Wachsende Primel - Primel-Pflanzen in Ihrem Garten



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Primelblumen ( Primula polyantha ) blühen im frühen Frühling und bieten eine Vielzahl von Form, Größe und Farbe. Sie eignen sich für den Einsatz in Gartenbeeten und Rabatten sowie in Containern oder zur Einbürgerung von Rasenflächen. In der Tat, wenn die richtigen Wachstumsbedingungen gegeben sind, werden sich diese kräftigen Pflanzen jedes Jahr vermehren und der Landschaft atemberaubende Farben hinzufügen.

Die Blüte dauert oft den ganzen Sommer über und in einigen Gegenden werden sie auch weiterhin die Herbstsaison mit ihren außergewöhnlichen Farben erfreuen. Die meisten in den Gärten gesehenen Primelblumen sind Polyanthus-Hybriden, die in der Farbe von Weiß, Creme und Gelb bis zu Orange, Rot und Rosa reichen. Es gibt auch purpurrote und blaue Primelblumen. Diese mehrjährigen Pflanzen bevorzugen feuchte, waldähnliche Bedingungen.

Wachsende Primel-Pflanzen

Der Anbau von Primeln ist einfach, da diese Pflanzen ziemlich winterhart und anpassungsfähig sind. Sie können in den meisten Gartenzentren und Baumschulen Primel Stauden finden. Suchen Sie nach Primeln, die gesund aussehen, vorzugsweise mit ungeöffneten Knospen.

Primeln können auch aus Samen mit einer gleichen Mischung aus Erde, Sand und Torfmoos gezüchtet werden. Dies kann je nach Jahreszeit und Klima in Ihrer Umgebung drinnen oder draußen erfolgen. Im Allgemeinen werden Samen im Winter (draußen im kalten Rahmen) ausgesät. Sobald die Sämlinge ihre zweiten oder dritten Blätter erhalten haben, können sie in den Garten transplantiert werden.

Bei einigen Sorten können im Sommer auch Stecklinge entnommen werden.

Primrose Pflege

Primrose Stauden sollten in leicht schattigen Gebieten mit gut durchlässigen Boden, vorzugsweise mit organischen Stoffen ergänzt werden gepflanzt werden. Setzen Sie Primel Pflanzen etwa 6 bis 12 Zentimeter auseinander und 4 bis 6 Zoll tief. Wasser gründlich nach dem Pflanzen. Fügen Sie eine Schicht Mulch um die Pflanzen hinzu, um Feuchtigkeit zu bewahren. Während der Sommermonate sollten Sie Ihre Primeln immer wieder gründlich gießen, etwa einmal pro Woche oder länger während Dürreperioden, aber lassen Sie sich einmal fallen.

Die Primelblume schätzt auch leichte Anwendungen des organischen Düngemittels während der Vegetationsperiode. Halten Sie Primel-Pflanzen am besten aussehen mit regelmäßigen Beschneiden von toten Blättern und verbrauchten Blüten. Wenn Sie die Samen Ihrer Primeln sammeln möchten, warten Sie bis zum Spätsommer oder frühen Herbst, bevor Sie sie nehmen. Bewahren Sie sie bis zur nächsten Pflanzsaison an einem kühlen, trockenen Ort auf oder säen Sie sie in einen kalten Rahmen.

Probleme mit Primel Stauden

Schnecken und Schnecken sind häufige Schädlinge, die Primelpflanzen befallen. Diese können mit ungiftigem Schneckenköder kontrolliert werden, der um den Garten gelegt wird. Spinnmilben und Blattläuse können auch Primeln angreifen, können aber mit Seifenwasser besprüht werden.

Wenn Primelpflanzen nicht genug Drainage bekommen, können sie auch anfällig für Kronenfäule und Wurzelfäule sein. Dies kann leicht behoben werden, indem der Boden mit Kompost verändert wird oder die Pflanzen an eine gut drainierte Stelle verlagert werden.

Zu viel Feuchtigkeit kann die Primelblume auch anfällig für Pilzinfektionen machen. Dies kann oft durch gute Bewässerungsgewohnheiten und ausreichende Abstände zwischen den Pflanzen verhindert werden.

Primeln zu züchten ist einfach, wenn man die richtigen Wachstumsbedingungen und die Richtlinien für die Pflege der Primeln beachtet.

Vorherige Artikel:
Deck die Hallen mit Zweigen von Holly! Grün im Haus zu verwenden ist eine Urlaubstradition, die viele Jahrhunderte zurückreicht. Was wären die Ferien ohne einen Mistelzweig, eine anmutige Girlande aus Stechpalme und Efeu oder den Duft frischer Kiefer? Natürlich können Sie dieses Innendekor noch lange nach den Ferien nutzen. Las
Empfohlen
Der Anbau einer Stechpalmenpflanze in der Landschaft wird ein einzigartiges Interesse für die Region bieten. Nicht nur einfach zu pflegen und zu pflegen, diese schönen Pflanzen bieten auch eine Fülle von Lebensmitteln für Wildtiere durch ihre Herbst Beeren. Diese Pflanzen werden das ganze Jahr über Interesse durch ihre attraktive Laubfarbe und -struktur hinzufügen. Grap
Für neue Gärtner mag das Herunterwalzen von Zwiebelspitzen eine fragwürdige Sache zu sein scheinen, aber viele Gärtner denken, Zwiebeln vor dem Ernten von Zwiebeln zu falten ist eine nützliche Übung. Lesen Sie weiter, um alles darüber zu erfahren. Warum falten Sie die Spitzen der Zwiebeln? Wenn Sie planen, die Zwiebeln sofort zu verwenden, ist das Falten von Zwiebelspitzen nicht wirklich notwendig. Wenn
Echter Mehltau ist vielleicht die bekannteste Pilzkrankheit und der Fluch des Gärtners auf der ganzen Welt. Echter Mehltau kann tausende verschiedener Wirtspflanzen infizieren. In diesem Artikel werden wir jedoch speziell auf Mehltau bei Zwiebeln eingehen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Mehltau in Zwiebelgewächsen behandelt.
Okay. Was ist es? Die Kartoffeln, die du gepflanzt hast, sahen grün und üppig über der Bodenoberfläche aus, aber unterirdisch ist es eine andere Geschichte. Es scheint, als hätte dich jemand gegen die Knolle geschlagen. Bei näherer Betrachtung und ein wenig Nachforschung, endlich, ein Name für diesen Dieb - der Kartoffelknollenwurm oder Phthorimaea operculella wird aufgedeckt. Was s
Jetzt, wo Sie Ihren Knoblauch erfolgreich gezüchtet und geerntet haben, ist es an der Zeit zu entscheiden, wie Sie Ihre aromatische Ernte lagern. Die beste Art, Knoblauch zu lagern, hängt davon ab, wie Sie es verwenden möchten. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie frisch gepflückten Knoblauch aus Ihrem Garten aufbewahren, einschließlich Knoblauchlagerung, bevor Sie nächstes Jahr mehr pflanzen. Wie m
Blühende Bäume oder Sträucher können in USDA-Klimazone 3 als unmöglicher Traum erscheinen, wo Wintertemperaturen bis zu -40 ° C sinken können. Es gibt jedoch mehrere blühende Bäume, die in Zone 3 wachsen, die in den Vereinigten Staaten Gebiete von Nord- und Süddakota, Montana, Minnesota und Alaska umfasst. Lesen Si