Mist muss kompostiert werden - mit frischen Mist im Garten



Die Verwendung von Dünger als Dünger in Gärten reicht seit Jahrhunderten zurück. Da jedoch das Verständnis der Menschheit für Krankheitserreger und Kontrolle gewachsen ist, wurde die Verwendung von frischem Dünger im Garten einer gewissen Prüfung unterzogen. Dennoch stellen viele Gärtner heute in Frage, ob Sie mit frischem Dünger düngen können. Lesen Sie weiter, um mehr über die Düngung mit frischem Dünger zu erfahren.

Sollten Sie frischen Dünger in Gärten verwenden?

Die Vorteile der Verwendung von Dünger als Dünger sind bekannt. Gülle verbessert die Bodenstruktur, ermöglicht eine ordnungsgemäße Entwässerung und verbessert gleichzeitig die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens. Es kann in Lehmboden, verdichtetem, hartem Boden oder sandigen Böden verwendet werden. Gülle ist ein organisches Material, das nützliche Mikroorganismen im Gartenboden erhöhen kann. Bei der Bodenverbesserung sorgt Dünger für eine langsame und stetige Freisetzung von Nährstoffen für die im Boden wachsenden Pflanzen. Dünger ist auch in der Regel ein preiswerter Gartendünger, insbesondere für Gärtner, die Vieh halten.

Laufen Sie jedoch noch nicht auf die Weide, um Kuhpasteten für den Garten zu sammeln. Frischer Mist im Garten kann auch schädliche Bakterien wie E. coli und andere Krankheitserreger enthalten, die bei der Anzucht von Lebensmitteln in Rohmist schwere Erkrankungen beim Menschen auslösen können.

Außerdem bauen die Verdauungssysteme von Pferden, Kühen, Rindern oder Hühnern nicht immer Samen von der Pflanze ab, die sie essen. Tatsächlich beruhen einige Unkrautsamen tatsächlich auf einer Reise durch das Verdauungssystem eines Tieres oder Vogels, um ihre harte Beschichtung aufzureißen und die Keimung anzuregen. Frischer Mist, der mit lebensfähigen Unkrautsamen gefüllt ist, kann zu einem von unerwünschtem Unkraut dominierten Gartengrundstück führen.

Eine häufig gestellte Frage, die wir bei Gardening Know How stellen, "ist, dass Dünger kompostiert werden muss, bevor er im Garten verwendet wird", ist eine garantierte. In Gärten mit Essbarem ist die Kompostierung von Rohdünger sehr zu empfehlen. Die Kompostierung von Mist vor dem Anbau in den Garten tötet nicht nur viele unerwünschte Unkrautsamen, sondern ist auch ein wichtiger Schritt, um die Ausbreitung von Krankheiten und Krankheiten zu verhindern.

Ist Düngen mit frischem Dünger sicher?

Um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, hat das National Organic Program (NOP) des USDA Regeln und Richtlinien für die sichere Verwendung von Rohdünger geschaffen. Ihre Regeln besagen, dass, wenn Esswaren in Kontakt mit dem Boden kommen, wie Wurzelgemüse oder Kürbisgewächse, die dazu neigen, auf der Bodenoberfläche zu liegen, Rohdünger mindestens 120 Tage vor der Ernte im Garten angewendet werden muss.

Dazu gehören Gemüse wie Tomaten oder Paprika, die über dem Boden baumeln und durch Spritzwasser oder Fruchttropfen mit Erde in Berührung kommen können. Lebensmittel wie Mais, der nicht mit dem Boden in Berührung kommt, müssen mindestens 90 Tage vor der Ernte mit dem Rohmist behandelt werden.

In nördlichen Gebieten kann 120 Tage die gesamte Vegetationsperiode sein. Unter diesen Bedingungen wird empfohlen, dass Sie im Herbst oder Winter rohen Dünger auf den Garten auftragen, bevor Sie im nächsten Frühling essbar werden. Unkraut kann jedoch im Frühjahr den Sprung auf dich bekommen.

