Steuern Thrips - Wie Thrips loswerden



Thysanoptera oder Thripse sind kleine, schlanke Insekten, die Flügel haben und sich von anderen Insekten ernähren, indem sie sie durchstechen und ihr Inneres aussaugen. Einige von ihnen ernähren sich jedoch auch in den Knospen und Blättern einer Pflanze. Dies führt zu verzerrten Pflanzenteilen oder schwarzen Flecken, was eigentlich der Kot der Thripse ist. Gestrichelte Blätter oder Blüten, die vor dem Öffnen sterben, sind auch ein Zeichen dafür, dass Sie Thripse haben können.

Nicht alle Thrips auf Blumen sind schlecht

Wenn Sie sich wundern, Thripse zu töten, arbeiten Insektizide. Das Problem mit dem Töten ist, dass Sie versehentlich Dinge töten, die für Ihre Pflanzen vorteilhaft sind. Dies schließt einige Arten von Thrips ein. Deshalb möchten Sie einen Plan der Thrip-Kontrolle bilden, weil das Steuern von Thrips für Ihre Pflanzen viel besser ist, Thrips gänzlich loszuwerden.

Es gibt andere Schädlinge, die ähnliche Schäden wie Thrips verursachen können. Dies könnte Milben oder Spitzenwanzen sein. Stellen Sie sicher, dass Pest Thrips die Thrips sind, die Sie haben, bevor Sie irgendwelche Maßnahmen ergreifen, um Thrip-Kontrolle zu starten, damit Sie wissen, was Sie tun, wird das eigentliche Problem töten. Einige Thripse sind vorteilhaft, weil sie andere Schädlinge zu Ihren Pflanzen töten, also möchten Sie Thripse auf Blumen. Die schlechten müssen jedoch kontrolliert werden, und es gibt einige spezifische Möglichkeiten, Thrips zu kontrollieren.

Wie man Thrips tötet

Achten Sie bei der Thrip-Kontrolle darauf, dass die Kontrolle von Thrips nicht immer die einfachste Sache ist. Sie könnten Pestizide verwenden, aber Sie wollen die Pflanze nicht von den nützlichen Thrips befreien. Sie sollten Kontrollstrategien anwenden, die die geringsten toxischen Insektizide enthalten, sowie sicherstellen, dass Sie gute kulturelle Praktiken anwenden, wie z. B. das Bereitstellen von konsistentem Bewässern und Aufräumen von totem oder krankem Pflanzenmaterial.

Wenn Sie Thripse kontrollieren, können Sie alle verletzten Bereiche auf der Pflanze beschneiden und loswerden. Regelmäßiges Beschneiden hilft Thrips zu beseitigen. Thrips auf Blumen können eliminiert werden, sobald Sie Zeichen der Beschädigung sehen, indem Sie ein mildes Insektizid wie insecticidal Seife oder Neemöl verwenden oder die Blumen schneiden. Sie möchten Ihre Pflanzen niemals scheren, weil das neue Wachstum, das durch das Scheren verursacht wird, noch mehr Thrips anziehen wird, als Sie vor dem Scheren der Pflanze hatten.

Also denken Sie daran, Thripse zu kontrollieren ist besser als darüber nachzudenken Thripse loszuwerden, denn wenn Sie Thrips loswerden, werden Sie auch nützliche Bugs zu Ihren Pflanzen ebenso beseitigen. Das willst du nicht machen. Schützen Sie die nützlichen Fehler, und achten Sie darauf, Thrips, die nicht von Nutzen sind, durch geeignete und sichere Maßnahmen zu eliminieren.

Vorherige Artikel:
Petersilie ist eine der am häufigsten angebauten Kräuter und wird in vielen Gerichten sowie als Beilage verwendet. Es ist eine winterharte Biennale, die in den Frühlings- und Sommermonaten am häufigsten angebaut wird. Um das ganze Jahr über mit frischer Petersilie zu versorgen, fragen Sie vielleicht: "Können Sie im Winter Petersilie anbauen?"
Empfohlen
Pilze sind eine seltene, aber sehr lohnende Pflanze, die in Ihrem Garten wächst. Einige Pilze können nicht kultiviert werden und können nur in freier Wildbahn gefunden werden, aber viele Sorten sind einfach zu züchten und eine großartige Ergänzung zu Ihrem jährlichen Produktfang. Der Anbau von Champignons ist sehr einfach und lohnend, solange Sie ihnen die richtigen Bedingungen bieten. Lesen
Die winterharten Winter und die kurzen Sommer der USDA-Klimazone 3 stellen eine echte Herausforderung für die Gärtner dar, aber kaltblütige Wacholderpflanzen erleichtern die Arbeit. Die Wahl des winterharten Wacholders ist ebenfalls einfach, da viele Wacholder in Zone 3 wachsen und einige sogar noch zäher sind! Wa
Wachsende Papageientulpen sind nicht schwer und die Pflege von Papageientulpen ist fast so einfach, obwohl diese Tulpen ein wenig mehr Aufmerksamkeit benötigen als Standardtulpen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Papagei Tulip Informationen Papageientulpen, die zuerst in Frankreich auftauchten, fanden ihren Weg in die Niederlande im achtzehnten Jahrhundert, wo sie hoch geschätzt und extrem teuer waren.
Die meisten Traubensorten sind in den USDA-Anbauzonen 6-9 winterhart und bilden mit minimaler Pflege eine attraktive, essbare Ergänzung zum Garten. Um Ihre Trauben mit der besten Erfolgschance zu erhalten, empfiehlt es sich, einen Bodentest durchzuführen. Die Ergebnisse Ihres Bodentests werden Ihnen sagen, ob Sie Ihre Reben düngen sollten. W
Was ist japanische Pestwurz? Japanische Pestwurz-Pflanze ( Petasites japonicus ) ist eine gigantische, ausdauernde Pflanze, die auf feuchten Böden vor allem in Bächen und Teichen wächst. Die Pflanze stammt aus China, Korea und Japan, wo sie in Waldgebieten oder an feuchten Flussufern gedeiht. Was genau ist die japanische Pestwurz? L
Wenn Sie auf der Suche nach einem harten Strauch sind, der auf Nachlässigkeit gedeiht, versuchen Sie Zistrosen ( Cistus ). Dieser schnellwachsende immergrüne Strauch hält Hitze, starkem Wind, Salzsprühnebel und Trockenheit stand, ohne sich zu beschweren. Wenn er einmal etabliert ist, braucht er nur wenig Pflege. Wa