Dichte Schatten in Gärten: Genau was ist voller Schatten



Im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, gibt es zahlreiche Pflanzen, die im vollen Schatten gedeihen. Diese Pflanzen werden typischerweise als solche definiert, die nur reflektiertes, indirektes Licht, aber keine Exposition gegenüber der vollen Sonne erfordern. Volle Sonne wird diese Pflanzen oft versengen. Aber genau was ist Vollton und wie misst man die Volltondichte? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist voller Schatten?

Voller Schatten und volle Sonne sind die leichtesten Lichtkategorien, wenn es um den Anbau von Pflanzen geht. Vollton bedeutet im Wesentlichen, dass der Farbton den ganzen Tag über hält. Sehr wenig, wenn überhaupt, direktes Sonnenlicht trifft die Pflanze zu jeder Tageszeit.

Sonnige Bereiche des Hofes oder helle Wände können etwas Sonnenlicht in den schattigen Bereich reflektieren; nichts davon ist jedoch direktes Sonnenlicht. Dichter Schatten in Gärten wird auch als Voll Schatten, aber in der Regel unter einem Überhang oder Baldachin von dicken Bäumen oder Vegetation mit dichter Blattabdeckung bezeichnet. Vollfarbigkeit kann auch unter Terrassen, Decks oder anderen Gartenstrukturen gefunden werden.

Pflanzen für vollen Schatten

Pflanzen für vollen Schatten zeigen im Allgemeinen nicht die leuchtenden Farben derer, die das volle Sonnenlicht erhalten; Es gibt jedoch viele interessante und attraktive Optionen zur Auswahl.

Eine der größten Herausforderungen bei der Gartengestaltung ist es, sicherzustellen, dass der Boden gut ergänzt wird. Schattige Bereiche können bereits mit anderer Vegetation wie Bäumen oder Sträuchern bewohnt sein, die dem Boden viel Nährstoffe entziehen. Wurzeln machen es auch schwierig, zeitweise zu pflanzen. Es gibt viele Waldpflanzenarten, die gerne die Erde mit anderen Bäumen und Sträuchern teilen; Durch Zugabe von organischem Kompost wird das Pflanzen erleichtert.

Farbig oder leicht gefärbte Blätter wie Cremes, Weiß, Gelb und Rosa verleihen den dicht beschatteten Gartenflächen Farbe und Interesse. Wenn Sie tiefere Farben wie Rot-, Blau- und Violettfarben verwenden möchten, setzen Sie sie mit helleren Pflanzen ab.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass die Lichtmuster je nach Jahreszeit variieren, also denken Sie daran, wenn Sie Pflanzen für Schatten wählen. Beobachten Sie Ihren Garten das ganze Jahr hindurch und machen Sie sich Notizen über die Menge an Sonne und Schatten, die jedes Teil während eines Monats oder einer Saison erhält.

Vorherige Artikel:
In kühleren nördlichen Klimazonen kann das warme Sommerwetter nicht lange genug anhalten, um einige warme Erntegüter wie Wassermelonen, Tomaten und sogar Paprika anzubauen. Gärtner können die Saison mit aufwendigen Gewächshäusern verlängern, aber der Aufwand und die Kosten sind vielleicht zu hoch, wenn Sie nicht vorhaben, einen großen Garten anzupflanzen. Wenn Si
Empfohlen
Wenn Sie in USDA-Klimazone 5 leben, sind Sie es gewohnt, mit sehr kalten Wintern umzugehen. Als Ergebnis sind Gartenarbeit Entscheidungen begrenzt, aber vielleicht nicht so begrenzt wie Sie denken. Zum Beispiel gibt es mehrere Arten von kaltharten Kakteen, die Winter unter Null tolerieren. Möchten Sie mehr über Kakteen für Zone 5 erfahren? W
Ironweed ist eine entsprechend benannte Pflanze. Dieser mehrjährige, blühende Eingeborene ist ein zäher Keks. Die Kontrolle von Ironweed-Pflanzen wurde mit der Atombombe eines befestigten Bunkers gleichgesetzt. Sie können etwas Schaden anrichten, aber normalerweise findet die Pflanze ihren Weg zurück. Die
Pflanzen in der Juniperus- Gattung werden "Wacholder" genannt und kommen in verschiedenen Formen vor. Deshalb können Wacholderarten im Hinterhof viele verschiedene Rollen spielen. Ist Wacholder ein Baum oder ein Busch? Es ist beides und noch viel mehr. Wacholder sind immergrüne Nadelgewächse mit schuppigen Blättern, aber die Höhe und Präsentation variiert erheblich zwischen den Sorten. Sie
Ein vielseitiges Kraut mit einer Vielzahl von medizinischen Anwendungen, Gänsehaut ( Galium aparine ) ist berühmt für seine Klettverschluss-ähnliche Haken, die es eine Reihe von beschreibenden Namen, darunter unter anderem Hackbären, Kleegras, Griffgras, Catchweed, Stickyjack und stickywilly verdient hat. Les
Ammoniakgeruch in Gärten ist ein häufiges Problem für den Hauskomposter. Der Geruch ist das Ergebnis eines ineffizienten Abbaus organischer Verbindungen. Der Nachweis von Ammoniak im Boden ist so einfach wie die Verwendung der Nase, aber die Ursache ist eine wissenschaftliche Angelegenheit. Behandlungen sind einfach mit ein paar Tricks und Tipps hier gefunden. K
Gemüsegärtner müssen mit einer imposanten Anzahl von absolut ekelhaften Pflanzenkrankheiten kämpfen, aber für den Kartoffelzüchter können nur wenige das Bruttogewicht überschreiten, das sich bei der Kartoffelfäule entwickelt. Mit großer Sorgfalt können Sie verhindern, dass die Kartoffel-Trockenfäule-Krankheit sich in Ihrem Garten ausbreitet, aber sobald eine Kartoffelknolle infiziert ist, ist eine Behandlung nicht möglich. Was verursa