Purple Loosestrife Info - Tipps für Purple Loosestrife Control



Die Purple Loosestrife Pflanze ( Lythrum Salicaria ) ist eine extrem invasive Staude, die im oberen mittleren Westen und Nordosten der Vereinigten Staaten verbreitet hat. Es ist zu einer Bedrohung für die einheimischen Pflanzen in den Feuchtgebieten dieser Gebiete geworden, wo es das Wachstum all seiner Konkurrenten erstickt. Purple Loosestrife-Informationen sind in den meisten betroffenen Staaten vom Department of Natural Resources (DNR) erhältlich und gelten als schädliches Unkraut.

Purple Loosestrife Info

Von Europa kommend, wurde Purple Loosestrife in Nordamerika Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts eingeführt, wahrscheinlich durch Zufall, aber Versuche gegen die Kontrolle des Purple Loosestrife begannen erst Mitte der 1900er Jahre. Es hat eine aggressive Wuchsform und weil es keine natürlichen Feinde hat (Insekten und Wildtiere fressen es nicht), gibt es nichts, was die Verbreitung von Blutweiderich verhindern könnte. Kontrollmaßnahmen wurden auch von lokalen Gärtnern behindert, die das Werk mit nach Hause nehmen.

Die Purple Loosestrife Pflanze, auch Garden Loosestrife genannt, ist eine schöne Pflanze, die 3 bis 10 Meter hoch mit seinem holzigen eckigen Stamm wachsen kann. Gerade die Dinge, die es so umweltgefährlich machen, machen es für Gärtner attraktiv. Da es frei von Krankheiten und Schädlingen ist und von Ende Juni bis August zu prächtigen violetten Stacheln aufblüht, scheint der Gartenweiberich eine ideale Ergänzung für die Landschaft zu sein.

Sterbende Blumen werden zwischen Juli und September durch Samenkapseln ersetzt. Jede reife violette Felberich-Pflanze kann eine halbe Million Samen pro Jahr produzieren, deren prozentualer Anteil weit über der Norm liegt.

Gefahren von Gartenweihrauch

Die größte Gefahr besteht in der aggressiven Verbreitung von Purple Loosestrife-Pflanzen in Sümpfen, feuchten Prärien, Bauernhöfen und den meisten anderen aquatischen Standorten. Sie sind so fruchtbar, dass sie in einem Jahr die Pflanze besiedeln können, wodurch die Behandlung von Blutegelsträußen schwierig wird. Ihre Wurzeln und Überwucherung bilden dichte Matten, die die einheimische Pflanzenwelt verdrängen und die Nahrungsquellen für die lokale Tierwelt zerstören. Vögel können den harten Samen nicht essen. Cattails, eine unschätzbare Quelle für Nahrung und Nistmaterial, werden ersetzt. Wasservögel meiden Bereiche, die mit der heimtückischen Felberichpflanze überwachsen sind. Die Pflege und Wiederherstellung der betroffenen Gebiete hängt von der Entfernung der Pflanzen ab.

In einigen Bundesländern ist es wegen der schädlichen Unkrautgesetze nicht erlaubt, den Gartenweiderich zu kultivieren. Vorsicht ist geboten bei der Bestellung von Pflanzen aus Staaten, die noch nicht betroffen sind. Einige Sorten werden immer noch als sterile Sorten vermarktet. Die Forschung hat gezeigt, dass diese Sorten nicht selbstbestäuben, aber sie bestäuben sich mit ihren wilden Cousins ​​und machen sie zu einem Teil des Problems. Verantwortliche Gärtner pflanzen keine Form von Blutweiderich, und Informationen über seine Gefahren sollten an andere weitergegeben werden. Versuchen Sie stattdessen, eine andere Sorte zu züchten, wie zum Beispiel Schwanenhals, wenn Sie Blutweiderich anbauen müssen.

Tipps für Purple Loosestrife Control

Was können Hausgärtner für die Bekämpfung von Blutweiderich tun? In erster Linie, kaufen Sie es nicht oder verpflanzen Sie es! Es werden immer noch Samen verkauft und Samen von Gartenweiberich werden manchmal in Wildblumen-Samenmischungen verpackt. Überprüfen Sie das Etikett vor dem Kauf.

