Pilzkontrolle beim Seed Start: Tipps zur Bekämpfung von Pilzen in Seed Trays



Stundenlanger sorgfältiger Planung folgen noch mehr Stunden der Pflanzung und Pflege von Pflanzschalen, die alle Ihren Garten mit schönen Pflanzen füllen, aber Pilz in Samenschalen kann das Projekt stoppen, bevor es kaum beginnt. Abhängig von der Art der Pilzkrankheit können Sämlinge ein verdrehtes oder wassergetränktes Aussehen annehmen, manchmal mit unscharfen Formen oder dunklen gefärbten Fäden auf der Oberfläche des Bodens. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über Pilz in Samenschalen und Tipps für die Pilzkontrolle beim Start des Saatguts.

Wie man pilzartiges Wachstum steuert

Um Pilzprobleme zu vermeiden, verwenden Sie die folgenden Tipps zur Pilzkontrolle beim Start des Saatguts:

  • Beginnen Sie mit frischem, nicht kontaminiertem Saatgut-Start-Mix. Ungeöffnete Säcke sind steril, aber sobald sie geöffnet sind, kommt die Mischung leicht mit Krankheitserregern in Kontakt. Sie können die Ausgangsmischung für das Saatgut sterilisieren, indem Sie sie 30 Minuten lang in einem Ofen bei 200 ° C (93 ° C) backen. Warnung : Es wird stinken.
  • Alle Behälter und Gartenwerkzeuge in einer Mischung aus einem Teil Bleichmittel zu 10 Teilen Wasser waschen.
  • Pflanzen Sie Ihre Samen in warme Topfmischung. Lesen Sie das Samenkorn sorgfältig und achten Sie darauf, die Samen nicht zu tief zu pflanzen. Um Pilze abzuhalten und das Trocknen zu beschleunigen, können Sie die Samen mit einer sehr dünnen Schicht Sand oder Hühnergrieß anstelle von Erde abdecken.
  • Wenn Sie ein Saatenschoner sind, denken Sie daran, dass ernte Samen eher Pilze entwickeln als kommerzielle Samen.
  • Wasser vorsichtig abwaschen, da es zu Pilzkrankheiten kommt. Viele Gärtner bevorzugen es, von unten zu wässern, was die Oberfläche des Bodens trockener hält. Wenn Sie von oben gießen, achten Sie darauf, die Sämlinge nicht direkt zu gießen. So oder so, Wasser nur genug, um die Blumenerde Mischung leicht feucht zu halten.
  • Manche Gärtner ziehen es vor, die Pflanzschalen nicht zu bedecken, während andere Plastikfolie oder eine Kuppelabdeckung verwenden. Es ist eine gute Idee, die Abdeckung zu entfernen, sobald die Samen keimen, aber wenn Sie die Abdeckung verlassen wollen, bis die Sämlinge größer sind, bohren Sie Löcher in den Kunststoff oder entfernen Sie die Kuppel regelmäßig, um Luftzirkulation zu ermöglichen. Hinweis : Lassen Sie niemals zu, dass der Kunststoff die Sämlinge berührt.
  • Torf Töpfe sind bequem, aber sie sind anfälliger für Pilzwachstum. Sämlinge in Kunststoffschalen sind tendenziell widerstandsfähiger.
  • Pflanzen Sie nicht zu dick. Überfüllte Sämlinge hemmen die Luftzirkulation.
  • Wenn die Luft feucht ist, lassen Sie jeden Tag ein paar Stunden mit niedriger Geschwindigkeit laufen. Als zusätzlichen Vorteil erzeugt die zirkulierende Luft stabilere Stämme.
  • Sorgen Sie für mindestens 12 Stunden helles Licht pro Tag.

Pilzbehandlung während der Keimung

Kommerzielle Pilzbehandlungen, wie Captan, sind leicht verfügbar und einfach zu verwenden. Sie können jedoch auch eine Anti-Pilz-Lösung, bestehend aus 1 Esslöffel Peroxid in 1 Liter Wasser.

Viele Bio-Gärtner haben viel Glück, indem sie Sämlinge mit Kamillentee bewässern oder direkt nach der Pflanzung mit Zimt über die Bodenoberfläche streuen.

Vorherige Artikel:
Erwarten Sie eine Peinlichkeit des Reichtums, wenn es darum geht, Bäume für Zone 6 zu pflücken. Hunderte von Bäumen gedeihen glücklich in Ihrer Region, so dass Sie kein Problem haben werden, zähe 6 Bäume zu finden. Wenn Sie Bäume in Zone 6-Landschaften setzen möchten, haben Sie die Wahl zwischen immergrünen oder sommergrünen Sorten. Hier sind
Empfohlen
Bienen sind so wichtig für den Anbau von Nahrung wegen der Bestäubungsdienste, die sie anbieten. Viele unserer Lieblingsfrüchte und Nüsse wären ohne Bienen nicht möglich. Aber wussten Sie, dass es mehrere verbreitete Bienensorten gibt? Unterschiede zwischen Bienen Es kann leicht sein, Bienenarten mit Wespen und Hornissen zu verwechseln, aber es gibt wichtige Unterschiede. Nich
Gärtner haben die Verantwortung, die Ausbreitung von zerstörerischen, invasiven Pflanzen durch verantwortliches Pflanzen zu verhindern. Lesen Sie weiter, um sich über invasive Pflanzen und die dadurch verursachten Schäden zu informieren. Was ist eine Invasive Pflanze? Eine invasive Pflanzenart ist eine importierte Pflanze, die aggressiv wächst und sich vermehrt, natürliche Ökosysteme schädigt und einheimische Pflanzen und Wildtiere gefährdet. Der Unt
Wenn Sie an Kakteen denken, stellen Sie sich wahrscheinlich eine Wüste mit hitzigen Aussichten und praller Sonne vor. Mit den meisten Kakteen sind Sie nicht weit entfernt, aber die Blumenkakteen blühen bei etwas kühleren Temperaturen besser. Sie sind tropische Pflanzen, die eine etwas kühlere Temperatur brauchen, um Knospen zu setzen, aber das bedeutet nicht, dass die Kältetoleranz bei Weihnachtskälbern hoch ist. Kalt
Obstanbau kann eine magische Erfahrung sein - nach all den Jahren harter Arbeit, Training, Beschneidung und Pflege Ihres jungen Obstbaumes trägt er endlich die perfekten Früchte, von denen Sie seit vielen Jahren träumen. Leider haben nicht alle Fruchtphantasien ein Happy End; manchmal enden sie mit der Säuerung von Früchten, einem unangenehmen Zustand, der im Mund eines Gärtners einen schlechten Geschmack hinterlassen wird. Was
Epidendrum Orchideen Pflanzen gehören zu den häufigsten und ungewöhnlichsten Formen der Blumen. Diese Gruppe von Orchideen umfasst mehr als 1.000 Arten von subtropischen bis tropischen Pflanzen. Das heißt, die meisten von ihnen sind nicht für den langfristigen Outdoor-Anbau geeignet. Stattdessen gedeihen sie in einem Gewächshaus oder sogar der Inneneinrichtung. Epid
Waldpansy-Bäume sind eine Art östlicher Redbud. Der Baum ( Cercis canadensis 'Forest Pansy') hat seinen Namen von den attraktiven, Stiefmütterchen-ähnlichen Blüten, die im Frühling erscheinen. Lesen Sie weiter für weitere Informationen über den Wald Pansy Redbud, einschließlich Forest Pansy Baumpflege. Was sin