Grapevine Bleeding: Gründe für Grapevine tropft Wasser



Weinreben werden oft im frühen Frühling vor dem Knospenschnitt geschnitten. Ein etwas überraschendes Ergebnis könnte etwas sein, das aussieht wie eine Weintraube, die Wasser tropft. Manchmal erscheinen Trauben, die Wasser austreten, trübe oder sogar schleimig, und manchmal sieht es wirklich so aus, als würde die Weintraube Wasser tropfen. Dieses Phänomen ist natürlich und wird als Weinstockblutung bezeichnet. Lesen Sie weiter, um etwas über Blutungen in Trauben zu erfahren.

Hilfe, meine Grapevine tropft Wasser!

Weinstockblutungen können jederzeit während des aktiven Wachstums auftreten, normalerweise nach einem starken Beschneiden. Wenn die Bodentemperaturen 45-48 ° F (7-8 ° C) erreichen, steigt das Wurzelwachstum an, was zu einem Anstieg der Xylemaktivität führt. Xylem ist das holzige Stützgewebe, das Wasser und Mineralien von den Wurzelsystemen durch den Stamm und in die Blätter transportiert.

Eine Blutung in Trauben tritt normalerweise nur während der Wachstumsruhe auf, wenn genügend Wasser für die Wurzeln verfügbar ist. Wenn es ein trockenes Jahr war, bluten die Reben oft nicht, wenn sie beschnitten werden.

Was passiert also, wenn Trauben diese wasserähnliche Substanz verlieren? Die Weinrebe zieht Wasser, und wenn dieses Wasser gegen die noch nicht verhornten neu geschnittenen Flächen drückt, sickert es von dort aus. Der blutende Saft kann bis zu zwei Wochen dauern.

Besteht die Gefahr, dass eine Weinrebe so leckt? Einige deuten darauf hin, dass niedrige Konzentrationen von Mineralien und Zucker austreten, die für den Frostschutz der Rebe lebenswichtig sind. Wenn also die Rebe diesen Frostschutz verliert, könnte sie beim Aufkommen weiterer Fröste gefährdet sein. Auch Blutungen aus der Weinrebe können sich auf Feldtransplantationen im Frühling auswirken.

Durch geeignete Schnitttechniken können Blutungen reduziert oder abgelenkt werden. Die Idee ist, den Saft daran zu hindern, die Stöcke zu sickern und vitale Knospen oder Transplantationsstellen zu "ertränken". Um die Knospen zu schützen, schneiden Sie das Holz in einem leichten Winkel, um einen Bereich zu schaffen, in dem das Wasser zwischen den Knospen darunter fließen kann. Im Fall des Schutzes einer Transplantatstelle, schneiden Sie an der Basis des Weinstocks auf jeder Seite, um die Blutung von der Transplantationsstelle zur Stammbasis abzulenken. Oder biegen Sie lange Stäbchen leicht nach unten, um das Ablaufen zu erleichtern.

Vorherige Artikel:
Es gibt wenige Dinge, die zermürbender sind, als das Entdecken deiner Preisrebe oder des Baumes, der einen Stamm oder Zweig gebrochen hat. Die sofortige Reaktion ist, eine Art Pflanzenoperation zu versuchen, um die Gliedmaße wieder anzubringen, aber können Sie einen getrennten Pflanzenstamm wieder anbringen? R
Empfohlen
Miscanthus sinensis , oder Junggras, ist eine Familie von Zierpflanzen mit einer klumpenden Gewohnheit und anmutig sich wölbenden Stämmen. Diese Gruppe von Gräsern hat im Spätsommer mit spektakulären Federn und im Herbst mit bronzefarbenen bis burgunderfarbenen Blättern Anklang gefunden. Miscanthus- Maidgras ist in den USDA-Zonen 5 bis 9 pflegeleicht und robust. Es g
Paul Robeson ist ein Tomaten-Kult-Klassiker. Von Samenspendern und Tomatenliebhabern gleichermaßen wegen seines ausgeprägten Geschmacks und wegen seines faszinierenden Namensvetters geliebt, ist es ein echter Hingucker. Lesen Sie weiter, um mehr über das Wachstum von Paul Robeson Tomaten und Paul Robeson Tomaten Pflege zu erfahren. P
Bambus ist eine großartige Ergänzung für den Garten, solange er in Linie gehalten wird. Laufende Sorten können einen ganzen Hof einnehmen, aber klumpende Sorten und sorgsam gepflegte laufende machen große Bildschirme und Proben. Das Finden von kaltblütigen Bambuspflanzen kann jedoch ein wenig schwierig sein, besonders in Zone 5. Lese
Der Name "Piment" weist auf die Kombination von Zimt, Muskatnuss, Wacholder und Nelkenessenz der Beeren hin. Mit dieser allumfassenden Nomenklatur, was ist Piment Pimenta? Was ist Pimenta? Piment kommt aus den getrockneten, grünen Beeren von Pimenta dioica . Dieses Mitglied der Myrtengewächse (Myrtaceae) kommt in den zentralamerikanischen Ländern Guatemala, Mexiko und Honduras vor und wurde vermutlich von Zugvögeln dorthin gebracht. Es
Wenn die Bedingungen optimal sind, können Birnbäume im Allgemeinen alle Nährstoffe aufnehmen, die sie durch ihre Wurzelsysteme benötigen. Das bedeutet, dass sie in einem fruchtbaren, gut drainierenden Boden mit einem pH-Wert von 6, 0-7, 0 in voller Sonne mit einer guten Menge an Bewässerung gepflanzt werden müssen. Da d
Rosmarin ( Rosmarinus officinalis ) ist ein herzhaftes Küchenkraut mit einem scharfen Geschmack und attraktiven, nadelartigen Blättern. Rosmarin in Töpfen zu züchten ist überraschend einfach und Sie können das Kraut verwenden, um Geschmack und Abwechslung zu einer Reihe von kulinarischen Gerichten hinzuzufügen. Lesen