Container Grown Peanuts: Wie man Erdnuss-Pflanzen in Containern anbaut



Wenn Sie in südöstlichen Teilen der Vereinigten Staaten reisen, werden Sie zweifellos viele Schilder sehen, die Sie auffordern, die nächste Ausfahrt für echte Pfirsiche aus dem Süden, Pekannüsse, Orangen und Erdnüsse zu nehmen. Während diese köstlichen Früchte und Nüsse vielleicht der Stolz des Südens sind, können die von uns in den nördlichen Gebieten auch noch etwas wachsen. Das heißt, Erdnüsse erfordern eine lange, warme Wachstumsperiode, so dass wir in kälteren Klimazonen sie in Töpfen anbauen müssen, um die Wachstumsperiode zu verlängern. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Erdnusspflanzen in Containern anbaut.

Gebundene Erdnüsse

Erdnüsse, wissenschaftlich bekannt als Arachis hypogaea, sind in den Zonen 6-11 winterhart. Sie sind in der Hülsenfruchtfamilie und klassifiziert als tropische Pflanzen. Aus diesem Grund fragen sich viele Menschen in kühleren Klimazonen: "Kannst du Erdnüsse in Containern anbauen?" Ja, aber sie haben bestimmte Anforderungen.

Als tropische Pflanzen gedeihen sie bei Hitze, Feuchtigkeit, voller Sonne und feuchtem, aber gut drainierendem Boden. Diese wachsenden Bedürfnisse sollten vor dem Versuch, Erdnusspflanzen in Containern zu wachsen, in Betracht gezogen werden.

Wenn sie aus Samen gezogen werden, brauchen Erdnüsse mindestens 100 frostfreie Tage, um zu reifen. Sie benötigen auch konstante Bodentemperaturen von 70-80 ° F (21-27 ° C), um zu keimen. Im Norden wird es notwendig sein, Erdnusssamen mindestens einen Monat vor dem letzten Frosttermin im Haus zu beginnen. Sie müssen auch weiterhin Erdnüsse in Innenräumen wachsen, wenn kühles Wetter erwartet wird.

Es gibt vier Hauptarten von Erdnüssen, die als Samen erhältlich sind:

  • Virginia Erdnüsse tragen große Nüsse und eignen sich hervorragend zum Rösten.
  • Spanische Erdnüsse sind die kleinsten Nüsse und werden oft in Nussmischungen verwendet.
  • Runner Erdnüsse haben mittelgroße Nüsse und sind die am häufigsten für Erdnussbutter verwendeten Sorte.
  • Valencia Erdnüsse sind die süßesten Erdnüsse und haben leuchtend rote Haut.

Erdnusssamen können online oder in Gartencentern gekauft werden. Sie sind eigentlich nur rohe Erdnüsse, immer noch in der Schale. Erdnüsse sollten in der Schale gehalten werden, bis Sie bereit sind, sie zu pflanzen. Beim Anpflanzen, schälen Sie sie und Pflanzen Sie die Nüsse in Sämling Schalen 1-2 Zoll tief und 4-6 cm auseinander. Nachdem die Pflanzen sprießen und etwa 1-2 cm groß sind, können Sie sie vorsichtig in größere Töpfe umpflanzen.

Wie man Erdnuss-Pflanzen in Containern anbaut

Erdnusspflanzen in Töpfen sind dem Prozess des Kartoffelanbaus sehr ähnlich. Der Boden oder die organischen Materialien wachsen um beide Pflanzen herum, während sie wachsen, so dass sie mehr und besser schmeckende Früchte produzieren. Aus diesem Grund sollten in Behältern gezüchtete Erdnüsse in Töpfe mehr als einen Fuß oder so tief gepflanzt werden.

