ihren Teil für die Kontrolle der Blutweide.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Massenbepflanzung ist im Wesentlichen eine Methode zur Ausfüllung von Garten- oder Landschaftsflächen mit Blütengruppierungen von einer oder mehreren Pflanzenarten. Dies wird häufig durchgeführt, um den Wartungsaufwand zu reduzieren, indem das Wachstum von Unkraut minimiert wird oder um Drama zu erzeugen, indem die Aufmerksamkeit auf das Gebiet gelenkt wird. Das
Empfohlen
Laubbäume sind Bäume, die irgendwann im Winter ihre Blätter verlieren. Diese Bäume, insbesondere Obstbäume, benötigen eine Ruhezeit, die durch kältere Temperaturen hervorgerufen wird, um gedeihen zu können. Laubbaum Probleme sind häufig und können Angst bei Hausbesitzern hervorrufen, die befürchten, dass ihre Lieblingsbäume sich nicht erholen. Bäume zu d
Eine der besten Möglichkeiten, Kinder für Geschichte zu interessieren, ist, sie in die Gegenwart zu bringen. Wenn man Kindern über Indianer in der US-Geschichte beibringt, ist ein ausgezeichnetes Projekt, die drei amerikanischen Ureinwohnerschwestern zu wachsen: Bohnen, Mais und Kürbis. Wenn Sie einen Garten mit drei Schwestern anlegen, helfen Sie dabei, eine alte Kultur wieder zum Leben zu erwecken. Sc
Zitronengras ist, wie der Name schon sagt, ein grasähnliches Kraut, dessen zarte Triebe und Blätter in vielen asiatischen Gerichten eine zarte Zitronennote verleihen. Wenn Sie den subtilen Zitrusgeschmack dieses Krauts lieben, haben Sie sich vielleicht gefragt: "Kann ich Zitronengras vermehren?&
Cotoneaster sind vielseitige, pflegeleichte, laubabwerfende Sträucher für die Landschaft. Egal, ob Sie nach einer weitläufigen Sorte oder einer größeren Art für eine dichte Hecke suchen, es gibt einen Zwergmispel, der Ihre Bedürfnisse erfüllt. In diesem Artikel werden wir über Hecken-Cotoneaster-Pflanzen sprechen. Was ist
Eine wahre Schönheit in der Kaktuswelt, die Wüstenrose, oder Adenium obesum, ist schön und elastisch. Weil sie so schön sind, fragen sich viele Menschen: "Wie baue ich eine Wüstenrose aus Stecklingen?" Oder "Ist der Beginn von Adeniumsamen schwierig?" Eine Wüstenrose aus Samen oder Stecklingen anzubauen, ist überhaupt nicht schwer. Es er
Alocasia, auch Elefantenohr genannt, ist in den USDA-Zonen 8b bis 11 eine fruchtbare und auffällige Pflanze. Sie benötigt nur wenig Pflege und kann bis zu einer beeindruckenden Größe wachsen, was sie ideal für eine aufmerksamkeitsstarke Stelle im Garten macht oder ein Topf. Aber wie geht es mit der Vermehrung von Alocasia-Pflanzen? Les