Wachsende Pfeffer in Planters: Wie man Pfeffer-Pflanzen in einem Behälter anbaut



Pfeffer, besonders Chilischoten, nehmen in vielen Gärten einen besonderen Platz ein. Diese lebendigen und köstlichen Gemüse machen Spaß zu wachsen und können auch dekorativ sein. Nur weil Sie keinen Garten haben, um Paprika anzubauen, bedeutet das nicht, dass Sie sie nicht anbauen können. Wachsende Paprika in Pflanzgefäßen ist einfach. Plus, wenn Sie Paprika in Töpfen wachsen, können sie als dekorative Pflanzen auf Ihrer Terrasse oder Balkon verdoppeln.

Wachsende Pfeffer in Containern

Container Gartenpaprika braucht zwei wichtige Dinge: Wasser und Licht. Diese beiden Dinge bestimmen, wo Sie in einem Container Pfefferpflanzen anbauen. Zuerst benötigen deine Paprikaschoten fünf oder mehr Stunden direkte Sonneneinstrahlung. Je mehr Licht sie bekommen können, desto besser werden sie wachsen. Zweitens, deine Pfefferpflanze ist völlig abhängig von dir auf Wasser, also sorge dafür, dass deine Container wachsende Pfefferpflanze sich irgendwo befindet, wo du täglich leicht Wasser bekommen kannst.

Wenn Sie Ihre Pfefferpflanze in den Behälter pflanzen, verwenden Sie organische, reiche Blumenerde; Verwenden Sie keine normale Gartenerde. Regelmäßige Gartenerde kann die Wurzeln verdichten und schädigen, während Blumenerde belüftet bleibt und den Wurzeln Raum zum Wachsen gibt.

Wie erwähnt, muss eine Pfefferpflanze fast ihr ganzes Wasser von dir bekommen. Da sich die Wurzeln einer Pfefferpflanze nicht in den Boden ausbreiten können, um nach Wasser zu suchen (wie wenn sie in der Erde wären), muss sie häufig gegossen werden. Sie können erwarten, Ihre Pfefferpflanze in einem Behälter mindestens einmal täglich zu gießen, wenn die Temperatur über 65 F. (18 C.) und zweimal täglich ist, wenn die Temperaturen über 80 F. (27 C.) steigen.

Pfefferpflanzen sind selbstbestäubend, brauchen also technisch gesehen keine Bestäuber, um Früchte zu setzen, aber Bestäuber können der Pflanze helfen, mehr Früchte zu setzen, als sie es normalerweise tun würden. Wenn Sie Paprika in Pflanzgefäßen an einem Standort anbauen, der für Bienen und andere Bestäuber schwierig zu erreichen ist, wie zum Beispiel einen hohen Balkon oder eine geschlossene Veranda, sollten Sie versuchen, Ihre Pfefferpflanzen zu bestäuben. Dies kann auf zwei Arten geschehen. Zuerst können Sie jeder Pfefferpflanze ein paar Mal am Tag während der Blüte einen leichten Schütteln geben. Dies hilft dem Pollen, sich an die Pflanze zu verteilen. Das andere ist, einen kleinen Pinsel zu benutzen und es in jeder geöffneten Blüte zu verwirbeln.

Container Garten Paprika kann einmal im Monat mit Komposttee oder einem Langzeitdünger gedüngt werden.

Das Anbauen von Paprika in Behältern kann Spaß machen und macht dieses schmackhafte Gemüse für viele Gärtner verfügbar, die keinen traditionellen Garten im Garten haben.

Vorherige Artikel:
Vor dreitausend Jahren züchteten Gärtner orientalische Mohnblumen und ihre Papaver Cousins ​​auf der ganzen Welt. Orientalische Mohnpflanzen ( Papaver orientale ) sind seit jeher ein Gartenliebling. Einmal gepflanzt benötigen sie keine besondere Pflege und halten viele Jahre. Ihre ursprüngliche lebhafte rot-orange Farbe ist immer noch die beliebteste für den Anbau, obwohl orientalische Mohnblumen in einer Vielzahl von Farben kommen, die jedes Farbschema des Gartens zusammenbringen oder verschmelzen. Wie man
Empfohlen
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten von euch diese grünen Topsy-Turvy Tomatenbeutel gesehen haben. Es ist eine ziemlich nette Idee, aber was, wenn Sie Pfefferpflanzen auf den Kopf wachsen wollten? Es scheint mir, dass eine umgekehrte Tomate die gleiche Idee ist wie eine umgekehrte Pfefferpflanze.
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Apfelmaden können eine ganze Ernte ruinieren, so dass Sie nicht wissen, was Sie tun sollen. Das Erkennen der Zeichen und das Ergreifen geeigneter vorbeugender Maßnahmen ist unerlässlich, um diese Schädlinge zu bekämpfen. Apple Maggot Zeichen Während Apfelbäume der Hauptwirt für Apfel-Maden-Schädlinge sind, können sie auch in einer der folgenden gefunden werden: Weißdorn Holzapfel Pflaume Kirsche Birne Aprikose wilde Rose Die am meisten anfälligen Apfelsorten sind die früh reifenden Arten sowie diejenigen mit dünner Haut. Während ande
Wir kennen alle Ringelblumen - sonnige, fröhliche Pflanzen, die den Garten den ganzen Sommer über aufhellen. Verwechsle diese altmodischen Lieblinge jedoch nicht mit Dimorphotheca-Ringelblumen, die insgesamt eine andere Pflanze sind. Die Ringelblumengewächse, die auch als Stern des Velds oder des afrikanischen Gänseblümchens bekannt sind, sind gänseblümchenähnliche Wildblumen, die vom späten Frühling bis zum Morgengrauen blendende Massen von rosa, lachs, orange, gelb oder glitzernd weißen Blüten bilden der erste Frost im Herbst. Cape Ringe
Pflanzen, die langbeinig oder schlaff werden, neigen dazu, umzufallen, produzieren weniger Blüten und erzeugen ein unordentliches spindeldürrendes Aussehen. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Pflanzen groß und langbeinig sind. Langbeiniges Pflanzenwachstum kann das Ergebnis von zu viel Stickstoff oder sogar schlechten Lichtverhältnissen sein. Es
Begleitpflanzen sind Pflanzen, die gut interagieren, wenn sie in unmittelbarer Nähe gepflanzt werden. Biologen sind sich nicht ganz sicher, wie Pflanzenbegrünung funktioniert, aber die Technik wird seit Jahrhunderten verwendet, um die Wachstumsbedingungen zu verbessern, nützliche Bestäuber anzulocken, Schädlinge zu bekämpfen und den vorhandenen Raum zu nutzen. Erdb
Ihre Kürbisreben klettern überall herum, mit riesigen gesunden Blättern und kräftigem Wachstum. Aber leider ist keine Blüte in Sicht. Wenn Sie sich Sorgen um nicht blühende Kürbispflanzen machen, haben Sie vielleicht einfach einen Tag weggeschaut oder es ist zu früh. Einige andere Überlegungen sind Bodennährstoffe und mögliche Krankheiten. Keine Ang