Normalerweise, etwa 5-7 Wochen nach der Keimung, werden Erdnusspflanzen kleine, gelbe Blüten bilden, die wie süße Erbsenblüten aussehen. Nach dem Verblassen der Blüten bildet die Pflanze Ranken, die Pflöcke genannt werden, die in Richtung Boden zurückwachsen. Lasse es zu, hebe dann organisches Material um die Pflanze herum auf. Wiederholen Sie dieses "Aufbäumen" jedes Mal, wenn die Pflanze 7-10 cm hoch wird. Eine Erdnusspflanze kann 1-3 Pfund produzieren. von Erdnüssen, abhängig davon, wie hoch Sie es aufhängen können. Die Tiefe kann für in Behältern gewachsene Erdnüsse begrenzt sein.

Organische Materialien liefern viele Nährstoffe für Erdnusspflanzen, aber sobald sie blühen, können Sie die Pflanze mit einem Dünger mit hohem Kalium und Phosphor füttern. Stickstoff ist für Hülsenfrüchte nicht notwendig.

Erdnusspflanzen sind bereit in 90-150 Tagen nach der Keimung zu ernten, wenn das Laub gelb wird und welkt. Erdnüsse sind sehr nahrhaft, mit hohem Proteingehalt, sowie Vitamin B, Kupfer, Zink und Mangan.

Vorherige Artikel:
Sie sehen sie im April wie ein duftender blauer Nebel über der Wiese - Traubenhyazinthe ( Muscari spp.), Die in einem kleinen Päckchen so viel bieten. Die wahre blaue Schönheit ihrer leuchtenden Blüten sticht im Garten hervor und erfreut die Bienen. Diese Blumen sind nicht durch Frost gestört, und sie sind anspruchslos und wartungsarm in den USDA Winterhärtezonen 4 bis 8. Das
Empfohlen
Wenn Sie auf der Suche nach einem Ziergras sind, das beträchtliche Auswirkungen hat, suchen Sie nicht weiter als Riesen-Sacaton. Was ist Riesensacaton? Es ist ein Südwest-Eingeborener mit einem vollen Kopf von widerspenstigen Blattklingen und einer 6 Fuß (1, 8 m.) Statur. Es ist trockenheitstolerant und daher ein hervorragender Ersatz für andere wasserliebende Ziergräser. Ver
Wenn Sie das Glück haben, italienische Paprikaschoten zu essen, möchten Sie zweifellos Ihre eigenen wachsen lassen. Die eigene italienische Paprikapflanze zu züchten ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit, wie viele von uns diese italienische Delikatesse jemals replizieren können, es sei denn, Sie leben in der Nähe eines Marktes, der sich auf italienische Küche spezialisiert hat. Dieje
Pferdebesitzer, besonders diejenigen, die neu mit Pferden sind, fragen sich oft, welche Pflanzen oder Bäume für Pferde giftig sind. Bäume und Pflanzen, die für Pferde giftig sind, können sehr gefährlich sein und die Identifizierung der schädlichen Pflanzen ist von größter Bedeutung, um Pferde glücklich und gesund zu halten. Werfen w
Rosenkohl sind Mitglieder der Familie Cruciferae (darunter Grünkohl, Kohl, Brokkoli, Kohlblätter und Blumenkohl). Diese Cousins ​​eignen sich gut als Gemüsepflanzen für Rosenkohl, weil sie ähnliche Nährstoff-, Wasser- und Lichtanforderungen haben. Der Nachteil dieser Pflanzen ist, dass sie ähnliche Schädlinge und Krankheiten teilen. Gibt es an
Stachelbeeren sind entweder in europäische ( Ribes grossularia ) oder amerikanische ( R. hirtellum ) Arten unterteilt. Diese kühlen Wetterfrüchte gedeihen in den USDA-Zonen 3-8 und können frisch gegessen oder zu köstlichen Konfitüren oder Gelees verarbeitet werden. Alles gut und gut, aber woher weißt du wann Stachelbeeren ernten? Lesen
Maple Leaf Viburnum ( Viburnum Acerifolium) ist eine Pflanze aus dem östlichen Nordamerika, auf Hügeln, Wäldern und Schluchten. Es ist eine fruchtbare Pflanze, die ein Lieblingsfutter für viele wilde Tiere produziert. Seine kultivierten Cousins ​​werden oft als mehrjährige Zierpflanzen verwendet und bieten eine Vielzahl von schönen Veränderungen im Laufe des Jahres. Maple Lea