Allgemeine Krankheiten, die Salatpflanzen betreffen: Tipps für die Behandlung von Kopfsalat-Krankheiten



Wenn Sie neu im Garten arbeiten oder einige kleine Hände in Ihrem Haushalt ein Sommerprojekt verwenden können, ist das Wachsen von Salat ein einfaches Gemüse, um mit minimalen Problemen zu wachsen. Die wenigen Probleme, die auftreten, sind in der Regel leicht mit einfachen organischen Lösungen gelöst werden, in gut durchlässigen Boden mit ausreichenden Nährstoffen, Abstand richtig und konstant Feuchtigkeitsgehalt.

Krankheiten, die Salatpflanzen betreffen

Krankheiten, die Salatpflanzen betreffen, sind entweder Bakterien oder Pilze. Pilzkopfkrankheiten, wie Abschwächung oder Sclerotinia-Tropfen (weiße Schimmelpilze), werden durch bodenbürtige Pilze verursacht, die in kühlen, feuchten Böden gedeihen und hauptsächlich Kopfsalatkrankheiten sind. Die Behandlung dieser Kopfsalatkrankheiten wird erreicht, indem man die Pflanzen auseinander hält, um den Luftstrom bereitzustellen, und indem man die Bewässerungsmenge reduziert, die die Sämlinge erhalten. Wenn Sie in einem Gebiet mit gleichmäßigeren Niederschlägen und kühleren Temperaturen leben, versuchen Sie, Pilzresistenz-resistenten Salat wie "Optima" zu pflanzen, um zu verhindern, dass Salat-Sämling-Krankheiten in Gang kommen.

Bottom rot, eine andere pilzartige Kopfsalatkrankheit, die durch Rhizoctonia solani verursacht wird, greift reifere Pflanzen an. Läsionen erscheinen auf der Pflanze an der Mittelrippe und der Blattspreite, was zu Fäulnis bei warmen, feuchten Bedingungen führt.

Der bakterielle Blattfleck erscheint als kleine, eckige Läsion und schreitet zu größeren Läsionen und nekrotischen Bereichen fort, die austrocknen und schließlich kollabieren. Der sporulierende Falsche Mehltau, verursacht durch Bremia lactucae, verursacht ebenfalls nekrotische Läsionen, betrifft jedoch zuerst die älteren Blätter des Kopfsalates. Das Bakterium Rhizomonas suberifaciens befällt die Wurzeln, wodurch sie sehr brüchig werden und kleine Kopfgrößen ergeben.

Salat Krankheitsbekämpfung

Natürlich gibt es eine Vielzahl von Schädlingen, die Salatpflanzen angreifen, und viele verbreiten häufige Kopfsalatkrankheiten, während sie von Pflanze zu Pflanze wandern.

Erkundigen Sie sich in der Salatpflanze nach ungebetenen Gästen, um Krankheiten jeglicher Art als Ursache für die Verschlechterung zu eliminieren. Die meisten Schädlinge können durch die Verwendung von Insektizidseife, die Einführung nützlicher Insekten, das Pflanzen von nektarreichen Pflanzen (wie Koriander oder Süßalyssum), das Verteilen von organischen Köder und die Verwendung von Reihenabdeckungen beseitigt werden.

Wenn Sie festgestellt haben, dass der schwache, verblassende Salat nicht das Ergebnis von Schädlingen, sondern von Krankheiten ist, können die folgenden Tipps zur Bekämpfung von Kopfsalat helfen:

  • Die Behandlung von Kopfsalatkrankheiten kann eine Frage der Aussaat von krankheits- oder pilzresistenten Sorten sein, die Anpflanzung der geeigneten Sorte für Ihr Klima zur richtigen Jahreszeit, angemessenen Abstand und Bewässerung.
  • Bei einigen Krankheiten, die Salatpflanzen befallen, ist die Unkrautbekämpfung ebenso wichtig wie die Fruchtfolge.
  • Das Pflanzen von Kopfsalat in Hochbeeten kann auch wirksam sein, um einige Pathogene abzuwehren.
  • Und schließlich kann eine chemische Kontrollmaßnahme verwendet werden. Befolgen Sie natürlich immer die Anweisungen des Herstellers für die Anwendung.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie wenig Platz zum Garten haben, nutzen Sie die vertikalen Räume, indem Sie jährliche Reben anbauen. Sie können sogar trockenheitsresistente jährliche Reben und jährliche Reben für Schatten finden. Viele blühen reich und manche duften. Schne
Empfohlen
An jedem Sommerende, auf dem Höhepunkt der Erntezeit, finden viele Menschen, dass sie mehr produzieren, als sie verwenden können, was zu einer Flut von Aktivitäten führt, die versuchen, das zu trocknen, zu trocknen oder einzufrieren, was nicht sofort verwendet werden kann. Du verbringst den ganzen Sommer damit, deinen Garten zu pflegen, und du willst sicher nicht, dass er verschwendet wird, aber es kann anstrengend sein, jede Möhre, Rüben, etc. zu n
Mistel wächst wild in vielen Teilen Europas und Nordamerikas. Es ist eine parasitäre Pflanze, die die Kohlenhydrate des Wirtsbaumes in sich selbst zieht. Diese Aktivität kann die Gesundheit des bestimmten Zweigs, an den die Mistel gebunden ist, verringern und den Fruchtausstoß minimieren. Orchideenbesitzer wissen, wie man Misteln loswird, um die Pflanzenproduktion zu steigern. Di
Vielleicht eines der giftigsten Unkräuter im Hausgarten, hat Kanadadistel ( Cirsium arvense ) den Ruf, dass es unmöglich ist, loszuwerden. Wir werden Sie nicht anlügen, Kanada Distel Kontrolle ist schwierig und erfordert eine erhebliche Menge an Bemühungen, um erfolgreich zu sein, aber die Mühe, die Sie in die Kontrolle Kanadendistel investieren, wird sich auszahlen, wenn Sie einen Garten haben, der frei von diesem lästigen Gras ist. Scha
Von August bis November können die Hügel in der Nähe der Sonora-Wüste in Nordamerika mit gelben Decken bedeckt sein. Diese schöne jährliche Szene wird durch die Blütezeit von Berg Lemmon Ringelblumen ( Tagetes lemmonii ) verursacht, die auch sporadisch im Frühjahr und Sommer blühen können, aber ihre beste Anzeige für den Herbst speichern. Klicken S
Obstbäume sind ein großer Vorteil für jeden Garten oder Landschaft. Sie bieten Schatten, Blumen, eine jährliche Ernte und ein großes Gesprächsthema. Aber sie können auch sehr anfällig für Krankheiten sein. Lesen Sie weiter, um mehr über die Identifizierung von Obstbaumkrankheiten und Obstbaumkrankheiten zu erfahren. Gemeinsa
Die Farbe Rot strahlt Gedanken von Leidenschaft, Liebe, Freude und Leben aus. Seit Jahrhunderten wird Rot verwendet, um sowohl informellen als auch formellen Gärten Geschmack und Emotion zu verleihen. Rote Blumen werden häufig in Kombination mit immergrünen Sträuchern für einen dramatischen Kontrast verwendet. Dar