Wachsende Norfolk-Insel-Kiefer - Norfolk-Insel-Kiefer-Sorgfalt-Tipps



Norfolk-Insel-Kiefern ( Araucaria heterophylla ) werden allgemein als jene niedlichen, kleinen Zimmerpflanzenweihnachtsbäume benutzt, die Sie um die Feiertage kaufen können, aber dann enden die Feiertage und Sie sind mit einer saisonal veralteten, lebenden Anlage gelassen. Nur weil Ihre Norfolk-Kiefer nicht mehr als Ferienpflanze benötigt wird, heißt das nicht, dass Sie sie im Müll entsorgen müssen. Diese Pflanzen machen wunderschöne Zimmerpflanzen. Dies führt dazu, dass die Leute fragen, wie man sich um eine Zimmerpflanze in der Norfolk-Insel kümmert.

Pflege einer Norfolk-Insel-Kiefern-Anlage

Der Anbau einer Norfolk-Kiefer als Zimmerpflanze beginnt damit, ein paar wichtige Dinge über Norfolk-Kiefern zu realisieren. Während sie den Namen teilen und sogar einer Kiefer ähneln, sind sie überhaupt keine echten Kiefern, noch sind sie so robust wie die Standardkiefer, an die die Leute gewöhnt sind. In Bezug auf die richtige Pflege der Norfolk-Kiefer, sind sie eher wie eine Gardenie oder Orchidee als eine Kiefer.

Das erste, was man bei der Pflege der Norfolk-Kiefern beachten sollte, ist, dass sie nicht kalthart sind. Sie sind eine tropische Pflanze und vertragen keine Temperaturen unter 35 F. (1 C). In vielen Teilen des Landes kann die Norfolk-Insel nicht ganzjährig gepflanzt werden. Es muss auch von kalten Zugluft ferngehalten werden.

Die zweite Sache, die man über die Pflege von Norfolk-Kiefern in Innenräumen versteht, ist, dass sie als tropische Pflanze eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen. Auf Feuchtigkeit zu achten, ist im Winter sehr wichtig, wenn die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen normalerweise deutlich sinkt. Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit um den Baum hoch halten, wird er gedeihen. Dies kann entweder durch Verwendung eines Kieselbodens mit Wasser, durch Verwendung eines Luftbefeuchters im Raum oder durch wöchentliche Vernebelung des Baumes erfolgen.

Ein weiterer Teil der Pflege einer Norfolk Island Kiefer Pflanze ist es sicherzustellen, dass die Pflanze genug Licht bekommt. Norfolk-Kiefern bevorzugen mehrere Stunden direktes, helles Licht, wie die Art von Licht, das in einem nach Süden ausgerichteten Fenster zu finden ist, aber sie tolerieren auch indirektes, helles Licht.

Bewässern Sie Ihre Norfolk Island Kiefer, wenn die Oberseite der Erde sich trocken anfühlt. Düngen Sie Ihre Norfolk-Kiefer im Frühjahr und Sommer mit einem wasserlöslichen, ausgeglichenen Dünger, aber Sie müssen nicht im Herbst oder Winter düngen.

Es ist normal, dass die Kiefern der Norfolk-Insel an den unteren Zweigen etwas braun werden. Aber wenn die braunen Zweige hoch auf der Pflanze zu sein scheinen oder wenn sie überall auf dem Baum zu finden sind, ist dies ein Zeichen, dass die Pflanze entweder überschwemmt ist, unter Wasser ist oder nicht genug Feuchtigkeit bekommt.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie jemals in Erwägung gezogen haben, eine Blumenzwiebel in den Mund zu stecken, tun Sie es nicht! Obwohl es Arten von Blumenzwiebeln gibt, die Sie essen können, immer, immer, immer zuerst mit einem Fachmann überprüfen . Ihr lokales Kooperationsbüro ist ein guter Anfang. Die Ausnahme sind natürlich essbare Blumenzwiebeln wie Zwiebeln, Knoblauch und Lauch. Dies
Empfohlen
Was ist Andreaskreuz? Ein Mitglied der gleichen Pflanzenfamilie wie Johanniskraut, St. Andreaskreuz ( Hypericum hypericoides ) ist eine aufrecht wachsende mehrjährige Pflanze, die in bewaldeten Gebieten in den meisten Staaten östlich des Mississippi River wächst. Es wird oft in Sümpfen und Feuchtgebieten gefunden. Di
Steingärten ähneln felsigen Hochgebirgslandschaften, in denen Pflanzen harten Bedingungen wie intensiver Sonne, starkem Wind und Trockenheit ausgesetzt sind. Im Hausgarten besteht ein Steingarten im Allgemeinen aus einer Anordnung von einheimischen Felsen, Geröll und Kieselsteinen mit sorgfältig ausgewählten, niedrig wachsenden Pflanzen, die in enge Räume und Spalten eingebettet sind. Obwo
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Pearly ewig Pflanzen sind interessante Exemplare, die als Wildblumen in einigen Gebieten der Vereinigten Staaten wachsen. Wachsende perlige ewig ist einfach. Es bevorzugt trockenen Boden und warmes Wetter. Sobald Sie gelernt haben, wie Sie Perlmutt ewig und die Palette der immerwährenden Perlmutt-Anwendungen kümmern können, möchten Sie es möglicherweise in mehrere Bereiche der Landschaft aufnehmen. Wac
Guaven sind erstaunliche, sehr markante Früchte, die einen wahrhaft tropischen Geschmack haben. Einige Gärtner haben das Glück, einen oder zwei Guaven im Hinterhof zu haben. Wenn Sie einer dieser Glücklichen sind, dann fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie Ihre Guavenernte optimal nutzen können. Ein
Wenn Sie nach einem Bodendecker oder einer Steingartenpflanze mit kontrastierender Farbe und einzigartiger Textur suchen, suchen Sie nicht weiter als Rebhuhnfederbodenabdeckung. Welche Arten von Rebhuhnblumendaten müssen Sie wissen, um Rebhuhnfederblumen erfolgreich wachsen zu lassen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.
Baptisia, oder falscher Indigo, ist ein spektakulärer, einheimischer, wild blühender Strauch, der dem mehrjährigen Garten leuchtende Blautöne hinzufügt. Diese Pflanzen senden tiefe Pfahlwurzeln aus, daher sollten Sie sich Gedanken über den Standort der Pflanze bei der Installation machen, da das Umpflanzen von Baptisia-Pflanzen schwierig sein kann. Wenn