Zusätzlich zu schädlichen Bakterien und Unkrautsamen können Rohdünger hohe Mengen an Stickstoff, Ammonium und Salzen enthalten, die Pflanzen schädigen und verbrennen können. Der beste Weg, all diese Probleme durch rohen Dünger zu vermeiden, besteht darin, den Mist vor der Verwendung im Garten zu kompostieren. Um Krankheit, Unkrautsamen und übermäßige Salz-, Stickstoff- und Ammoniumkonzentrationen richtig abzutöten, wird empfohlen, den Rohmist mindestens 15 Tage bei einer konstanten Temperatur von mindestens 55 ° C zu kompostieren. Der Kompost sollte häufig gewendet werden, um sicherzustellen, dass alle diese Temperaturen erreicht und gehalten werden.

Im Allgemeinen denken wir, je frischer, desto besser, aber das ist nicht der Fall bei der Düngung mit frischem Dünger. Kompostiermist kann wie ein Schmerz erscheinen, aber es ist wesentlich, um menschliche Krankheiten zu verhindern. Kompostierte oder hitzegehärtete Dünger sind auch als abgepackte Gartenprodukte erhältlich.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass Sie keinen Haus- oder Schweineabfall in essbaren Gärten, kompostiert oder nicht, verwenden sollten, da diese tierischen Abfälle viele schädliche Parasiten und Krankheitserreger enthalten können.

Vorherige Artikel:
Zikadenkäfer treten alle 13 oder 17 Jahre auf, um Bäume und die Menschen, die sich um sie kümmern, zu terrorisieren. Sind Ihre Bäume gefährdet? Lernen Sie in diesem Artikel, Zikadenschäden an Bäumen zu minimieren. Schädigen Zikaden Bäume? Zikaden können Bäume beschädigen, aber nicht auf die Art und Weise, wie Sie denken. Die Erwach
Empfohlen
Haselnüsse haben einen einzigartigen biologischen Prozess, bei dem die Befruchtung nach 4-5 Monaten der Haselnussbaumbestäubung folgt! Die meisten anderen Pflanzen befruchten wenige Tage nach der Bestäubung. Das hat mich wundern lassen, müssen Haselnussbäume sich bestäuben? Sieht so aus, als könnten sie alle Hilfe gebrauchen, die sie bekommen können, richtig? Bestäu
Aloe-Pflanzen kommen häufig in Häusern, Wohnungen, Büros und anderen Innenräumen vor. Die Aloe-Familie ist groß und besteht aus Pflanzen von einem Zoll bis zu 40 Fuß hoch. Während Aloen ihr Leben als kleine, blumenähnliche Rosetten beginnen, bestehen sie eigentlich aus Blättern. Blüht Aloe? Aloe-Blu
Maiglöckchen ist bekannt für seinen süßen Duft und die zarten, weißen, nickenden Blüten. Wenn diese beiden Dinge von gelbem Laub begleitet werden, ist es Zeit, etwas tiefer zu graben, um herauszufinden, was nicht stimmt. Lesen Sie weiter, um mehr über vergilbende Maiglöckchen-Pflanzen zu erfahren. Über g
Einst ein gewöhnlicher Anblick auf dem Gewürzregal, ist Liebstöckel ein unterschätztes altmodisches beständiges Kraut. Liebstöckelblätter können frisch in Salaten oder Eintöpfen verwendet werden; Ihr Geschmack wird als eine Kreuzung zwischen Sellerie und Petersilie beschrieben. Die Blätter und Samen werden ebenfalls getrocknet und gemahlen, um sie als Gewürz zu verwenden. Neben sei
Rhabarber ist eine Pflanze, die von mutigeren Gärtnern angebaut wird, die den wunderbaren Geschmack dieser ungewöhnlichen und oft schwer zu findenden Pflanze kennen. Aber ein neuer Rhabarberzüchter mag Fragen haben wie: "Wie kann man sagen, wann Rhabarber reif ist?" Und "Wann Rhabarber ernten?&q
Wenn Sie an Lavendel denken, kommt Ihnen wahrscheinlich englischer und französischer Lavendel in den Sinn. Aber wussten Sie, dass es auch einen spanischen Lavendel gibt? Spanische Lavendelpflanzen können Ihnen das gleiche Aroma und die zarten Blüten wie die englische Sorte geben, aber sie sind besser in der Lage, heißes Klima zu ertragen. Sp