Erntezeit für Tomaten: Wann man Tomaten auswählt



Wenn es Erntezeit für Tomaten ist, denke ich, dass es eine Feier geben sollte; vielleicht sollte ein Bundesfeiertag erklärt werden - ich liebe diese Frucht so sehr. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Tomaten von getrocknet, zu geröstet, zu gedünstet, in Dosen, sogar gefroren vorzubereiten; so viele wie es Tomatensorten gibt.

Wenn Sie das Glück haben, Ihre eigenen Tomaten anzubauen, ist die Frage, wann Tomaten bereit sind zu ernten? Tomaten sind hinterhältig. Wir sind daran gewöhnt, lebendige rote Tomaten von den Lebensmittelhändlern zu kaufen, aber Tatsache ist, dass Farbe kein guter Indikator dafür ist, wann man Tomaten pflückt. Warten auf eine Zeit, wenn die Frucht gleichmäßig rot ist, kann ein wenig zu spät für die Ernte der Tomaten sein.

Wann man Tomaten auswählt

Tomaten sind gassig - ich meine, sie emittieren ein Gas. Ethylengas wird durch vollständig geformte reife grüne Tomaten produziert. Innerhalb der reifen grünen Tomate verändern sich zwei Wachstumshormone und verursachen die Produktion des Gases, das wiederum die Zellen der Frucht altert, was zu einer Erweichung und dem Verlust der grünen Farbe führt, die in einen roten Farbton übergeht. Das Ethylen erhöht die Carotinoide (rote und gelbe Farben) und verringert das Chlorophyll (grüne Farbe).

Wegen dieses Prozesses sind Tomaten eines der wenigen Gemüse, ich meine Obst, das gepflückt werden kann, bevor es vollständig gereift ist. Die Erntezeit für Tomaten sollte idealerweise dann erfolgen, wenn die Frucht reif ist und dann vom Weinstock reifen kann. Dies verhindert Spaltungen oder Blutergüsse und ermöglicht eine gewisse Kontrolle über den Reifeprozess.

Wie man Tomatenfrucht ernten

Die Erntezeit für Tomaten wird am Ende der Wachstumsperiode, in der Regel im Spätsommer, auftreten, sobald die Tomaten reif sind. Tomaten, die vor dieser Phase geerntet wurden, wie die, die Sie im Supermarkt kaufen, wurden oft vor dieser Phase geerntet, damit sie während des Transports reifen können und somit einen geringeren Geschmack haben als die, die am Weinstock noch etwas länger vorhanden sind.

Es gibt eine feine Linie, wenn man Tomaten auf der reifen grünen Bühne auswählt. Suchen Sie nach dem ersten hellen Farbrausch als Indikator dafür, wann Sie Tomaten pflücken sollten, um keinen Verlust an Essenz zu vermeiden. Natürlich können Sie auch Tomatenfrüchte ernten, wenn sie reif sind. reife Frucht wird in Wasser sinken. Diese Rebe-gereiften Tomaten können die süßesten sein, aber einige Arten von Tomaten sind zu schwer, um Wein zu reifen, folglich Tomaten in ihrem reifen grünen Stadium auswählend und dem Ethylengas erlaubend, den Reifeprozess fortzusetzen.

Das "Wie" Tomatenfrucht zu ernten ist ziemlich einfach. Beobachten Sie sorgfältig den Boden der Früchte, denn hier beginnen die Tomaten zu reifen, vor allem große Erbstücksorten. Drücken Sie die Frucht leicht zusammen, um die Festigkeit zu prüfen. Sobald die erste rote Blüte auf der Haut der Tomate erscheint, ist die Erntezeit für Tomaten nah.

Fassen Sie die Frucht fest, aber sanft, und ziehen Sie von der Pflanze ab, indem Sie den Stiel mit der einen Hand und die Frucht mit der anderen halten, indem Sie den Stiel knapp über dem Kelch brechen, der sich gebildet hat, um die Knospe zu schützen.

Sobald Sie die Tomaten geerntet haben, lagern Sie drinnen, um weiter zu reifen. Grüne Tomaten werden schneller reifen, wenn sie in Zeitungsdruckpapier eingewickelt werden, das das Ethylengas enthält und den Prozess beschleunigt. Speichern Sie sie bei 55-70 F. (13-21 C.) - oder Kühler, wenn Sie die Reifung verlangsamen möchten und Wärmer, um es zu beschleunigen, und routinemäßig für die Reife überprüfen. Sie können auf diese Weise zwischen drei und fünf Wochen gespeichert werden.

Vorherige Artikel:
Ist Ihnen aufgefallen, dass Ihre Zimmerpflanze Saft auf Blättern und auf den umliegenden Möbeln und dem Boden hat? Es ist klebrig, aber es ist kein Saft. Was sind diese klebrigen Blätter bei Zimmerpflanzen und wie behandeln Sie das Problem? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was verursacht klebrige Pflanzenblätter? Hö
Empfohlen
Wasser ist ein kostbares Gut, und Dürrebedingungen sind in weiten Teilen des Landes zur neuen Norm geworden. Gärtner sind jedoch kreative Menschen, die die aktuelle Umweltsituation ernst nehmen. Viele lernen von den Vorteilen der Regenwassernutzung und der Regenwassernutzung im Garten. Lesen Sie weiter, um mehr über Regenwassergärten zu erfahren, die schön, nützlich und umweltfreundlich sind. Vort
Muscadine-Trauben ( Vitis rotundifolia ) sind im Südosten der USA beheimatet. Indianer trockneten die Früchte und brachten sie den frühen Kolonisten vor. Muscadine Weinrebe Anpflanzungen sind seit über 400 Jahren für den Einsatz in der Weinherstellung, Kuchen und Gelees kultiviert. Lassen Sie uns mehr über die wachsenden Anforderungen an Muscadine-Trauben erfahren. Wach
Die Wahl eines Landschaftsarchitekten kann entmutigend sein. Wie bei der Einstellung eines professionellen, möchten Sie vorsichtig sein, um die Person auszuwählen, die für Sie am besten ist. Dieser Artikel enthält Informationen über Dinge, die Sie wissen müssen, um das Auffinden eines Landschaftsdesigners zu erleichtern. So f
Molybdän ist ein Spurenelement, das für Pflanzen und Tiere wichtig ist. Es kommt in Böden vor, die bei hohen pH-Werten alkalisch sind. Saure Böden weisen einen Mangel an Molybdän auf, verbessern sich jedoch mit Kalk. Als Spurenelement ist Molybdän für das Pflanzenwachstum ein mäßig wichtiger Katalysator für zwei sehr wichtige Enzymaktivitäten. Pflanzen
Plumeria, auch bekannt als Frangipani oder hawaiianische Leu Blumen, sind eine Gattung von blühenden tropischen Bäumen, winterhart in den Zonen 8-11. Während sie attraktive Bäume in der Landschaft sind, werden sie meist für ihre hochduftenden Blüten angebaut und kultiviert. Obwohl Pilzkrankheiten überall auftreten können, sind warme, feuchte tropische Regionen besonders günstig für Pilzwachstum. Plumeria
Torpedogras ( Panicum repens ) stammt aus Asien und Afrika und wurde in Nordamerika als Futterpflanze eingeführt. Heute gehören Torpedograsunkräuter zu den häufigsten und lästigsten Schädlingen. Es ist eine hartnäckige Pflanze, die den Boden mit spitzen Rhizomen durchbohrt, die einen Fuß oder mehr in die Erde wachsen lassen. Torped