Häufige Fragen mit Coneflowers: Coneflower Pflanzenkrankheiten und Schädlinge



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Kegelblumen ( Echinacea ) sind beliebte Wildblumen in vielen Gärten gefunden. Diese lang blühenden Schönheiten können vom Hochsommer bis zum Herbst blühen. Obwohl diese Pflanzen in der Regel gegen die meisten Schädlinge und Krankheiten resistent sind, können Sie gelegentlich Probleme mit Coneflowers auftreten.

Sonnenhut-Schädlinge

Die häufigsten Insektenschädlinge, die Kegelblumen befallen, umfassen Süßkartoffel-Weiße Fliegen, Blattläuse, Japanische Käfer und Eriophyid-Milben.

  • Süßkartoffel-Weißfliegen - Süßkartoffel-Weißfliegen leben und ernähren sich von den Blattunterseiten, saugen Pflanzensäfte aus. Oft führt das Vorhandensein dieser Schädlinge zum Wachstum von schwarzen Ruß Schimmel. Außerdem können Sie Blattvergilbung und Schreddern sehen. Süßkartoffel-Weiße Fliegen können auch Krankheiten übertragen, wie etwa Vektorvirus.
  • Blattläuse - Blattläuse saugen wie die weißen Fliegen die Nährstoffe aus den Pflanzen. In großen Mengen können sie Pflanzen schnell überwältigen und töten.
  • Japanische Käfer - Japanische Käfer ernähren sich in Gruppen und können normalerweise im Juni gesichtet werden. Sie werden Pflanzen schnell zerstören, indem sie sich von Blattwerk und Blüten ernähren, indem sie von oben anfangen und arbeiten.
  • Eriophyid Milben - Eriophyid Milben leben und ernähren sich auf der Innenseite der Blütenknospen. Schäden können durch verkümmertes Wachstum und verzerrte Blüten erkannt werden.

Die Behandlung dieser Insektenschädlinge kann üblicherweise mit insektiziden Seifensprays, Handpicking-Käfern und der Entfernung betroffener Pflanzenteile erreicht werden. Neben Insekten können Zapfenblumen auch von Kaninchen befallen werden. Dies ist jedoch in der Regel eher ein Problem bei jungen Pflanzen, da Kaninchen die jungen Triebe und Sämlinge sehr gut genießen. Heißpfeffer-Wachssprays können Kaninchenschädigungen oft abschrecken, indem sie das Laub weniger attraktiv machen.

Sonnenhut-Pflanzenkrankheiten

Stammfäule, Echter Mehltau und Aster-Gelbs sind die häufigsten Sonnenhut-Erkrankungen.

  • Stammfäule - Stammfäule entsteht normalerweise durch Überwasser, da diese Pflanzen tolerant gegenüber dürreähnlichen Bedingungen sind und weniger Bewässerung benötigen als viele andere Pflanzen.
  • Echter Mehltau - Probleme mit Mehltau treten in der Regel aufgrund zu hoher Feuchtigkeit und fehlender Luftzirkulation auf. Dies kann leicht vermieden werden, indem ein ausreichender Luftzirkulationsabstand und ein minimaler Feuchtigkeitsgehalt vorgesehen werden.
  • Aster gelb - Aster gelb ist eine Krankheit, die am häufigsten durch Insekten oder schlechte Wachstumsbedingungen übertragen wird, die Pflanzen anfälliger machen. Blumen werden verzerrt, färben sich grün, zeigen verkümmertes Wachstum und sterben vielleicht sogar. Infizierte Pflanzen sollten entfernt und zerstört werden.

Während Probleme mit Sonnenhut selten auftreten, können Sie die meisten Probleme mit dem Sonnenhut leicht vermeiden, indem Sie sie in einen gut entwässernden Boden pflanzen und ihnen einen angemessenen Wachstumsraum bieten. Gute Bewässerungspraktiken sollten ebenfalls verwendet werden.

Vorherige Artikel:
Achimenes longiflora Pflanzen sind verwandt mit dem Usambaraveilchen und werden auch als Heißwasserpflanzen, Muttertränen, Amorbogen und der gebräuchlichere Name der magischen Blume bekannt. Diese einheimische mexikanische Pflanzenart ist eine interessante rhizomatische Staude, die von Sommer bis Herbst Blüten bildet. Ac
Empfohlen
Pfirsichbäume sind eine der am wenigsten winterharten Steinfrüchte. Die meisten Sorten werden Knospen und neues Wachstum in -15 F. (-26 C.) verlieren. Wetter und kann in -25 Grad Fahrenheit (-31 C.) getötet werden. Sie eignen sich für die Zonen 5 bis 9 des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika, aber auch in den wärmeren Regionen gibt es Überraschungen. Der
Nichts ist frustrierender, als einen Kirschbaum anzubauen, der keine Früchte trägt. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Kirschbaum Probleme wie diese passieren und was Sie für einen Kirschbaum tun können, der nicht Früchte trägt. Warum bekomme ich keine Frucht von meinem Kirschbaum? Kirsc
Die meisten Blaubeeren, die Sie in Lebensmittelgeschäften finden, stammen von Heidelbeerpflanzen ( Vaccinium corymbosum ). Aber diese kultivierten Blaubeeren haben eine weniger verbreitete, entzückende Cousine - die Wild- oder Lowbush-Blaubeere. Seine kleinen, aber sehr geschmackvollen Beeren sind fast süßlich, mit einem intensiven Heidelbeergeschmack. Ob
Vermicomposting ist eine gute Möglichkeit, Ihre Küchenabfälle zu arbeiten, um Kompostwürmer wachsen und viele Gussteile für Ihren Garten zu erstellen. Obwohl es wie eine geradlinige Verfolgung scheint, ist alles nicht so, wie es mit Vermikompostierung aussieht. Oft sammeln Sie Tramper in Ihrem Mülleimer, was zu Wurmkompost mit Maden führt. Bevor
Der Strauchgeißblattstrauch ( Diervilla lonicera ) hat gelbe, trompetenförmige Blüten, die sehr an Geißblattblüten erinnern. Dieser amerikanische Eingeborene ist sehr kalt, hardy und anspruchslos, macht Bush Geißblatt Pflege ein Kinderspiel. Lesen Sie weiter, um mehr über Diervilla-Geißblattgewächse und andere Diervilla-Strauch-Informationen zu erfahren. Diervil
Ich bin ziemlich neidisch auf Leute, die in den wärmeren Regionen der Vereinigten Staaten wohnen. Sie erhalten nicht nur eine, sondern zwei Chancen, Ernte zu ernten, besonders die in USDA-Zone 9. Diese Region eignet sich nicht nur für einen Frühjahrssaatgarten für Sommerkulturen, sondern auch für einen Wintergarten in Zone 9. Die