Wenn Ihr Garten bereits Blutweiderich enthält, sollten Kontrollmaßnahmen ergriffen werden. Im Rahmen der Bekämpfung der Krankheitserreger kann es mechanisch oder chemisch entfernt werden. Wenn Sie sich entscheiden, es auszugraben, ist die beste Methode der Entsorgung, es zu verbrennen, oder Sie können es in fest gebundene Plastiktüten packen, um auf Ihre lokale Mülldeponie gesendet zu werden. Verwenden Sie zur chemischen Entfernung einen Vegetationskiller, der Glyphosat enthält, das in mehreren leicht erhältlichen Markennamen wie Round-up enthalten ist.

Alle Gärtner haben eine besondere Bindung zur Umwelt; und indem wir einfach die Informationen über die Blutweideröhre an andere weitergeben, können wir helfen, diese Bedrohung für unsere Feuchtgebiete zu beseitigen. Bitte tun Sie Ihren Teil für die Kontrolle der Blutweide.

Vorherige Artikel:
" Um eine Prärie zu machen, braucht man einen Klee und eine Biene. Ein Klee und eine Biene, und revery. Die Erholung allein reicht, wenn es nur wenige Bienen gibt . "Emily Dickinson. Leider sind die Bienenpopulationen rückläufig. Bienen werden zu wenigen. So wie die Dinge auf dem Weg sind, könnten Bienen und Prärien eines Tages einfach Dinge sein, die wir in unseren Tagträumen sehen. Doch
Empfohlen
Seit Jahrhunderten ernten die Menschen Ingwerwurzel, Zingiber officinale , für seine aromatischen, würzigen Rhizome. Angesichts der Tatsache, dass diese köstlichen Wurzeln unterirdisch sind, woher wissen Sie, ob die Zeit der Ingwerernte ist? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann und wie man Ingwer ernten sollte. Ü
Maiglöckchen ist eine herrliche Frühlingsblüte mit kleinen, weißen glockenförmigen Blüten. Es macht gut in schattigeren Bereichen des Gartens und kann sogar eine schöne Bodendecke sein, aber wenn Ihre Maiglöckchen nicht blühen, alles, was Sie haben, ist viel Grün. Wachsender Maiglöckchen Maiglöckchen braucht in der Regel nicht viel Pflege. Als Staude
Contoured Haselnuss, auch Korkenzieher Haselnuss genannt, ist ein Strauch, der nicht viele gerade Zweige hat. Es ist bekannt und beliebt wegen seiner sich windenden, spiralartigen Stängel. Aber wenn Sie eine Korkenzieher-Haselnuss beschneiden wollen, können Sie die einzigartige Pflanzenpflanze in einen kleinen Baum verwandeln.
Töpfe brechen. Es ist eine dieser traurigen, aber wahren Tatsachen des Lebens. Vielleicht hast du sie in einem Schuppen oder Keller verstaut und sie sind in die falsche Richtung gerannt. Vielleicht ist ein Topf in Ihrem Haus oder Garten einem erregten Hund (oder sogar einem aufgeregten Gärtner) zum Opfer gefallen.
Kakteen sind bemerkenswert langlebig und wartungsarm. Die Sukkulenten brauchen wenig mehr als Sonne, gut durchlässigen Boden und seltene Feuchtigkeit. Die für die Pflanzengruppe üblichen Schädlinge und Probleme sind minimal und normalerweise leicht zu überwinden. Kaktus-Probleme können von saugenden Schädlingen, wie Weiße Fliege, bis zu häufigen Fäulnis von Bakterien oder Pilzkrankheit reichen. Eines de
Neben der Vermehrung von Glyzinien können Sie auch Stecklinge nehmen. Sie fragen sich: "Wie wachsen Glyzinien aus Stecklingen?" Wachsende Glyzinien sind gar nicht so schwer. In der Tat ist es der einfachste Weg, wie man Glyzinien vermehrt. Sie können Glyzinie-Stecklinge aus übriggebliebenem Schnitt wachsen und Glyzinien pflanzen, um sie mit allen, die Sie kennen, zu teilen. W